„Jack and the Giants“ – Gar nicht so schlecht!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Der im Original weniger zaghaft betitelte „Jack the Giant Slayer“ basiert lose auf dem Kindermärchen „Hans und die Bohnenranke“ und überrascht als netter, kleiner Märchenfilm. Wer kein tiefgehendes Fantasyepos, sondern nur eine simple auf zwei Stunden gedehnte Kindergeschichte erwartet, bekommt genau das, was er will. Das lässt auch darüber hinwegsehen, dass der Film natürlich sehr vorhersehbar ist und die Figuren keine Spur von Ambivalenz zeigen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Neue Dokus über die Menschheit, Dinos und Steve Jobs

Hier kommen wieder ein paar Tipps für Dokufans, in diesem Monat mit „Generation Earth – Wie wir Menschen unsere Welt verändern„, „Mankind – Die Geschichte der Menschheit„, „Steve Jobs – Hippie und Milliardär“ und der 3D-Version von „Die Reise der Dinosaurier – Flucht aus dem Eis„. Alle sind seit dem 27. September 2013 auf DVD bzw. Blu-ray im Handel erhältlich. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The World’s End“ – Pegg, Frost & Wright zum Dritten!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nun ist er endlich da, der Abschluss der britischen „Cornetto-Trilogie“ von Regisseur Edgar Wright und den Darstellern Simon Pegg und Nick Frost, die vor vielen Jahren mit „Shaun of the Dead“ begonnen hatte, mit „Hot Fuzz“ eine grandiose Fortsetzung erhielt und jetzt mit „The World’s End“ versucht noch einen drauf zu legen, aber damit leider über das Ziel hinausschießt und nicht wirklich an die Qualität der Vorgänger heranreicht. Zu wenig schwarzer, britischer Humor, eine zu abgedrehte und absurde Handlung und ein fast schon zu überdrehter Simon Pegg sorgen zwar für kurzweilige Unterhaltung, aber eben doch nicht für einen weiteren Kultfilm. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Ich – Einfach unverbesserlich 2“ – Nette Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Und wieder verpasst man einem durchschnittlichen Animationsfilm eine Fortsetzung, die allerdings etwas besser als der Vorgänger „Ich – Einfach unverbesserlich“ ausgefallen ist, denn dieses Mal können nicht nur die kleinen, gelben Viecher punkten, sondern hier und da auch die verrückte Handlung, die absurden Ideen und die herrlich überzeichneten Charaktere. Für einen netten Sonntagabend mit der ganzen Familie sicher ein Vorschlag, muss aber nicht zwangsläufig sein. Wer sich allerdings schon beim ersten Teil gut amüsieren konnte, der macht mit der Fortsetzung garantiert nichts falsch. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Guillermo del Toros „Simpsons“-Halloween-Intro

Guillermo del Toros Couch Gag für das „Simpsons“-Halloween-Special „Treehouse of Horror XXIV“ ist ein Fest für Filmfreaks, da es vor Filmanspielungen geradezu berstet! Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Purge“ – Gute Grundidee, schlechte Umsetzung

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

An „The Purge – Die Säuberung“ wird das altbekannte Filmmotto „Eine gute Idee macht noch keinen guten Film“ wieder einmal mehr als deutlich. Regisseur James DeMonaco schafft es mit seinem gering budgetierten Film, eine interessante und provokante Idee zu einem klischeebeladenen und unlogischen Hausverteidigungsfilm verkommen zu lassen. Zu schnell wird aus dem faszinierenden Ansatz, dass in naher Zukunft für einen Tag alle Verbrechen legal sind, um den Rest des Jahres vor jeglicher Gewalt in Ruhe gelassen zu werden, ein gerade noch mittelmäßiger 08/15-Horrorfilm. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Dexter“ – Staffel 8 und ein schwaches Serienfinale

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Neben „Breaking Bad“ endet diesen Herbst auch eine weitere Serie: „Dexter“ ist nach acht Staffeln vorbei. Zeit, ein kleines Resümee zu ziehen! Die Idee der Serie ist von Anfang an sehr interessant gewesen und lag ganz im Zeitgeist, das Böse als Teil eines jeden und nicht mehr ultimativ darzustellen. Das raffinierte Experiment, die Hauptfigur zum Sympathieträger zu machen, obwohl sie ein leidenschaftlicher Massenmörder ist, hat funktioniert. Doch mit der Zeit hat es der Serie immer mehr an neuen Ideen gefehlt und auch die – schon von Anfang an vorhandenen – Logiklücken und Charakter-Inkonsistenzen nahmen eher zu als ab. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Der Director’s Cut vom „Goldenen Kompass“ muss her!

Wie viele andere bin ich 2007 vom „Goldenen Kompass“ ziemlich enttäuscht aus dem Kino gekommen. Dabei hatte ich widersprüchliche Gefühle: Der Cast und die Visualität waren sehr gut, die Geschichte aber trotz einer potenziell komplexen Welt allerdings erstaunlich flach, gehetzt, unzusammenhängend, unlogisch und teilweise hatte man regelrecht das Gefühl, ganze Szenen verpasst zu haben. Kein Wunder: Regisseur/Drehbuchschreiber Chris Weitz hatte einen wesentlich besseren Film gedreht, der dann aber vom Studio gnadenlos ruiniert wurde. Dieser Artikel versucht nun alles zu sammeln, was über den ursprünglichen Schnitt bekannt ist. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Rowling schreibt Skripte für „Harry Potter“-Spin-offs!

Die Harry-Potter-Geldkuh muss weiter gemolken werden, dachten sich anscheinend nicht nur Warner, sondern auch J. K. Rowling. Aber anstatt dass die Autorin weitere Ableger-Bücher schreibt, kommt es jetzt anscheinend viel ominöser: Sie hat einen Deal mit Warner abgeschlossen, Drehbücher für mehrere Spin-off-Filme aus der „Harry Potter“-Welt zu schreiben. Der erste soll auf dem fiktiven Sachbuch „Fantastische Wesen und wo sie zu finden sind“ basieren. Rowling selbst sagt, dass die Geschichte 70 Jahre vor „Harry Potter“ und in Los Angeles angesiedelt sein wird. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Die Unfassbaren“ – Spannende Zauberershow!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,40 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nicht zuletzt seit „Prestige“ weiß man, dass Zauberei auf der großen Leinwand sehr kurzweilig präsentiert werden kann. Richtig rasant wird es jetzt bei „Die Unfassbaren – Now You See Me“, bei dem vier Zauberkünstler nicht nur die größte Magiershow der Welt auf die Bühne stellen, sondern sich auch wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei liefern. Wer von David Copperfield begeistert war, wird hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen, Fans von spannenden Actionfilmen mit überraschenden Wendungen allerdings auch. Zudem kann der unterhaltsame Film mit Stars wie Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Isla Fisher, Morgan Freeman, Mark Ruffalo, Dave Franco, Michael Caine und Melanie Laurent punkten. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„The Call – Leg nicht auf!“ – Spannender Thriller!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nein, hier handelt es sich nicht um die zehnte Auflage des japanischen Horrorklassikers, sondern um einen spannenden Entführungsthriller mit Halle Berry als Mitarbeiterin in einer Notrufzentrale. Das Setting und die Grundidee sind interessant, die Handlung wurde kurzweilig und abwechslungsreich inszeniert, die Schauspieler spielen gut, neben Halle Berry kann vor allem die junge Abigail Breslin als Entführungsopfer überzeugen. Für alle, die einen soliden Krimi für einen verregneten Herbstabend suchen, ist „The Call“ auf jeden Fall einen Versuch wert. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Wolverine – Weg des Kriegers“ – Neuer Spin-Off-Versuch!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,84 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nachdem das erste Spin-Off „X-Men Origins: Wolverine“ auf voller Länge in die Hose ging, nicht zuletzt, weil es der „X-Men-Trilogie“ inhaltlich total widersprach, hat man sich jetzt doch noch mal daran getraut, dem Mann mit den Klingen einen weiteren eigenen Film zu widmen. Der präsentiert nur wenige andere Mutanten, spannt den Bogen zum Abschluss von „X-Men 3“ und bietet ein rundes Comicabenteuer, wenn auch vermutlich mehr aus dem Charakter rauszuholen gewesen wäre. Genug zum Unterhalten und ohne das ständige Kopfschütteln wie beim letzten Versuch. Mal schauen, ob die Fortsetzung von „X-Men: Erste Entscheidung“ daran anknüpft. Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben