Kino 2013 – Wenn heute FlimmerWAHL wäre…

Das halbe Kinojahr 2013 ist vorbei und ich wurde bisher eher positiv als negativ überrascht, vielleicht habe ich aber auch um mehr potentielle Flops einen Bogen gemacht. Wie sieht es zur Halbzeit bei euch aus? Wenn heute FlimmerWAHL wäre, welche Kinofilme 2013 waren bisher eure Highlights, welches die großen Nieten? Und auf was freut ihr euch dieses Jahr noch am meisten?

Weiterlesen

„Epic: Verborgenes Königreich“ – Toller Animationsspaß!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (3 Stimmen) Loading ... Loading ...

Es ist schön zu sehen, dass mit „Frankenweenie„, „Ralph reichts“ oder „ParaNorman“ endlich auch außerhalb von Pixar gelungene Animationsfilme gemacht werden können, da reiht sich „Epic“ von den „Ice Age“-Schöpfern schön ein. Ein Film für ganze Familie mit Herz, Witz und Spannung, der wirklich Spaß macht, in der deutschen Version nicht zuletzt dank der Synchronstimmen von Christoph Waltz als Bösewicht sowie Oliver Kalkofe und Oliver Welke als abgedrehte Schnecken. Eine verrückte Abenteuerreise für Groß und Klein, die rasant, lustig und mitunter sogar ein wenig gruselig daherkommt.

Weiterlesen

„Star Trek Into Darkness“ – Coole Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,88 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

Ich war eigentlich nie ein wirklicher „Trekkie“, aber als J. J. Abrahms‘ Neuauflage von „Star Trek“ in die Kinos kam, war ich absolut begeistert. Hoch war daher die Erwartungshaltung an die Fortsetzung und ich wurde nicht enttäuscht! Auch „Star Trek Into Darkness“ bietet eine unterhaltsame Mischung als rockiger Weltraumaction, coolen Charakteren, einer spannenden Story und passend eingesetzten Humorelementen. Neben den erneut großartig spielenden Darstellern wie Chris Pine, Zachary Quinto, Anton Yelchin, Karl Urban, Zoe Saldana und Simon Pegg kann vor allem Benedict Cumberbatch als facettenreicher Bösewicht punkten.

Weiterlesen

„Fraktus“ – Tolle Musik-Mockumentary mit „Studio Braun“!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Dokumentationen über Musiklegenden können sehr interessant sein, witzig wird es allerdings, wenn es die Band nie gegeben hat. Im Stile von Mockumentaries wie „Spinal Tap“ oder „The Rutles“ hat das Komikertrio „Studio Braun“, dem auch „Fleisch ist mein Gemüse„-Autor Heinz Strunk angehört, die Elektroband „Fraktus“ erfunden, gewährt einen Rückblick in deren angebliches Wirken in der Musikszene der 80er und zeigt Aufnahmen eines späten Reunion-Versuchs, alles mit Interviews mit Prominenten aus der Musikszene garniert, die von ihren „Erfahrungen“ mit der Band erzählen!

Weiterlesen

„Evil Dead“ – Gut gemachte Neuauflage des Klassikers!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,50 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Als Sam Raimi 1981 „Tanz der Teufel“ drehte, war dieser aufgrund der Gewalt und des Ekelfaktors etwas Neues und landete natürlich sofort auf dem Index. Heute wirken ein paar Tricks etwas unfreiwillig komisch, gruselig ist der Film aber auch heute noch. Nach „Tanz der Teufel 2“ und „Armee der Finsternis“ warten Fans seit langer Zeit auf eine weitere Fortsetzung, die soll wohl auch kommen, aber vorab ist jetzt ein Remake des Horrorklassikers im Kino, das bewusst als „Der schockierendste Film, den du jemals sehen wirst“ beworben wird. „Evil Dead“ ist extrem brutal, aber vom Splatterlevel zeigt er nichts, was andere schon vorher „gewagt“ haben.

Weiterlesen

„Das hält kein Jahr“ – Der Film zum Fremdschämen!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   1,63 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

Beziehungskomödien gelingen wirklich selten, aber wenn sie sich ein wenig vom zotigen Nervmüll entfernen, kann da auch mal was Nettes bei herauskommen. Das wäre hier auch möglich gewesen, der Film setzt nicht auf primitive Gags oder kitschigen Einheitsbrei, aber irgendwie kann man sich mit keinem der Darsteller wirklich identifizieren, was einem dann leider den Zugang zum Film verwährt. So ist es einem letztendlich egal, wie sich die Handlung entwickelt und wirklich überraschen tut einen das Ende dann leider auch nicht. Ein wenig gelungene Situationskomik, ein paar lustige Momente, ansonsten überflüssig.

Weiterlesen

„Beautiful Creatures“ – „Twilight“ mit Hexen!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,34 Sterne (3 Stimmen) Loading ... Loading ...

Die „Twilight“-Saga hat endlich ihren Abschluss gefunden, da gräbt man natürlich sofort vergleichbare Stories aus, um sie auf die große Leinwand zu bringen. Tatsächlich gibt es hier zahlreiche Parallelen zur Vampirreihe, allerdings ist „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“ spannender, interessanter und weniger kitschig inszeniert. Der Film dürfte sich zwar auch eher an ein weibliches Publikum richten, könnte aber auch manchen gefallen, die den in der Sonne glitzernden Vampiren nichts abgewinnen konnten.

Weiterlesen

„Beasts of the Southern Wild“ – Seltsam!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Dies ist einer der Filme, die vermutlich künstlerisch wertvoll sind, bei denen man aber irgendwie nicht so wirklich sagen kann, ob man ihn wirklich gelungen findet. Die Handlung ist etwas gewöhnungsbedürftig, die (Laien-)Darsteller spielen wirklich gut, das Setting ist interessant und doch weiß man nicht so wirklich, was man mit dem Film anfangen soll, der von einer Gruppe Außenseiter handelt, die sich außerhalb der Zivilisation niedergelassen haben und dort ums Überleben kämpfen, allen voran ein tapferes, verrücktes kleines Mädchen.

Weiterlesen