„Der Ja-Sager“ – Jim Carrey macht wieder Grimassen

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,67 / 10,00 (9 Stimmen) Loading...

Nach einem erneuten Ausflug in den ernsten Bereich mit „Number 23“ besinnt sich Jim Carrey wieder auf sein erfolgreiches Knautschgesicht, aber irgendwie sind die „Ace Ventura“- und „Die Maske“-Zeiten einfach vorbei, diese neue Komödie ist zwar nett, aber mehr auch nicht. Was den Film aber erheblich aufwertet, ist Sonnenschein Zooey Deschanel, die mal wieder unglaublich viel Charme versprüht und einen mit ihren blauen Augen verzaubert.

Weiterlesen

„Der seltsame Fall des Benjamin Button“ – Toll, aber lang

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,80 / 10,00 (5 Stimmen) Loading...

Regisseur David Fincher hat bereits bei „Fight Club“ und „Sieben“ mit Brad Pitt zusammen gearbeitet, aber dieser Film ist völlig anders. Fincher hat mit „Benjamin Button“ eine Lebensgeschichte verfilmt, die von einem, der alt auf die Welt kommt und im Laufe des Lebens immer jünger wird. Eine interessante und witzige Idee, die er in seinem Drama mit tollen Aufnahmen, klasse Schauspielern und beeindruckender Maskenarbeit gekonnt auf die Leinwand bringt. Aber irgendwie ist der Film zu lang.

Weiterlesen

„Inside Hollywood“ – Mäßiger Einblick in die Filmwelt

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Barry Levinson hat mit „Wag The Dog“ einen tollen Film über die verlogene Welt der Politik gedreht, sicher total überdreht, aber ich sehe Nachrichten seither mit anderen Augen. Da hatte ich an „Inside Hollywood“ auch gewisse Erwartungshaltungen, gleicher Regisseur und Schauspieler wie Robert de Niro, Bruce Willis, Sean Penn, John Turturro, Robin Wright Penn und Kristen Stewart, das hätte doch was werden können. Und doch kommt der Film einfach zu brav daher, der Einblick in das Leben eines Filmproduzenten sieht in der Realität sicher um einiges derber aus, als dieser Film sich traut zu zeigen.

Weiterlesen

„Freitag, der 13.“ – Sex, Drogen und eine Machete

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 / 10,00 (4 Stimmen) Loading...

Man, da sind die doch echt mal total originell vorgegangen bei diesem Remake vom 80er-Kult-Horrorfilm „Freitag, der 13.“. In diesem Slasher geht es um eine Gruppe Jugendlicher in einem abgeschiedenen Waldstück, die sich die Zeit mit Sex und Drogen vertreiben und dann von einem irren Killer der Reihe nach brutal geschlachtet werden, quasi nach dem Motto „Titten und Töten“. Ach ja, und dann natürlich das tugendhafte Pärchen, das überlebensmäßig natürlich die Nase vorne hat. Das war ja noch nie da!

Weiterlesen

„96 Hours“ – Liam Neeson schlägt zurück!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,78 / 10,00 (9 Stimmen) Loading...

Mal vorweg, kann mir jemand erklären, warum man neuerdings englische Originaltitel für den deutschen Verleih in andere englische Titel umändert? Warum wurde aus „Taken“ plötzlich „96 Hours“ und aus „What Just Happened?“ jetzt „Inside Hollywood“?! Aber zurück zum Film, „96 Hours“ ist ein spannender Thriller mit einem großartigen Liam Neeson, kein Meilenstein, aber trotzdem mit solider Action und Spannung. Und gerade das Hauptthema fand ich recht schockierend.

Weiterlesen

Terry Gilliam will mit Johnny Depp zurück nach La Mancha!

donterry.jpgTerry Gilliam ist sicher ein Ausnahmeregisseur in Hollywood, was er anpackt wird groß und episch, aber häufig auch sehr aufwendig und am Ende mitunter weit über das geplante Budget hinaus. Gilliam begann als einziges amerikanisches Mitglied von „Monty Python“ und war damals in erster Linie für die schrägen Cartoons zuständig. Später drehte er Filme wie „Time Bandits“, „Brazil“, „12 Monkeys“ und „Fear and Loathing in Las Vegas“. Aber bereits nach dem finanziellen Fiasko mit „Baron Münchhausen“ waren die Studios skeptisch geworden und die Dreharbeiten zu „The Man Who Killed Don Quixote“ endeten 2000 in einem einzigen Desaster.

Weiterlesen

„The People vs. George Lucas“ – Dokumentation kommt

pvsgl.jpgOffensichtlich geht es vielen so, George Lucas war mal der Held aller Filmfans und erntet heute nur noch puren Hass. Was ist aus dem Visionär geworden, der bei den alten „Star Wars“-Filmen doch noch so viel Pioniergeist zeigte und aus drei Filmen fast so etwas wie eine Religion schuf. Doch schon mit „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ fing er an, Filme viel zu sehr in Hinblick auf ihre Vermarktung zu produzieren, heute ist nichts mehr davon übrig, was Lucas einst so ausgezeichnet hatte. Jetzt will sich eine Dokumentation diesem Thema widmen.

Weiterlesen