„The Visit“ – Netter Horror von M. Night Shyamalan

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Als M. Night Shyamalan mit „Sixth Sense“, „Unbreakable“ oder „Signs“ als Regisseur startete, galt er als Wunderkind, doch je aufwendiger seine Filme wurden, desto schlechter wurden sie auch und erreichten mit „Die Legende von Aang“ und „After Earth“ den absoluten Tiefpunkt. Das war wohl auch Shyamalan selbst klar, daher kommt mit „The Visit“ wieder ein schlichter, einfacher Horrorfilm daher. Dieser kann immerhin wieder gruseln, verwirren und überraschen, aber ein Geniestreich sieht anders aus. Aber immerhin wieder ein Schritt in die richtige Richtung der Rehabilitierung des gefallenen Regisseurs.

Weiterlesen

„Maze Runner 2“ – Vom Labyrinth in die Brandwüste!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,63 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

Der erste Teil von „Maze Runner“ war unter den zahlreichen Verfilmungen erfolgreicher Jugendbuchreihen einer der originellsten, entsprechend hoch war die Erwartungshaltung auf die Fortsetzung. Diese setzt die Handlung zwar souverän fort, kann aber bei weitem nicht so überzeugen wie der erste Teil, der vom Setting und der Unwissenheit, was die Aufgabe der Kinder ist, viel interessanter. Auch hier gibt es Spannung, Verschwörungen und unberechenbare Gegner, aber irgendwie nichts wirklich Neues. Das Labyrinth war deutlich origineller als die Brandwüste.

Weiterlesen

Steven Spielberg: Der Superhelden-Film wird sterben wie der Western

Seit Jahren boomen die Superhelden-Filme derart, dass man das Gefühl hat, es gibt in Hollywood gar keine anderen Blockbuster mehr. Und während ich mich schon lange frage, wer diese immense Masse an fast identischen, weichgespülten 08/15-CGI-Orgien noch sehen will, prophezeite Steven Spielberg kürzlich dem Genre einen Niedergang wie dem Western. Mir spricht er damit aus der Seele, aber anscheinend gibt es noch immer eine breite Masse, die mittlerweile selbst die x-te Marvel-Serie schaut?

Weiterlesen

Kurz kritisiert, Vol. 12: Von Freunden, Monstern und Helden!

Und schon wieder kommt die nächste Ladung Kurzkritiken, wieder größtenteils mit ein paar eher unscheinbaren Filmen aus diesem Kinojahr. Dieses Mal widme ich mich in Kurzfassung den Filmen „Asterix im Land der Götter„, „Der Richter„, „Fünf Freunde 4„, „Kind 44„, „Selma„, „Miss Meadows„, „Monsters: Dark Kontinent„, „The Lazarus Effect„, „Horns„, „The D Train“ und „Lauras Stern„.

Weiterlesen

„Love & Mercy“ – Tolles Biopic über „Beach Boy“ Brian Wilson

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,50 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Brian Wilson gilt als eins der größten Genies in der Musikwelt und doch kennt die Masse nur die Surfsongs der „Beach Boys“. Ich bin mit der Musik der Band groß geworden und war schon enttäuscht, dass der Film hier fast nirgendwo in die Kinos kam. Wer mit Brian Wilson, seiner Musik und seiner Lebensgeschichte vertraut ist, kann bei diesem Film nichts falsch machen, aber der Film ist generell sehr sehenswert, nicht zuletzt dank der großartigen Darstellung von Paul Dano und John Cusack, die Wilson in zwei seiner wichtigsten Lebensphasen zeigen und den schmalen Grat zwischen Genie und Wahnsinn wirklich toll rüberbringen.

Weiterlesen

„The Vatican Tapes“ – In keiner Hinsicht sehenswert

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   0,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Nach so einigen Found-Footage-Horrorstreifen der letzten Jahre (mit der nicht enden wollenden „Paranormal Activity„-Reihe am prominentesten vertreten) verliert das Genre langsam an Reiz. „The Vatican Tapes“ ist eigentlich gar kein Found-Footage-Film, sondern schiebt entgegen der Erwartungen durch den Titel nur sporadisch Aufnahmen einer Überwachungskamera in den Film ein. Auch ansonsten ist der Film um einen Exorzismus gähnend langweilig, die Schocks sind vorhersehbar und mau und schauspielische, inszenatorische und erzählerische Qualität liegen irgendwo am Boden. Das macht den Film in keiner Form sehenswert!

Weiterlesen

„American Ultra“ – Unterhaltsame Kiffer-Agenten-Action!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,25 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Auch bei „American Ultra“ sollte man nicht gerade nach Logik und Sinngehalt suchen, sondern das verrückte Actionspektakel einfach unbedarft über sich hinwegballern lassen, dann ist auch hier genug Unterhaltungsfaktor und schwarzer Humor für einen netten Herbstabend zu finden. Neben den Hauptdarstellern Jesse Eisenberg und Kristen Stewart sind auch Topher Grace, John Leguizamo und Bill Pullman in ihren Nebenrollen gut besetzt. Für Kifferfreunde bestimmt ein absolutes Highlight, aber auch für Drogengegner ein lustiger Zeitvertreib, der einen vom Stil her hier und da ein wenig an „Kingsman“ erinnert, sich aber mit dem trotzdem nicht messen kann.

Weiterlesen

„Margos Spuren“ – Toller Film über Liebe und Freundschaft

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,63 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

Nachdem schon die Verfilmung von John Greens Buch „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ gut funktioniert hatte, hat mich sich nun auch seines Romans „Margos Spuren“ angenommen und auch diese Adaption kommt witzig, gefühlvoll und originell daher, was nicht zuletzt an den tollen Jungschauspielern liegt, wobei ich persönlich kein Fan von Model Cara Delevingne bin, deren leicht arrogante Art aber hier doch ganz gut zu Margos Charakter passt. Schön, dass es in letzter Zeit so viele Jugendfilme über das Erwachsenwerden gibt, die nicht nach Schema F laufen.

Weiterlesen