„New Moon – Biss zur Mittagsstunde“ – Kitsch in Zeitlupe

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 / 10,00 (8 Stimmen) Loading...

Ja, „Twilight“ war kitschig und sicher bewusst auf eine weibliche Zielgruppe ausgelegt, aber trotzdem war der Film gar nicht so schlecht, wenn man eben keinen typischen Vampirfilm erwartet hat. Doch Autorin Stephenie Meyer konnte es ja nicht lassen und musste drei Fortsetzungen folgen lassen, die jetzt auch in kurzer Folge den Weg auf die Leinwand finden. Wer meint, dass das zweite Buch endlich weniger Kitsch und mehr Action bietet und dass ein Mann auf dem Regiestuhl der Reihe einen etwas anderen Stil verpassen würde, wird seinen Augen nicht trauen: „New Moon“ besteht fast nur aus kitschigen, langgezogenen Dialogen und jungen Typen mit nackten Oberkörpern. Und wieder wurden alle spannenden Teile des Buches auf ein Minimum gekürzt.

Weiterlesen

„2012“ – Weltuntergang à la Emmerich

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,54 / 10,00 (13 Stimmen) Loading...

Roland Emmerich inszeniert erneut eine Zerstörungsorgie. Ob in „Independence Day“, „Godzilla“ oder „The Day after Tomorrow“, Emmerich liebt pompöses Hollywood-Spektakel und nach dem in jeder Hinsicht versagenden „10.000 B.C.“ hat er nun anscheinend beschlossen, ein Katastrophen-Best-Of seiner Filme zu inszenieren. Mit allen Schwächen, die er seit jeher hat und die eher schlimmer als besser werden; allem voran ein schlechtes Drehbuch mit Kitsch und dürftigen Dialogen. Wer einzig und alleine Weltuntergangsaction sehen will und die Gedanken an Logik verdrängen kann, wird optisch allerdings gut bedient.

Weiterlesen

„Der letzte Sommer der DDR“ – Spiegel-TV-Doku

Mir fiel vor kurzer Zeit die DVD-Box „Der letzte Sommer der DDR“ von dctp in die Hände und da ich ein großer Spiegel-TV-Fan bin, musste ich mir das natürlich mal anschauen. Die vier DVDs sind vollgepackt mit Dokumentationen und originalen TV-Dokumenten aus der Wendezeit 1989/1990. Kaum zu glauben, dass wir nun schon 20 Jahre wieder ein ganzes Deutschland sind. Betrachtet man alleine die Nachrichten aus der Wendezeit, so ist es (zumindest für mich) zwar eine blasse Erinnerung aus der Vorzeit, aber irgendwie auch wie aus einer anderen Welt. Ich hatte die ganzen Ereignisse zwar noch im Kopf, aber ich muss zugeben, dass diese Doku zumindest die Reihenfolge der Ereignisse bei mir wieder ein wenig geordnet hat. Ein schönes Stück Zeitgeschichte auf gewohnt hohem Niveau. Wer sich für deutsche Geschichte interessiert, der sollte hier zuschlagen.

Weiterlesen

„Das Gesetz der Rache“ – Der Butler war es!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,26 / 10,00 (8 Stimmen) Loading...

„Das Gesetz der Rache“ mit Gerard Butler und Jamie Foxx handelt von einem Menschen, der nicht vergessen kann und der Staatsjustiz Fehler im System vorwirft; mit aller Härte will er sich an jedem Beteiligten rächen. Obwohl dieser neue Thriller wie so viele andere das Thema „Rache“ behandelt, so ist es trotzdem kein stupides „Ein Mann gegen alle“, sondern zeigt interessante Ansätze, hinzu kommt eine packende Inzenierung und gute Darsteller, doch irgendwie weiß der Film selbst nicht, was er sein will.

Weiterlesen

„Michael Jackson: This Is It“ – Das ausgefallene Comeback

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Man kann über Michael Jackson sagen, was man will, aber wenn die Konzerte auf seiner Comeback-Tour wirklich so umgesetzt worden wären, wie diese Doku über die Proben vor dem überraschenden Tod des Popstars zeigt, hätten sie vermutlich Musikgeschichte geschrieben. Was hier für ein Aufwand mit Videoeinblendungen, aufwendigen Tanzchoreographien und vielem mehr betrieben wurde, Michael Jackson hätte einmal mehr bewiesen, warum man ihn den „King of Pop“ genannt hat. Und obwohl man ihm schon ansieht, dass er älter geworden ist, gelingt es keinem seiner jugendlichen Mittänzer, auch nur ansatzweise seine Körperbeherrschung zu kopieren. Man wird nie erfahren, ob Michael Jackson diese Tour wirklich durchgehalten hätte, aber die Doku zeigt, dass er das Singen und Tanzen trotz allem nicht verlernt hat, ganz im Gegenteil.

Weiterlesen

„Verblendung“ – Spannender Krimi aus Schweden

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,00 / 10,00 (6 Stimmen) Loading...

Nordische Filme haben immer einen besonderen Stil, gerade Filme aus Dänemark und Schweden, und angesichts des Erfolgs der „Wallander“-Romane kann man sich auch hierzulande sehr gut mit schwedischen Kriminalgeschichten anfreunden. Die „Millenium“-Trilogie von Stieg Larsson, deren ersten Teil hier filmisch umgesetzt wurde, hat auch außerhalb seines Heimatlandes zahlreiche Verkaufsrekorde gebrochen. Da ich eigentlich mit Krimis nicht so viel anfangen kann, wäre dieser Film wohl an mir vorbei gegangen, wenn man ihn mir nicht empfohlen hätte. Krimifans sollten „Verblendung“ auf keinen Fall verpassen und auch Fans nordischer Filmkunst sollten ihm eine Chance geben, spannend und originell ist er auf jeden Fall.

Weiterlesen

Filmzitate erraten, Teil 67

zitate67Bevor unser letzter Post an Kommentaren erstickt, machen wir nach den Zitaten aus „Immer Ärger mit Sergeant Bilko“, „Mein Name ist Nobody“, „Ferris macht blau“, „House of Wax“, „300“, „Alien 3“, „Doom“, „Platoon“, „Illuminati“, „Armageddon“, „Falling Down“ und „Batman Begins“ hier mal mit Bastians Zitat weiter:

„Dem ist nichts hinzuzufügen!“

Weiterlesen

Kurz kritisiert, Vol. 3: Von Häusern, Hunden und Teufeln

paureview4Und wieder einmal habe ich tief in mein Filmarchiv gegriffen und ein paar Filme rausgesucht, die ich lange nicht mehr gesehen habe, dazu kommen einige Empfehlungen von Bekannten, denen ich natürlich auch nachgekommen bin und von denen ich euch mein Urteil nicht vorenthalten will. Tja, so ein Filmgucker hat viel zu tun! Heute sind „Geschenkt ist noch zu teuer„, „Tanz der Teufel„, „Franklyn„, „Bolt„, „Atlantis„, „John Rabe“ sowie „…und dann kam Polly“ mit dabei.

Weiterlesen