„Der Tatortreiniger“ – Bjarne Mädel als origineller Putzer

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,90 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Bisher gibt es zwar erst sieben Folgen der Serie, aber die sind so super, dass man sich jetzt schon auf weitere Folgen freut. Wer gedacht hat, Bjarne Mädel wäre auf ewig auf seine Rolle als „Ernie“ bei „Stromberg“ festgelegt, hat „Der Tatortreiniger“ noch nicht gesehen, dort kann dieser nämlich zeigen, dass er deutlich mehr auf dem Kasten hat. Die nicht zusammenhängenden Folgen zeigen ihn als Putzer Schotty immer an anderen Tatorten, die als Schauplatz für kleine Kammerspiele dienen, in denen Bjarne Mädel in großartig pointierten Dialogen mit einem Gegenüber, meistens ein Angehöriger, aber auch mal der Mörder oder sogar das Opfer, über das Verbrechen oder Alltägliches diskutiert. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„7 Psychos“ – Gaunerspaß mit Farrell, Walken & Harrelson

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,38 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Regisseur Martin McDonagh lieferte mit „Brügge sehen …und sterben?“ einen kleinen Geniestreich ab und auch „Seven Psychopaths“ kann mit einer unterhaltsamen Story voller skuriller Einfälle, überraschender Wendungen und vor allem mit Stars wie Christopher Walken, Woody Harrelson, Sam Rockwell, Tom Waits und erneut Colin Farrell grandios besetzten Hauptcharakteren überzeugen. Nicht nur für „Brügge“-Fans ein toller Gaunerstreifen, der mit viel schwarzem Humor bis zur letzten Minute immer wieder überraschen kann. Ein echter Geheimtipp! Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„The Man with the Iron Fists“ – Netter B-Movie-Eastern!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Wenn der schwarze Rapper RZA bei einem Eastern Regie führt, zusammen mit Eli Roth das Drehbuch schreibt, der Film von Quentin Tarantino produziert wird und neben RZA noch Stars wie Russel Crowe und Lucy Liu im Cast zu bieten hat, kann man das durchaus als interessant einstufen. Das Ergebnis ist erwartungsgemäß ein mitunter recht gewaltätiges B-Movie, dass allerdings mt viel schwarzem Humor und absurden Ideen daher kommt, dass man doch irgendwie unterhalten wird, nicht zuletzt, weil man dem Film ansehen kann, wieviel Spaß er den Beteiligten beim Dreh gemacht hat. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Oscar 2013 – Die Nominierungen!

Und wieder wird mit Spannung die Oscar-Verleihung erwartet, die am 24. Februar 2013 in Los Angeles stattfinden wird. Steven Spielbergs „Lincoln“ gilt in diesem Jahr als der große Favorit, aber auch „Silver Linings“, „Life of Pi“, „Les Misérables“, „Django Unchained“ und „Argo“ haben Optionen, mehrere Auszeichnungen entgegennehmen zu können. In wenigen Wochen werden wir wissen, wer die begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen konnte.

Die komplette Liste der Nominierten findet ihr hier: Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Jack Reacher“ – Langweilig und uncool!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,75 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Tom Cruise ist ein egomanischer Selbstdarsteller, der daher nur auf eine Handvoll wirklich gelungener schauspielerischer Leistungen zurückblicken kann. Da ich die Buchvorlagen zu „Jack Reacher“ nicht kenne, aber gehört habe, dass Reacher dort optisch nicht mal im Ansatz Cruise ähnelt, und man zudem die originellen Ansätze das Charakters sieht und wie sie zugunsten des Standard-Cruise-Charakters geopfert werden, kann man nur vermuten, dass Fans der Buchvorlage nicht gerade begeistert sein werden. Wer angesichts der Trailer nun einen actiongeladenen, spannenden und coolen Film erwartet, wird bitter enttäuscht werden, „Jack Reacher“ ist einfach nur langweilig. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Silent Hill 2: Revelation“ – Miese Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,34 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Den ersten Teil von „Silent Hill“ habe ich eigentlich noch als recht orginell und gruselig in Erinnerung, die Fortsetzung hingegen wirkt einfach nur einfallslos und unsinnig, auch wenn sie versucht, sich der Stilelemente des Erstlings zu bedienen. Die Story wirkt sehr zusammengebastelt und auch Effekte und Atmosphäre können nicht wirklich überzeugen. Die Hauptdarsteller Adelaide Clemens und Kit Harington bleiben blass, aber auch das Wiedersehen mit Sean Bean, Radha Mitchell und Deborah Kara Unger kann nicht begeistern, da helfen auch Carrie-Anne Moss und Malcolm McDowell als Neuzugänge nicht. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

flimmerWAHL 2012 – Eure Tops und Flops des Jahres!

Viele Hoffnungsträger des Kinojahres 2012 entpuppten sich als Enttäuschung, somit gab es in diesem Jahr keine wirklichen Favoriten, was dazu geführt hat, dass bei unserer FlimmerWAHL 2012 auch ein paar Geheimtipps bis ganz nach oben gekommen sind.

Den ersten Platz konnte sich „James Bond 007: Skyfall“ sichern, allerdings knapp gefolgt von den Überraschungsgewinnern „Drive“ auf dem zweiten und „Ziemlich beste Freunde“ auf dem dritten Platz.

Flops gab es in diesem Jahr hingegen ohne Ende, hier lagen ebenfalls viele Filme nah beeinander, am schlechtesten schnitten jedoch „Resident Evil 5: Retribution“ auf dem ersten, „Abraham Lincoln: Vampirjäger“ auf dem zweiten und „Battleship“ auf der dritten Platz der Verliererliste ab. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ – Beeindruckend!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,43 Sterne (7 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Das Kinojahr endet mit einem Film, der einen nicht nur bewegt, sondern auch optisch wirklich umhaut. Ang Lee hat sich der Aufgabe angenommen, die als unverfilmbar geltende Romanvorlage fürs Kino zu adaptieren und dabei wirklich Großartiges geleistet. Obwohl der Großteil des Films nur die Hauptperson, einen Tiger, ein Rettungsboot und das Meer zeigt, lernt man hier wohl mehr über den Sinn des Lebens als in allen anderen Filmen diese Jahres. „Life of Pi“ bietet neben wirklich atemberaubenden Bildern eine rührende Geschichte, die einen zum Weinen, zum Lachen, zum Mitfiebern und zum Nachdenken bringt. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Ralph reichts“ – Knuffiger Videospiel-Animationsfilm!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,84 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Animationsfilme gibt es wie Sand am Meer, doch immer mal wieder gibt es ein paar Geniestreiche, die sich dank einer guten Grundidee und einer gelungenen Umsetzung von der Masse abheben, in diesem Jahr ist das „Ralph reichts“. Seit Disney Pixar aufgekauft hat, verbessern sich Disneys Animationsfilme, während Pixar immer mehr ins Mittelmaß absteigt. Die Idee der Spielekonsolenwelt hätte auch von Pixar und nicht dem Mutterkonzern kommen können, der jetzt die Lorbeeren ernten kann. “Ralph reichts” erfindet das Rad nicht neu, kann aber mit der originellen Story punkten, die vor allem für das jüngere Publikum eine schöne Mischung aus Spannung und Humor bietet, und dabei dabei, untypisch für Disney, auf übermäßigen Kitsch und vor allem auf Gesang verzichtet! Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ – Zurück in Mittelerde

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,68 Sterne (11 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Seit vielen Jahren wartet man auf diesen Film, der so viele Hochs und vor allem Tiefs in der Produktion durchlebt hat. Nun ist zumindest das erste Drittel von ihm im Kino. Das Ergebnis ist ernüchternd, aber keine Katastrophe. Peter Jackson schafft ein paar Highlights, aber leider auch jede Menge Patzer. Insgesamt fühlt sich Mittelerde teilweise sehr fremd an, insgesamt aber um einiges kinderfreundlicher. Letztlich ist „Eine unerwarte Reise“ aber leider nur ein unausgegorener, schwächerer Aufguss von „Die Gefährten“ mit einem Mangel an Tiefe, Authentizität und einigen Pacing-Problemen; dafür aber einem Zuviel an CGI. Weiterlesen »

15 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

flimmerWAHL 2012 – Wählt Tops und Flops des Kinojahres!

Was wäre wohl das Schlimmste, wenn in wenigen Tagen die Welt doch untergehen sollte? Wir würden das Ergebnis der flimmerWAHL 2012 nicht mehr erfahren! Denn es ist endlich wieder soweit, wir wollen die besten und schlechtesten Filme des Kinojahres 2012 wählen und da zählen wir natürlich wieder auf eure Unterstützung!

Mitmachen kann jeder! Es ist wie immer ganz einfach, ihr müsst nur bis zum 31. Dezember 2012 um 12 Uhr in einem Kommentar bis zu zehn TOPs und FLOPs angeben, natürlich könnt ihr auch weniger benennen! Außerdem könnt ihr bei unseren Kino-Startterminen 2012 nachschauen, welche Filme dieses Jahr überhaupt im Kino liefen!

Auf die Plätze, fertig, WAHL!!

Hier geht’s zum Ergebnis!

16 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Neue Dokumentationen: „Donau“ und „Metal Evolution“

Regelmäßig stellen wir immer ein paar interessante Dokumentationen vor, die kürzlich erschienen sind, für Naturfreunde gibt es dieses Mal „Donau – Lebensader Europas“ und für die Fans härterer Musikrichtungen „Metal Evolution – Die komplette Serie“. Die zweiteilige Naturdoku gibt es auf Blu-ray und DVD, die Musikreihe mit allen 11 Folgen nur auf DVD, beide Dokumentationen sind erst seit dem 30. November 2012 im Handel. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben