„Pastewka“ – Ein Ende auf Raten?

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (3 Stimmen)
Loading...

Pastewka

Ich hab mir grad die neue Folge von „Pastewka“ angeschaut und muss mich fragen, was ist aus der Serie geworden? Die erste Staffel glänzte in meinen Augen vor Alltagshumor, wie ihn Loriot perfektionierte. Doch die zweite Staffel hat diesen Charme komplett verloren.

Es werden nur noch Stars und Möchtegern-Stars wahllos in Folgen untergebracht. Alles wird überzogen und ins Lächerliche gezogen. Ok, das ist Comedy, werden einige sagen, aber „Pastewka“ hatte für mich nichts mit diesem platten, plakativen Standard-Humor zu tun.

Auch bei „Stromberg“ ging es mir so, die erste war Hammer und dann die zweite im Vergleich sehr enttäuschend. Wahrscheinlich ist es so mit allen „neuen“ Ideen („Stromberg“ ist eine 1zu1 Kopie von „The Office“ aus GB). Sie starten und begeistern, aber dann überholen sie sich selbst, weil sie „besser und besser“ werden wollen. Das Matrix 1-3 Phänomen…

Geht das nur mir so, oder haben diese Serien echt schon nach der ersten Staffel alles, was sie ausmachte, verloren? Wie fandet Ihr die erste Staffel und nun die Fortsetzung?

Verwandte Artikel

5 Kommentare

  1. Es ist wohl leider so… die 1. Staffel von „Pastewka“ war deshalb so originell, weil sie einen Star in der Alltagswelt zeigte, als normalen Menschen, der zum einen etwas anders behandelt wird, etwas anders mit den Menschen umgeht, aber doch ein Mensch wie du und ich ist. Die 2. Staffel wirkt übertrieben und spielt zu sehr in der Medienwelt, alles, was die 1. Staffel so originell und besonders gemacht hat, ist irgendwie verloren gegangen. Echt schade, ich hatte mich wirklich auf die 2. Staffel gefreut. Und bei „Stromberg“ befürchte ich Ähnliches… während ich die 2. Staffel noch ganz gut fand, werden sie wohl in der 3. Staffel einen Schwerpunkt auf den Medienmenschen Stromberg legen und das wäre dann hier das gleiche k.o.-Kriterium. Ich hoffe, dass Christoph Maria Herbst das noch retten kann, aber vermutlich wird man auch ihn verheizen…

  2. Ich sehe das ähnlich. Die zweite Staffel wirkt zu gekünstelt; die erste wirkte realer. Dass Serien sich heutzutage „kaputt-staffeln“ ist ja nun bekannt; aber wenn sie das schon mit der zweiten Staffel tut, ist das (noch mehr) schade. Aber das ist wohl eher bei Comedy-Serien der Fall, da die Art von Witz, weshalb man die Serie anfangs lustig fand, entweder alt wird oder abgewandelt wird, dass es wieder eine andere Sorte von Humor ist. So kommt es mit zumindest vor.

  3. Ich hab jetzt ein paar Folgen von „Extras“ gesehn (läuft grad auf Comedy Central) , eine Serie, in der das Leben von Ricky Gervais und sein Weg vom Statisten zur eigenen Serie beschrieben wird. In jeder Folge tritt ein berühmter Gaststar auf, der sich selbst spielt. Das hat mich doch im ersten Moment sehr an die 2. Staffel von „Pastewka“ erinnert, nur dass sich diese Gaststars selber auf die Schippe nehmen und das ist echt sehr genial. Man könnte fast denken, dass das die Inspiration zur Serie war, aber das ist rein spekulativ meinerseits.

    www.comedycentral.de/index.php.....subcontent
    Da gibt’s ein paar Ausschnitte zu sehn und noch ein paar Infos.

  4. Hmm, das kann gut angehen. Nach Meinung von Wiki wurde „Pastewka“ durch „Lass es, Larry!“ (Originaltitel „Curb Your Enthusiasm“) von Larry David (Der hat was mit „Seinfeld“ zu tun gehabt…)… so halb irgendwie… naja… Wiki ist ja nicht gerade eine zuverlässige Quelle, somit kann deine Idee auch hinkommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.