„96 Hours 2“ – Liam Neeson erneut als Ein-Mann-Armee

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,34 Sterne (3 Stimmen) Loading ... Loading ...

Schon im ersten Teil konnte Liam Neeson als Ex-Agent mit außergewöhnlichem Spürsinn und beeindruckenden Fähigkeiten überzeugen, als er auf der Suche nach seiner von Mädchenhändlern entführten Tochter einen Berg Leichen hinter sich ließ. Der zweite Teil baut jetzt auf der Rache der Mädchenhändler auf, die dieses Mal Jagd auf den Ex-Agenten und seine Familie machen. Neeson rockt zwar auch hier und der Film ist spannend und actionreich inszeniert, reicht aber bei weitem nicht an den ersten Teil heran. Wer beim ersten Teil allerdings schon gut unterhalten wurde, kann sich den zweiten auch ansehen, natürlich ist eine weitere Fortsetzung bereits im Gespräch, hoffentlich dann mit ein paar neuen Ansätzen.

Weiterlesen

„Looper“ – Spannender Zeitreise-Thriller

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,67 Sterne (3 Stimmen) Loading ... Loading ...

Die meisten Zukunftsfilme der letzten Zeit waren eher mäßig und in Kombination mit dem Thema Zeitreisen fast immer zum Scheitern verurteilt, da wundert es einen doch, dass „Looper“ zwar auch mit ein paar Logiklücken zu kämpfen hat, aber trotzdem kurzweilige Unterhaltung mit einer erstaunlich intelligenten Handlung zu bieten hat, auch Bruce Willis und Joseph Gordon-Levitt sowie Emily Blunt und Jeff Daniels sind gut besetzt. Zeitreisekritiker werden auch an diesem Kontrukt so ihre Lücken finden, aber immerhin hält der Film an seinem Konstrukt fest, ohne sich zu sehr zu widersprechen.

Weiterlesen

„Das Bourne Vermächtnis“ – Lahmer Ableger der Reihe

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,50 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Die „Bourne„-Trilogie stellt vermutlich einen Höhepunkt in der Karriere von Matt Damon dar, immerhin bot die Reihe in der angestaubten Welt der Agentenfilme etwas nette Abwechslung. Doch wenn etwas Erfolg hat, macht man weiter, auch wenn der alte Hauptdarsteller wie in diesem Fall Matt Damon seine Teilnahme verweigert. Kein Problem, man holt sich „Hawkeye“ Jeremy Renner als neuen Superagenten und erstklassige Schauspieler wie Edward Norton und Rachel Weisz für die Nebenrollen, bastelt einen neuen Handlungsstrang neben die alte Handlung und versucht mit quasi nichts Neuem noch mehr Geld zu verdienen. Traurigerweise geht das Konzept offensichtlich wieder auf, wenn auch nicht verdient.

Weiterlesen

„Cosmopolis“ – Cronenberg, Pattinson, Langweile!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   1,25 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

David Cronenberg steht für seltsame, mitunter recht brutale Filme, Robert Pattinson ist bisher auf seine Rolle als glitzernder „Twilight“-Vampir festgelegt, daher hätte die Hauptrolle in diesem Film sein Weg aus dem Kitschimage sein können. Er hätte eine erwachsene Rolle zwischen Coolness, Sex und Gewalt bekommen können. Wenn der Film nicht so schlecht geraten wäre, was tatsächlich nicht mal an Pattinson liegt. Cronenberg soll die Buchvorlage fast 1:1 umgesetzt und nichts an den Dialogen geändert haben. Doch was vielleicht im Buch funktioniert, muss nicht auf der großen Leinwand wirken.

Weiterlesen

„Planet des Lebens“ – BBC-Doku über Mensch und Natur

Der Mensch ist das höchst entwickelte Geschöpf auf dem Planeten und ist inzwischen in nahezu allen Lebensräumen zu Hause, egal, wie extrem sie sein mögen. Seit dem 24. August 2012 ist die 8-teilige BBC-Dokumentation auf DVD und Blu-ray erhältlich und zeigt in eindrucksvollen Bildern, was extreme Lebenräume wie die Arktis, die Wüste oder der Dschungel dem Menschen abverlangen und wie er sich dort ans Leben und Überleben angepasst hat. Nach den zahlreichen Naturdokumentationen der BBC stellt diese Reihe eine wirklich gelungene Fortsetzung dar, die in gewohnt brillianter Bildqualität Menschen in weit entfernen, gefährlichen Gebieten und ihren Ideenreichtum zum Überleben und ihren Bezug zur Natur zeigt.

Weiterlesen

„Moonrise Kingdom“ – Wes Andersons neues Kleinod!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,25 Sterne (8 Stimmen) Loading ... Loading ...

Wes Andersons Stil ist unverkennbar, tragische Komödien mit skurillen, aber liebenswerten Figuren in einer unvergleichbaren Optik mit einer etwas sonderbaren, aber sehr gefühlvollen Geschichte. Diesem Stil bleibt er auch in seinem neuen Werk treu, das dank der tollen Besetzung mit Stars wie Bill Murray, Bruce Willis, Edward Norton und Harvey Keitel und der wirklich putzigen Geschichte um zwei außergewöhnliche Kinder, die zusammen ihrem langweiligen Alltag entfliehen wollen, vielleicht sogar die überzeugen kann, die mit „Die Tiefseetaucher“ und „Der fantastische Mr. Fox“ nicht so viel anfangen konnten.

Weiterlesen

„100 Jahre Titanic“ – Tauchgang zum Wrack in 3D

Zum 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic wurde nicht nur Camerons Filmklassiker in 3D wieder in die Kinos gebracht, auch zahlreiche andere Dokus und Serien rund um das Schiffsunglück kommen dieses Jahr in den Handel. Wer bereits zu Hause über 3D-Technik verfügt, kann mit „100 Jahre Titanic – Die 3D-Dokumentation“ seit dem 31. August 2012 einen dreidimensionalen Tauchgang zum Wrack mit einigen interessanten Hintergrundinformationen im Handel erwerben und so dank bahnbrechender Kameratechnik die Titantic so detailreich wie nie zuvor erleben. Die Blu-ray enthält auch eine 2D-Version der Dokumentation.

Weiterlesen

„Resident Evil 5: Retribution“ – So langsam reicht’s!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,22 Sterne (7 Stimmen) Loading ... Loading ...

Lange liegt der gelungene erste Teil der Computerspielverfilmung zurück, seitdem wird Milla Jovovich in regelmäßigen Abständen schwer bewaffnet, aber ohne wirkliches Drehbuch losgeschickt, um Zombies abzuknallen. Zum Glück gibt es am Anfang des inzwischen fünften Teils eine kurze Zusammenfassung, den roten Faden hat man ja spätestens beim vergurkten vierten Teil verloren. Was folgt ist ein buntes Chaos, was inzwischen wohl wirklich nur noch Fans der Spielvorlage umhauen kann. Da hilft es auch nicht, einige Darsteller aus dem ersten Teil zurück zu klonen, bei diesem Film ist es wirklich anstrengend, bis zum Ende durchzuhalten. Natürlich zum offenen Ende, das schon die nächste Fortsetzung ankündigt.

Weiterlesen