„Moonrise Kingdom“ – Wes Andersons neues Kleinod!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,25 Sterne (8 Stimmen) Loading ... Loading ...

Wes Andersons Stil ist unverkennbar, tragische Komödien mit skurillen, aber liebenswerten Figuren in einer unvergleichbaren Optik mit einer etwas sonderbaren, aber sehr gefühlvollen Geschichte. Diesem Stil bleibt er auch in seinem neuen Werk treu, das dank der tollen Besetzung mit Stars wie Bill Murray, Bruce Willis, Edward Norton und Harvey Keitel und der wirklich putzigen Geschichte um zwei außergewöhnliche Kinder, die zusammen ihrem langweiligen Alltag entfliehen wollen, vielleicht sogar die überzeugen kann, die mit „Die Tiefseetaucher“ und „Der fantastische Mr. Fox“ nicht so viel anfangen konnten.

Der junge Sam verschwindet aus seiner Pfadfindergruppe, um mit der von ihrer Familie genervten Suzy gemeinsam zu flüchten. Während sie auf ihrer Heimatinsel wandernd und zeltend die Wildnis erkunden, befinden sich bereits Suzys Familie, ein trotteliger Polizist und Sams kompletter Pfadfindertrupp auf der Suche nach ihnen. Doch das junge Paar lässt sich nicht so einfach einfangen und trennen.

Fans von Wes Anderson sind schon nach wenigen Einstellungen begeistert, schließlich lieben sie das Sonderbare in seinen Filmen, alle anderen werden am Anfang vielleicht noch ein wenig den Kopf schütteln, aber schon bald wird auch sie die gefühlvolle Geschichte voller verrückter Einfälle und Situationen in ihren Bann ziehen, sie zum Schmunzeln und hier und da zum Lachen bringen. Wes Anderson hat wieder einmal eine beeindruckende Sammlung tragischer Figuren zusammen getragen, die man einfach lieb gewinnen muss, auch weil sie mit Bruce Willis, Edward Norton, Bill Murray, Tilda Swinton, Harvey Keitel, Frances McDormand und Jason Schwartzman bis in die Nebenrollen toll besetzt sind. Das wirkliche Herz des Films bilden aber Kara Hayward und Jared Gilman, die als Sam und Suzy einfach einmalig spielen. Für mich neben „Die Royal Tenenbaums“ vermutlich der beste Film von Wes Anderson.

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Wer die anderen Filme von Wes Anderson mochte, wird auch diesen mögen. Ein tolles kleines Meisterwerk, das zudem auch dann recht anders war, als es der Trailer vermuten ließ. Sehensempfehlung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.