„Rango“ – Echsen-Animations-Western überzeugt nicht ganz

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Wenn Regisseur Gore Verbinski („Fluch der Karibik“, „The Ring“) einen Animationsfilm macht, erwartet man einen kurzweiligen, originellen Geniestreich. Doch „Rango“ kann zwar mit qualitativ sehr hochwertigen Animationen überzeugen, sein Humor und die Story wollen jedoch nicht richtig zünden, da hilft auch die (Synchron-)Stimme von Johnny Depp nicht. Dabei sind die Ansätze gar nicht mal schlecht, aber das Gesamtwerk hat doch zu viele Längen und ist insgesamt zu wirr geraten. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Life – Das Wunder Leben, Vol. 1“ – Aufwendige Dokureihe

Mit „Planet Erde“ hat die BBC eine der aufwendigsten und beeindruckensten Naturdokureihen geschaffen, jetzt ist mit „Das Wunder Leben“ der Nachfolger mit „Vol. 1“ auf DVD und Blu-ray erschienen. Die neue Reihe widmet sich den verschiedenen Tierarten, die unseren Planeten bevölkern, und ihre Tricks und Eigenarten, durch die sie in der Evolution zu den Siegern zählen durften. Mit spektakulären Aufnahmen zeigt der erste Teil der neuen Reihe den Kampf ums Dasein und wirft einen genauen Blick auf Reptilien, Amphibien, Säugetiere, Fisch und Vögel. Für jeden Naturfan ein absolutes Muss, das wie auch „Planet Erde“ seine Bildgewalt erst richtig auf Blu-ray entfaltet. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Drive Angry“ – Schrottiger Trash mit Nicholas Cage

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,70 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nicholas Cage war mal ein Garant für rasante und coole Action oder auf der anderen Seite anspruchsvolle Charakterrollen. Heute scheint er nur noch Geld zu brauchen und daher wirklich jede noch so schlechte Rolle anzunehmen. „Drive Angry“ setzt die Messlatte da noch einmal ein ganzes Stück tiefer, hier verkommt als cool, actionreich und schwarzhumorig angedachtes nur zu peinlich, peinlich, peinlich. Wer eine Mischung aus „Ghost Rider“ und „Nur noch 60 Sekunden“ erwartet, wird feststellen, was für Meisterwerke das im Vergleich zu diesem Schund sind. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„127 Hours“ – Beeindruckende One-Man-Show

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,09 Sterne (6 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nach dem doch recht enttäuschenden „Buried“ wusste ich nicht, ob ich noch einen Film sehen wollte, in dem eine an einem Ort festsitzende Person nach Auswegen sucht, um zu überleben. Doch nachdem ich viel Gutes gehört habe, Hauptdarsteller James Franco und der Film selber sogar für den Oscar nominiert wurden und ich Regisseur Danny Boyle („Trainspotting“, „Slumdog Millionär“, „The Beach“) damit in Verbindung bringen konnte, habe ich mir den Film dann doch angesehen und es nicht bereut. Der Film geht unter die Haut, ist künstlerisch sehr interessant gemacht und James Franco spielt wirklich großartig. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Morning Glory“ – Harrison Ford im Frühstücksfernsehen

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,17 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Das Frühstücksfernsehen hat viele von uns sicher schon seit der Kindheit begleitet, ob die etwas seriösere Version von ARD und ZDF oder eher die etwas buntere Version von Sat.1 und RTL. „Morning Glory“ hat sich dieser TV-Institution angenommen und mit Altstars wie Harrison Ford, Diane Keaton und Jeff Goldblum sowie Nachwuchsstar Rachel McAdams ausgestattet, um einen lustigen Blick auf das Werkeln vor und hinter den Kulissen zu werfen. Das Ergebnis kann dann aber nicht wirklich überzeugen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The King’s Speech“ – Oscar-prämiertes Königsstottern!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,18 Sterne (14 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Fast jedes Jahr gibt es bei den Oscar-Verleihungen einen Abräumer, der jede Konkurrenz hinter sich lässt. In diesem Jahr ist das Tom Hoopers Geschichtsdrama mit Colin Firth, Helena Bonham-Carter und Geoffrey Rush in den Hauptrollen, der die Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“, „Bester Hauptdarsteller“ und „Bestes Drehbuch“ für sich entscheiden konnte. So ein Film wird jetzt natürlich besonders kritisch beäugt, aber das Drama kann gerade dank der emotionalen und wahren Geschichte und dem großartigen Spiel der Darsteller überzeugen. Dabei ist „The King’s Speech“ vielleicht nicht viel würdiger als seine Konkurrenten, aber unverdient hat er den Oscar auch nicht erhalten. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„True Grit“ – Jeff Bridges im neuen Coen-Western

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,90 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ethan und Joel Coen sind bekannt für verschrobene kleine Geschichten, die sich gerne abseits der Norm bewegen. Nach dem Oscar-Erfolg von „No Country For Old Men“ mit dem letztjährigen Oscar-Gewinner Jeff Bridges in der Hauptrolle wollte man angesichts zahlreicher Nominierungen wieder abräumen. Doch leider ging die erneute Zusammenarbeit der Coens mit Bridges, der schon als „Dude“ in „The Big Lebowski“ für Filmgeschichte sorgte, komplett leer aus. Schade, denn der Western und seine Darsteller bieten gute Unterhaltung. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Neuverfilmung von Stephen Kings „The Stand“?

Nach Gerüchten über neue Filmfassungen von „Es“ und „Friedhof der Kuscheltiere“ soll man jetzt auch für Stephen Kings Epos „The Stand“ eine Neufassung im Kopf haben. Ob es sich hier um einen oder mehrere Filme handeln soll, ist noch nicht klar und doch hat sich der Erfolgsautor selber dazu geäußert, dass die vierteilige TV-Verfilmung mit Hauptdarsteller Gary Sinise schwer zu überbieten sein wird. Diese Version hatte trotz des TV-Standards mit einer Gesamtlauflänge von sechs Stunden die Buchvorlage wirklich großartig umgesetzt.

Quelle: /Film 1 | /Film 2

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Quentin Tarantino dreht Western mit Christoph Waltz?

Nachdem sich auch Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ als Geniestreich entpuppte, warten die Filmwelt natürlich wieder einmal auf sein nächstes Werk. Jetzt sind Gerüchte im Umlauf, dass es sich dabei um einen Western handeln soll, für den Tarantino nicht nur Altstars wie Franco Nero, Keith Caradine und Treat Williams verpflichten will, auch der deutsche „Basterds“-Bösewicht Christoph Waltz, der für seine Rolle im letzten Jahr sogar einen Oscar bekam, soll wieder mit von der Partie sein. Man darf also wieder einmal gespannt sein, was Tarantino uns dieses Mal auf die Leinwand bringen wird.

Quelle: /Film

10 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Oscar 2011 – Die Gewinner!

Die Preisverliehungen sind vorbei und die Gewinner stehen fest! Neben den Ehrungen der Darsteller Natalie Portman, Colin Firth, Christian Bale und Melissa Leo sind bei den Filmen dieses Mal „The King’s Speech“, „The Social Network“ und „Inception“ die großen Gewinner. Enttäuschend nur, dass sich der großartige Western „True Grit“ trotz zahlreicher Nominierungen in allen Kategorien geschlagen geben musste.

Die komplette Liste aller Nominierten und natürlich der Gewinner findet Ihr hier: Weiterlesen »

5 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Ewan McGregor an der Seite von „Jack the Giant Killer“

2012 soll eine Neuauflage der britischen Sage „Jack the Giant Killer“ (u. a. bereits 1962 als „Der Herrscher von Cornwall“ verfilmt) als großangelegtes Fantasy-Epos in die Kinos kommen. Neben Nicholas Hoult, der den titelgebenden Jack verkörpern wird, sind außerdem Ewan McGregor, Stanley Tucci, Bill Nighy und John Kassir mit dabei. Im Gespräch für die weibliche Hauptrolle sind Adelaide Kane und Eleanor Tomlinson. Inszeniert wird der Film von Bryan Singer („X-Men“, „Superman Returns“).

Quelle: Moviemaze

Einen Kommentar schreiben

Plant man „Inception 2“?

smith

Tom Hardy hat für „Inception 2“ unterschrieben; dies teilte er mit, als er über seine kommende Rolle als Bane in „The Dark Knight Rises“ sprach. Er wisse aber nicht, ob es überhaupt jemals zu einem „Inception 2“ kommen werde. Warner Bros. hat nach dem gigantischen Erfolg von „Inception“ natürlich deutlich gemacht, dass sie gerne einen weiteren Teil hätten, Christopher Nolan hat diesbezüglich noch kein Wort gesagt. Hoffen wir mal, dass „Inception“ als Einzelwerk stehen bleiben wird.

Quelle: MovieReporter

Einen Kommentar schreiben