Neue Dokus über Brasilien und den Ersten Weltkrieg

Und wieder widmen wir uns neuen Dokumentationen, dieses Mal sind das die fünfteilige Tierdokumentationsreihe „Wildes Brasilien“ und die informative Historienreihe „14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ mit allen acht Episoden und umfangreichem Bonusmaterial, die beide Ende Mai 2014 auf Blu-ray und DVD im Handel erschienen sind.

Weiterlesen

„Snowpiercer“ – Grausame 2-Klassen-Dystopie

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,50 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Snowpiercer

Der mit Spannung erwartete neue Film vom „The Host“-Regisseur Joon-ho Bong ist eine eigenwillige Verfilmung der französischen Dystopie-Comics „Schneekreuzer“, in der die letzten Überreste der Menschheit in einem 2-Klassen-System in einem sich selbst antreibenden Zug durch die vereiste Erde fahren. Der Film ist in erster Linie ein nicht gerade zimperlicher Science-fiction-Actionfilm, ist aber trotz amerikanischer Starbesetzung weit ab von Hollywood, streut er zahlreiche geradezu philosphische Klänge ein und ist im Wesentlichen eine Allegorie über Gesellschaften mit mehreren sozialen Klassen. Und somit schonmal interessant!

Weiterlesen

„Pompeji“ – Jon Snow kämpft durch Schall und Rauch

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,00 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

alllost-g

Die Trailer sahen nach jeder Menge Spektakel und wenig Substanz aus – genau das bekommt man auch. Regisseur Paul W.S. Anderson („Resident Evil 1, 4 & 5„, „Die drei Musketiere„) bleibt sich weitgehend treu: „Pompeji“ zeigt 2/3 des Films Gladiatorenkämpfe und 1/3 Vulkan-Katastrophe. Die Figuren sind blasse Schablonen, die Lovestory ist zusammengeschustert und die Bauchmuskeln von Kit ‚Jon Snow‘ Harington geradezu lächerlich. Aber zum einmal anschauen taugt der kurze Spielfilm schon, dafür ist das Thema um Pompeji einfach zu interessant. Nur schade, dass man daraus keinen wirklich guten Film gemacht hat, der der berühmten Stadt am Vesuv gerecht wird!

Weiterlesen

Das „The Stand“-Remake wird lang und R-Rated!

Vielleicht wird die geplante Neuverfilmung des Stephen-King-Klassikers „The Stand“ ja tatsächlich was! Zumindest hat der Regisseur Josh Boone („Das Schicksal ist ein mieser Verräter“) gesagt, dass der Film mindestens drei Stunden lang werden soll, in den Hauptrollen Top-Stars zu sehen sein werden und dass er den Film nicht auf eine familienfreundliche PG-Freigabe weichspülen will. Das klingt doch schonmal gar nicht schlecht. Mal sehen, ob man aus der epischen (auch in Sachen Seitenzahlen) Vorlage einen guten Kinofilm machen kann!

Quelle:
SciFiNow.co.uk

Weiterlesen

„The Lego Movie“ – Hektisch, abgedreht, aber liebevoll!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,80 Sterne (5 Stimmen) Loading ... Loading ...

alllost-g

„The Lego Movie“ hat nicht nur die perfekte Optik für den ersten (Kino-)Film der beliebten Spielzeugsteine gefunden, sondern wirkt mit viel Spaß und Herzblut gemacht. Dabei vereint er eine moderne unendlich hektische Inszenierung mit nostalgischen Erinnerungen an die LEGO-Kindheit und bietet eine schöne Hymne gegen Konformismus und für Kreativität. Es ist kein Film (nur) für Kinder, denn viele Witze und Anspielungen sind eher für Jugendliche/Erwachsene. Auch wenn die vielen Lizenzfiguren-Cameos Spaß machen, waren es doch die Retro-Momente, die einen den Film ins Herz schließen lassen. Wer nach dem Film nicht wieder Lust bekommt, die LEGO-Kiste vom Dachboden zu holen, hat im Prozess des Erwachsenwerdens etwas falsch gemacht!

Weiterlesen

„Nebraska“ – Ganz großes Kino!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Gute Filme zeichnen sich meistens nicht durch beindruckende Stunts, krasse Action und einzigartige Spezialeffekte aus, sie punkten mit oft ganz alltäglichen Geschichten, die einen ganz bestimmten Nerv treffen und sich so nicht nur in die Köpfe, sondern auch die Herzen der Zuschauer spielen. „Nebraska“ ist so ein Film, von kaum einem wahrgenommen und doch ein kleines Highlight, nicht zuletzt dank einem einzigartigen Bruce Dern, der dem komplett in schwarz-weiß gedrehten Film seinen ganz eigenen Charme zukommen lässt. Nichts für Fans von buntem Popcornkino, aber ein echter Geheimtipp!

Weiterlesen

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ – Neu trifft Alt!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,63 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

alllost-g

Fast 15 Jahre ist es her, dass Bryan Singer mit „X-Men“ eine der erfolgreichsten Marvel-Reihen in die Kinos brachte und damit Stars wie Hugh Jackman, Patrick Stewart und Ian McKellen auf immer mit ihren Rollen verknüpfte. Vor drei Jahren kam mit „X-Men: Erste Entscheidung“ die erste Neuverfilmung der Marvel-Helden mit neuen Charakteren auf die Leinwand, bis auf Hugh Jackman, der mit den „Wolverine„-Spin-Offs seinem Charakter weiterhin treu bleibt, schien die Zeit der anderen Stars als X-Men vorbei. Doch „Days of Future Past“ verbindet interessant die alte Trilogie mit der Neuauflage und hat neben einem beachtlichen Staraufgebot auch eine spannende, interessante Handlung zu bieten.

Weiterlesen

„Godzilla“ – Imposanter Monsterclash in Trümmerhaufen

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,11 Sterne (9 Stimmen) Loading ... Loading ...

alllost-g

Endlich ist der von der Filmgemeinde heiß erwartete „Godzilla“-Film vom angesagten Gareth Edwards, der sich mit dem Indie-Endzeit-Film „Monsters“ einen Namen gemacht hat, in den Kinos. Am besten lässt sich der Film als Kreuzung zwischen „Jurassic Park“, „Pacific Rim“ und „Monsters“ bezeichnen. Überraschenderweise kann man gar nicht so viel über den Film erzählen, ohne zu spoilern – alleine dies ist bei einem Film über das beliebte japanische Filmmonster relativ beachtlich. Trotz einiger Wermutstropfen lohnt sich der Gang ins Kino auf jeden Fall: Auch wenn der Handlungsverlauf z. T. anders als erwartet ist, kann Edwards die Erwartungen erfüllen, einen umwerfend gut aussehenden Monster-Blockbuster mit kleiner Indie-Note auf die Leinwand zu bringen und den Saal dabei erzittern zu lassen!

Weiterlesen