RSS
WILLKOMMEN AUF DEM FLIMMERBLOG!

“The Way Back” – Überlebenskampf auf der Flucht

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,00 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Der bereits 6-fach oscarnominierte Regisseur Peter Weir (“Die Truman Show”, “Master and Commander”) liefert mit “The Way Back” kraftvolle Bildgewalt ab. Das Ausbrechen einer kleinen Truppe von Insassen eines sibirischen Arbeitslagers in den 1940er Jahren und ihrem anschließenden beeindruckenden Marsch von 6.000 km bis nach Indien beruht auf wahren Begebenheiten. Mit den nicht gerade unbekannten Gesichten von Ed Harris, Colin Farrell und Saoirse Ronan sowie so einigen trotz der ernsten Thematik eines Überlebenskampfes auflockernden Momenten kann der Film das Interesse des Zuschauers halten, auch wenn er sehr langsam ist. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“X-Men: Erste Entscheidung” – Endlich mal Popcorn-Kino!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,84 Sterne (6 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Man muss die “X-Men”-Filme nicht mögen, aber man konnte sich schon von der alten Film-Trilogie gut unterhalten lassen, ohne großartig nachdenken zu müssen. Doch der erste Ausflug zu den “X-Men Origins” wurde dann ein absoluter Flop, “Wolverine” wollte überhaupt nicht zünden und hatte neben Hugh Jackman nur eine dünne, peinliche und nicht zur alten Reihe passende Story und dazu viel plumpe Action zu bieten. “First Class” fügt sich da schon deutlich besser ins “X-Men”-Gesamtkonstrukt und sorgte bei mir zum ersten Mal in diesem Jahr wieder für Popcorn-Kino-Feeling. Weiterlesen »

4 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

“Kung Fu Panda 2″ – Wie erwartet überflüssig!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,00 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ich will nicht wieder mit der Unfähigkeit von Dreamworks anfangen, gute Animationsfilme zu machen, aber der zweite Teil von “Kung Fu Panda” bleibt sogar noch hinter dem mäßigen ersten Teil zurück. Während der erste Teil sich noch dem mitunter recht amüsanten Training des dicken, faulen Bären zu einem Kämpfer beschäftigte, geht es hier nur noch um Kampf, Rache und Krieg, für einen Kinderfilm wohl schon ein wenig zu viel. Ein paar Lacher sind drin, aber insgesamt zieht sich der Film noch mehr als sein Vorgänger. Und Hape Kerkelings Stimme hat nun mal nichts mit der von Jack Black zu tun, die Synchro wirkt sich so ebenfalls eher negativ auf den Film aus als ihn zu unterstützen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“Source Code” – Donnie Darko grüßt das Murmeltier!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Immer wieder versuchen sich Filme daran, dass Zeitreisende in die Vergangenheit reisen, um dort die Zukunft zu ändern und fast immer stoplern sie dabei über so manches Logikkonstrukt. “Source Code” wählt hier einen neuen Weg, mischt ein wenig “Und täglich grüßt das Murmeltier” und “Zurück in die Vergangenheit” mit hinein und schafft damit einen einfachen, aber trotzdem interessanten, kleinen Thriller, der mit Jake “Donnie Darko” Gyllenhaal, Michelle Monaghan und Vera Farmiga gut besetzt wurde. Natürlich erfindet der Film das Rad nicht neu, kann aber trotzdem gut unterhalten und bietet etwas Diskussionsstoff für die Zeit nach dem Kinobesuch. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“Priest” – Kirchen-Vampir-Apokalypse-Comicverfilmung

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,34 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Comicverfilmungen erfreuen sich mal wieder einer großen Beliebtheit, so hat es jetzt auch “Priest” auf die große Leinwand geschafft und versucht mit “Mad Max”-Optik, seltsamen Vampiren und einer übermächtigen Kirchenregierung zu unterhalten und dafür Stars wie Paul Bettany, Karl Urban, Maggie Q und “True Blood”-Star Stephen Moyer in die postapokalyptische Wüste. Das funktioniert aber nur mittelmäßig, der Film kann nicht wirklich beeindrucken oder überzeugen, scheucht einen aber auch nicht sofort aus dem Kino. Aber ob die Option auf den zweiten Teil wirklich genutzt wird, ist wohl fraglich. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“Wer ist Hanna?” – Killerkind auf Europa-Tour!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,67 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Man nimmt eine recht verworrene Agentenstory, holt sich Peter Jacksons jüngsten, putzigen Schauspielzögling und zwei bekannte Hollywood-Darsteller, lässt sie größtenteils durch Deutschland jagen, dazu kommt ein weniger Kasper Hauser, eine Prise Teeniestory und ein Märchen-Erlebnispark, heraus kommt … eigentlich nichts! “Wer ist Hanna?” hätte mit diesen Ansätzen ein intelligenter, spannender Thriller werden können, doch am Ende reihen sich nur Logiklöcher an Anschlussfehler und Erklärungslücken, wieder ein Film, der sich nicht für eine Richtung entscheiden konnte und mal wieder an den Drehbuchautoren gespart hat. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“Thor” – Der Donnergott als kunterbunte Comicfigur!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,57 Sterne (7 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Thor

Thor und Odin, nordische Gottheiten, fröhlich feiernd in Asgard in den düsteren Hallen von Walhalla, wohin die Wikinger kommen, wenn sie im Kampf sterben, ein Szenario, das immer wieder gerne als Grundlage für Filme genommen wurde. Also erwartet man eigentlich einen Film voller raufboldiger Nordmänner, die mit Äxten und Schwertern auf Wikingerbooten die Meere unsicher machen. Weit gefehlt, denn auch an den Gottheiten hat sich die Comicwelt bereits vergangen. “Thor” bietet zwar seichte Unterhaltung für einen netten Kinoabend, aber trotzdem kann man sich schwer mit der futuristischen, bunten Comicversion anfreunden. Da kann auch der Einfluss von Shakespeare-Fan Kenneth Branagh als Regisseur nicht viel dran ändern. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

“Fluch der Karibik 4: Fremde Gezeiten” – Jack säuft ab!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,91 Sterne (11 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Alle werden jetzt sagen, sie hätten es schon vorher gewusst, aber dass diese verspätete Fortsetzung einer der besten Filmtrilogien ein derartiger Reinfall werden würde, hätte ich nicht erwartet. Fast aller alten Darsteller und epischen Ansätze beraubt, in billigen Kulissen gedreht und mit einer derart schlechten Story ausgestattet, dass man fast “Indiana Jones 4″ eine originelle Geschichte zugestehen will, so präsentiert sich der vierte Teil von “Pirates of the Caribbean”. Schockiert leidet man im Kinosessel, traut seinen Augen nicht und stellt enttäuscht fest, dass Jack Sparrow als einziger zentraler Charakter einen Film eben doch nicht tragen kann. Oh man, fast wünscht man sich Orlando Bloom und Keira Knightley zurück. Weiterlesen »

5 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

“The Fighter” – Christian Bale trainiert Boxer Mark Wahlberg

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,75 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Christian Bale war schon für “The Machinist” bereit, sich auf ein Minimalgewicht zu hungern, doch trotz seines großartigen Schauspiels konnte der Film damals nicht überzeugen. Für die Rolle des cracksüchtigen, ehemaligen Boxers, der seinen Bruder trainiert, verlor er wieder viel Gewicht und liefert schauspielerisch vielleicht eine seiner besten Leistungen ab. “The Fighter” ist ein Boxfilm, aber in erster Linie doch ein Drama, ein Film über Familienkonflikte und den daraus resultierenden Einfluss auf das eigene Leben. Mit den ebenfalls großartig spielenden Schauspielern Mark Wahlberg und Amy Adams sind auch die anderen Hauptrollen perfekt besetzt. So kann der auf eine wahren Begebenheit beruhende Film fesseln, bewegen und unterhalten. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“Scream 4″ – Peinlich vermasselter Neuaufguss!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,00 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Und wieder einmal hat man sich an einem Klassiker vergriffen und ihm alles andere als eine würdige Fortsetzung geschenkt. “Scream” bleibt bis heute ein Meilenstein im Horrorgenre, er erklärte nicht nur die Regeln der Horrorfilme, er legte auch den Grundstein für eine neue Art des Teeniehorrors und des Slashers. Zwei nicht mehr voll überzeugende Fortsetzungen machten in den 90ern eine Trilogie daraus. Nach vielen Jahren holte man nicht nur Neve Campbell, Courtney Cox und David Arquette wieder vor die Kamera, man konnte auch wieder Wes Craven als Regisseur und Kevin Williamsen als Autor für das Projekt gewinnen, das weckte doch einige Hoffnungen. Das Ergebnis ist allerdings eine müde Kopie des Originals ohne jegliche Selbstironie oder Originalität. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

“Sanctum” – Höhlen, Taucher und James Cameron

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,84 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nach dem Erfolg von James Cameron steht dessen Name für Erfolg, nicht umsonst lassen die Macher dieses Films ihr Werk bewusst unter “James Camerons Sanctum” laufen, obwohl der nur als Produzent tätig war. Natürlich wurde auch dieser Film in 3D gedreht, aber auch die schönen Aufnahmen der unterirdischen Höhlen wollen diesen Film leider nicht aus dem Mittelmaß herausheben, der krank leider an einer zu einfachen und zu langweilig inszenierten Story und nicht gerade großartigen Darstellern. Für einen Thriller etwas zu wenig Thrill, von allem anderen leider auch nicht genug. Also nicht einen neuen 3D-Geniestreich von James Cameron erwarten, “Sanctum” ist nicht mehr als ein netter Film für zwischendurch! Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“Red Riding Hood” – Rotkäppchen-Horror-Soap-Versuch!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,20 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Zuerst klang die Idee, den Märchen-Klassiker “Rotkäppchen” der Gebrüder Grimm mal einer Verjüngungskur zu unterziehen gar nicht schlecht, doch schon der Trailer wirkte dann eher kitschig als gruselig. Das trifft leider auch auf den Film selber zu, wirkliche Spannung oder echten Horror sucht man vergeblich, dafür findet man viel Schmachten und Liebesprobleme. “Rotkäppchen” Valerie hat hier viel mehr mit ihren Verehrern und Gefühlen zu kämpfen als mit dem bösen Wolf, der hier in Form eines Werwolfes ihr Dorf heimsucht. Dabei hatte die Grundidee schon Potential, die Umsetzung von “Twilight”-Regisseurin Catherine Hardwicke ist dann aber doch wieder eher an ein weibliches Publikum gerichtet. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben