„A Cure For Wellness“ – Schräger Mystery-Horror im Sanatorium!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading...

Gore Verbinski ist als Regisseur wohl in erster Linie für die ersten drei Teile des „Fluch der Karibik“-Franchise bekannt und konnte zuletzt mit Filmen wie „Lone Ranger“ oder „Rango“ nur bedingt überzeugen, doch ursprünglich kam er aus dem Horrorgenre und drehte u.a. das gelungene Hollywood-Remake von „The Ring“. Mit „A Cure For Wellness“ kehrt er jetzt zu diesem Genre zurück, sein Film über ein seltsames Sanatorium voller Geheimnisse erinnert hier und da an „Shutter Island“, ist aber insgesamt etwas zu lang geraten und verliert sich mit dem Ende doch etwas. Wirklich großartig ist aber die gesamte Optik, was sowohl die Ausstattung als auch die tolle Kameraarbeit betrifft.

Inhalt

cureforwellnessEigentlich hatte der junge Lockhart (Dane DeHaan) auf eine große Karriere als Geschäftsmann gehofft, doch dann nehmen ihn seine Vorgesetzten in die Mangel und schicken ihn in die Schweiz, um den CEO der Firma aus einem Sanatorium abzuholen, wo sich dieser schon seit langer Zeit zur Genesung aufhält. Dort angekommen merkt Lockhart schnell, dass irgendwas nicht stimmt. Er kommt zuerst gar nicht an den Firmenchef heran und dann will dieser auf keinen Fall die Wellness-Einrichtung verlassen. Doch dann hat Lockhart einen Autounfall und findet sich plötzlich selber als Patient wieder. Der Leiter des Sanatoriums (Jason Isaacs) scheint es auf ihn abgesehen zu haben, nicht zuletzt, weil Lockhart weiter nach der Wahrheit forscht und zudem der jungen Patientin Hannah (Mia Goth) helfen will.

Review

Eine düstere Legende über einen verrückten Baron, ein abgelegendes Sanatorium voller zu entspannter Senioren und seltsamen Angestellten, versteckte Räume, seltsame Behandlungsmethoden und noch so einiges mehr. Gore Verbinski fährt so einiges auf, um den Zuschauer von Anfang an in die Irre und gleichzeitig auf die verrückte Suche nach der Wahrheit zu führen. Das funktioniert grundsätzlich auch gut, aber doch kann einen der Mysterythriller nicht auf voller Länge bei Laune halten. Viele bizarre Situationen und mysteriöse Gegebenheiten sorgen dafür, dass man immer wieder abgeholt wird, aber der rote Faden wird dabei manchmal doch aus den Augen verloren und so einige Logiklücken tun dem Film auch nicht gut. Zuletzt gerät das Ende dann doch etwas zu sehr aus den Fugen, sodass man sich am Ende doch sagt, hier war es an manchen Stellen doch etwas zu viel des Guten.

Doch gerade die Hauptdarsteller Dane DeHaan, Jason Isaacs und Mia Goth spielen toll und der gesamte Stil des Films ist schon sehenswert. Wer sich einfach von der düsteren Stimmung einfangen lassen möchte, der sollte sich den Film auf jeden Fall ansehen.

Fazit

„A Cure For Wellness“ schießt letztendlich über das Zeil hinaus, ist aber dank guter Schauspieler, zahlreicher verrückter und mysteriöser Einfälle sowie wirklich tollen Bildern und einer wirklich gruseligen Grundstimmung doch sehenswert.

Bildergalerie

cureforwellness

cureforwellness

cureforwellness

cureforwellness

cureforwellness


Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.