„Annabelle“ – Spin-Off der „Conjuring“-Gruselpuppe

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,40 Sterne (5 Stimmen)
Loading...

The Conjuring“ war einer der besseren Horrorschocker der letzten Jahre, etwas enttäuscht war man nur, dass die gruselige Puppe Annabelle nur am Rande der Handlung agieren durfte. Jetzt hat sie ihren eigenen Film bekommen, der die Vorgeschichte der dämonischen Puppe erzählt und zeigt, wie sie zu ihrer bösen Seite gekommen ist. Das ist spannend inszeniert und kann auch hier und da schocken, bleibt aber unter dem Strich doch Horror-Massenware. Für Fans des Genres aber trotzdem ein netter Zeitvertreib mit einem gewissen Potential fürs Unwohlfühlen abends im Bett.

Ein junges Paar wartet auf die Geburt des ersten Babys, als der Mann seiner Frau eine seltene Puppe für ihre Sammlung schenkt. Doch in der Nacht brechen brutale Sektenmitglieder in ihr Haus ein, fast wird die schwangere Frau getötet, doch letztendlich verlieren die Einbrecher ihr Leben. Doch das Böse wird auf die Puppe übertragen und verfolgt daraufhin das junge Paar und später auch deren Baby.

Die Puppe allein bringt schon viel Gänsehautfaktor mit sich, eine Schwangere bzw. ein kleines Baby als Ziel des Horrors bringt den Horror auf einen weiteren fiesen Level. Dadurch funktioniert der Film auf jeden Fall, auch wenn die Handlung an sich nicht außergewöhnlich originell daher kommt. Trotzdem kann man sich genug gruseln und hier und da ordentlich erschrecken. Als Horrorfilm absolut in Ordnung, aber kein wirkliches Highlight.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.