„Vergebung“ – Das Ende der „Millenium“-Trilogie

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,25 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Was mit „Verblendung“ wirklich super begann, wollte mit „Verdammnis“ so gar nicht funktionieren. Anfang Juni kam mit „Vergebung“ das Finale der „Millenium“-Trilogie in die Kinos und das funktioniert wieder recht gut, wenn auch bei weitem nicht so wie der erste Teil. Die Story ist spannend, die Schauspieler zeigen wieder mehr, was sie können und die Atmosphäre passt ebenfalls wieder. Vielleicht hatte der erste Film noch den Vorteil, dass es dort nicht zentral um Lisbeth Salander ging, sondern diese nur als Nebenrolle auftauchte, denn wie schon der zweite Teil kann auch dieser Film nicht eigenständig ohne die anderen angesehen werden, „Verblendung“ hingegen funktionierte auch als Einzelfilm. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Comedy Street“ – Simon verunsichert die Straßen!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,33 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Entweder mag man Verrückte wie Simon Gosejohann oder man kann sie absolut nicht leiden, ich mag diese Art von Humor. Natürlich ist es nichts Neues, wenn man Leute auf der Straße veralbert, aber Simon hat mit „Comedy Street“ da ganz neue Maßstäbe gesetzt. In immer wieder neuen Rollen bringt er Leute im Alltag aus dem Konzept, und dabei überschreitet er gerne mal die grenzen des guten Geschmacks. Allerdings hat die Sendung für mich immer einen wirklich üblen Beigeschmack, denn bei dem, was Simon so abzieht, ist es wirklich erschreckend, wie wenig man in Deutschland bereit ist, zu helfen und bei Ungerechtigkeiten einzuschreiten. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„The Expendables 2“ schon sicher?

Manchmal kann es so schön sein, wenn man auf „BummBumm“-Filme steht. Ich freu mich wie ein kleines Kind auf „The Expendables“! Und ich hatte mich schon die ganze Zeit gewundert, warum Steven Seagal und Jean-Claude Van Damme nicht mit von der Partie sind. Beide wollte Stallone gerne mit dabei haben, jedoch hatten sie „andere Karrierepläne“, wie Stallone augenzwinkernd in einem Interview erzählte. Van Damme war seine Rolle (Achtung, jetzt kommt der Burner!) zu anspruchslos… Weiterlesen »

4 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Hat das Marvel-Crossover „The Avengers“ Potenzial?

avengers

Angesichts der derzeitigen Fülle an Superheldenverfilmungen jedweder Art ist mein persönliches Interesse an diesen fast vollständig verebbt. Doch Marvel will mit „The Avengers“ ein unvergessliches Superhelden-Crossover schaffen. Das wäre die konsequente Weiterführung des Plans, in allen Marvelverfilmungen deutlich zu zeigen, dass sie auch tatsächlich alle im Marvel-Universum spielen. Doch will man das eigentlich? Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Christopher Nolan – Konstruktivist ohne Emotionen?

Aufgrund des Erfolgs seines letzten Filmes „Inception“ ist es wohl an der Zeit, dem Autorenregisseur Christopher Nolan einen eigenen Post zu widmen. Denn auch nahezu alle weiteren Werke der Filmographie des mittlerweile 40-Jährigen werden weitgehend von Kritikern und Zuschauern gelobt: „Memento“, „Insomnia“, „Batman Begins“, „Prestige„, „The Dark Knight„. Wobei insbesondere letzteres den absoluten Durchbruch erwirkt hat und zeitweise auf Platz 4 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten stand. Nolan wird überall in den höchsten Tönen gelobt und gilt als einer der innovativsten Köpfe in Hollywood. Und doch gibt es auch Kritik an Nolan. Weiterlesen »

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Quizzern’64

quizzern64

Ein neues Bilderrätsel: Welcher Film gehört zu diesem Ausschnitt eines Screenshots? Auf geht’s!

Das Rätsel wurde erraten. Lösung: Weiterlesen »

11 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Sollen wir die Bewertung sperren?

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (6 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Es tut uns leid, dass wir darüber nachdenken, die Voting-Funktion mit den Bewertungssternen für Nichtmitglieder des Flimmerteams zu sperren, da in letzter Zeit einige Leute offensichtlich Spaß daran haben, hier wie die Berserker durch die Votings zu ballern und alles, was in den Top 5 ist, mit nur einem Stern zu bewerten. Andererseits haben auch andere ihre Lieblingsfilme immer wieder neu bewertet, was eigentlich auch nicht so laufen sollte. Wir suchen noch nach einer Alternativlösung, aber wenn dieses sinnlose „Kaputt-Voting“ nicht aufhört, müssen wir wohl leider diesen Schritt gehen.

14 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Toy Story 3“ – Pixars Spielzeuge überzeugen wieder

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,89 Sterne (9 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Mit „Toy Story“ legte Pixar vor vielen Jahren den Grundstock für Animationsfilme, aber schon der erste Film der Reihe war gelungen. Dank besserer Technik konnte „Toy Story 2“ den Vorgänger sogar noch toppen, die neuen Abenteuer der Spielzeuge setzten den Level für Technik und Story von Animationsfilmen wieder deutlich höher. Jetzt ist der dritte Teil in den Kinos angelaufen und fügt sich super in die Reihe ein. Obwohl ein dritter Teil mit größtenteils bekannten Charakteren nicht so umhauen kann wie beispielsweise „Wall-E“, überzeugt auch „Toy Story 3“ mit einer spannenden, lustigen und gefühlvollen Story, jeder Menge verrückter Einfälle und einer ganzen Riege toller, neuer Charaktere. Wer die Vorgänger mochte, wird diesen Teil auch lieben. Weiterlesen »

5 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Karate Kid“ – Kung Fu mit Jaden Smith und Jackie Chan

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,23 Sterne (13 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Es gibt wohl Filme, die jeder kennt, bis letzte Woche gehörte ich bei „Karate Kid“ nicht dazu, Kenntnisse über „Auftragen! Polieren!“ waren mir bis dahin fremd. Aber brav habe ich dann auch diese Bildungslücke geschlossen, wobei mir dabei nicht ganz aufgegangen ist, warum das eine Bildungslücke war. Derart vorgebildet habe ich dann jetzt eine Woche später das Remake des Klassikers aus den 80ern gesehen, das sich sehr nah an die Vorlage hält, aber als Remake einigermaßen gelungen ist, trotz eines mitunter recht nervigen Jaden Smith. Warum der Film aber nicht logischerweise (und wie zeitweise geplant) „Kung Fu Kid“ heißt, ist wohl keinem klar, oder? Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Knight and Day“ – Actionkomödie mit Cruise und Diaz

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,45 Sterne (9 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nach dem Trailer hätte man eigentlich auf einen lustigen, kurzweiligen Film hoffen können, auch wenn Tom Cruise und Cameron Diaz für mich sonst eher abschreckende als einladende Schauspielernamen sind. Aber die ersten Aufnahmen versprachen jede Menge guter Gags und wilde Action. Aber wie so oft, hatte man die besten Szenen bereits im Trailer benutzt, wo sie aufgrund der schnellen Schnittfolge auch viel besser ankamen. Der Film selber ist dann doch ein seichter Liebesfilm mit einem wieder viel zu coolen Tom Cruise und einer dummen, ständig kreischenden Cameron Diaz. Durchzuhalten, aber sicher keine Empfehlung wert. Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Menschen gegen Monster“ – Interessante Dokumentation

Wenn die BBC sich der Urzeit widment, kommen eigentlich immer spannende und interessante Dokumentationen dabei heraus. In dieser Doku geht es um die Besiedlung neuer Erdteile durch den Menschen und ihrer Konfrontation mit den letzten großen Urzeitwesen wie Mammuts, Moas, Riesenwaranen, Säbelzahnkatzen oder Riesenbären. Die drei Teile dieser Serie konzentrieren sich größtenteils auf Nordamerika, Australien und Neuseeland. „Menschen gegen Monster“ geht dabei nicht nur auf die Gefahren ein, die von den Urzeitmonstern ausgingen, sondern auch auf die Spur der Vernichtung, die schon die ersten Menschen nach sich zogen und die für viele der Urzeitgiganten die Ausrottung bedeutete. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Moon“ – Sam Rockwell (nicht ganz) allein auf dem Mond

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,10 Sterne (10 Stimmen)
Loading ... Loading ...

moonScience-fiction-Filme müssen keine außerirdischen Kreaturen oder wilde Raumschiffschlachten bieten, um überzeugen zu können, es gibt immer wieder kleine, unscheinbare Filme, die mit ihrer tiefgehenden Story einiges mehr vermitteln können. David Bowies Sohn Duncan Jones bringt mit „Moon“ sein Regiedebüt auf die Kinoleinwand und Sam Rockwell, eher für lustige Rollen bekannt, kann hier gleich mehrfach und nahezu im Alleingang beweisen, was er wirkich drauf hat. „Moon“ besticht durch seine Ruhe und die Fragen, die er aufwirft, großartig durch das Schauspiel von Sam Rockwell umgesetzt. Weiterlesen »

11 Kommentare / Einen Kommentar schreiben