Quizzern {63}

quiz63

Und ein neues Bilderrätsel: Wer findet den Film zu diesem Screenshot-Ausschnitt? Los geht’s!

Und sehr fix gelöst! Die Lösung lautet: Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Jack Black soll Bill Clinton in Biopic spielen!

Jack Black geht in die Politik, allerdings nur vor der Kamera, er soll in einem Biopic über die Lewinsky-Affäre nämlich keinen geringeren als Bill Clinton spielen. Was im ersten Moment wie eine total verrückte Idee klingt, ist vielleicht Blacks Sprungbrett zu einer seriösen Filmkarriere, aber will man das wirklich? Wie schon Christian Bale bei „The Machinist“ soll auch Jack Black mit einem Extremprogramm begonnen haben, um seinen Körper für die Rolle in Form zu bringen. Als großer Fan von Jack Black bin ich gespannt, auch wenn ich ihn als Komiker natürlich mehr schätze. Allerdings war „Year One“ nun alles andere als gelungen, vielleicht ist diese neue Richtung dann ja wirklich die bessere. Warten wir’s ab!

UPDATE: Wieviel an dieser Meldung dran ist, könnt ihr sehen, wenn ihr dem folgenden Link folgt…

Quelle: www.jackblack.com

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Alice im Wunderland“ – Zu bunt für Tim Burton!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (16 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Etwas verspätet kommt hier die Kritik zum neuen Film des Erfolgsduos Tim Burton / Johnny Depp, dieses Mal mit einer Neuauflage des Kinderbuchklassikers „Alice im Wunderland“. Als Fans von Tim Burton hätte es uns eigentlich viel früher ins Kino ziehen müssen, aber irgendwie waren wir bei diesem Film alle skeptisch. Wirklich positiv oder negativ überrascht wurden wir dann auch nicht, trotz typischer Optik kommt Burtons neuer Film einfach zu bunt und brav daher, da kann auch Johnny Depp als verrückter Hutmacher nicht mehr viel retten. Der Film ist so zwar ganz nett, reiht sich bei den Filmen von Tim Burton dann aber doch eher auf den hinteren Rängen an. Weiterlesen »

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Trailer zu Biopic über Weird Al Yankovic!

Weird wer? Na, der Bekloppte aus „UHF“, der ansonsten noch jede Menge Rocksongs verarscht hat und, naja, der aus „UHF“ eben! Was das soll? Keine Ahnung, aber nach Unmengen Biopics von Musikern, die immer den gleichen Verlauf haben, könnte das hier mal etwas anders aussehen. Ob es gut wird? Wohl eher nicht, aber das wäre bei Weird Al Yankovic ja auch die absolut falsche Herangehensweise, oder? Den ersten Trailer zu „Weird: The Al Yankovic Story“ kann man sich sogar schon ansehen: Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Agora“ – Religion zerstört Wissen und Verstand!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,15 Sterne (7 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ach ja, der Glaube ist schon was Tolles, versteckt hinter dem Mantel der Hilfsbereitschaft dürfen ein paar geistig Schwache den angeblich doch so total gleichen Andersdenkenden ihre Hilfbereitschaft mit Schwertern in den Körper bohren. Es macht einen wieder nur agressiv, wenn man sieht, was die Kirche eigentlich alles auf dem Gewissen hat. Ohne unseren Kumpel Jesus, seinen Gott-Daddy und die Verrückten, die ihnen gefolgt sind, hätte man mit dem Wissen und den Errungenschaften der Römer, Griechen und Ägypter zum Beginn der Zeitrechnung heute schon um einiges weiter sein können und sich ein Mittelalter voll reliöser Schandtaten und aufgezwungener Dummheit schenken können. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

Scorseses HBO-Gangsterserie „Boardwalk Empire“

Alle Fans der aufwendigen und qualitativ hochwertigen Serien des Senders HBO (z.B. „Band of Brothers“, „Rom“, „Die Sopranos“) können sich auf eine neue Gangsterserie freuen. Diese wurde sogar ebenfalls vom „Sopranos“-Autor Terence Winter entwickelt. Produziert wird die Serie neben Mark Wahlberg von keinem Geringeren als Martin Scorsese, der sogar beim Pilotfilm Regie geführt hat. Mit Steve Buscemi ist auch ein bekanntes Gesicht dabei; er verkörpert Enoch Thompson, halb Gangster, halb Politiker im Atlantic City 1920. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Alfonso Cuarón plant mit Robert Downey Jr. „Gravity“

Der mexikanische Regisseur Alfonso Cuarón, der spätestens seit „Harry Potter 3“ und „Children of Men“ sein künstlerisches Auge bewiesen hat, plant nun erneut einen Science-Fiction-Film mit Namen „Gravity“. Robert Downey Jr. wird darin die Hauptrolle übernehmen. Der Film wird sich um eine Raumstation drehen, die durch einen Vorfall unkontrolliert durch das Weltall driftet. Lediglich zwei Personen haben überlebt und versuchen nun, wieder auf die Erde zu gelangen, während die Luft langsam knapp wird. Der Film soll bereits diesen Sommer in 3D gedreht werden.

Quelle: Movieweb.com

5 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Crazy Heart“ – Jeff Bridges holt mit Country den Oscar!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,75 Sterne (6 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Musikfilme, gerade über real existierende Musiker, erfreuen sich in letzter Zeit großer Beliebtheit und gehen immer gerne auf Oscarkurs. In diesem Jahr konnte „The Dude“ Jeff Bridges davon profitieren, der hier einen alternden Countrymusiker spielt, dessen beste Tage bereits in der Vergangenheit liegen und dessen Lichtblicke im Leben immer wieder von seinem eigenen fertigen Wesen überschattet werden. Bridges liefert hier eine wirklich großartige Leistung ab, wofür er den Oscar echt verdient hat. Nur bei „Honkytonk Man“ von und mit Clint Eastwood habe ich eine ähnliche bewegende und musikalisch mitreißende Darbietung eines alternden Musikers gesehen. Unbedingt ansehen! Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

Lohnen sich TV-Filme wie „Die Grenze“ oder „Die Mauer“?

Irgendwie hat es in den letzten Jahren immer wieder TV-Filme über die deutsche Geschichte gegeben, z.B. „Die Mauer“, „Der Tunnel“, „Das Wunder von Lengede“, „Die Luftbrücke“ oder aktuell auf Sat.1 „Die Grenze“. Ich kann nicht mal genau sagen, was mich bisher davon abgehalten hat, diese zu schauen, vielleicht der gruselige Effekt, dass nahezu immer Heino Ferch in der Hauptrolle zu sehen ist, aber irgendwie bin ich jetzt doch neugierig geworden. Gibt es da welche, die ihr empfehlen oder auf jeden Fall nicht empfehlen könnt? Schaut jemand aktuell „Die Grenze“ und taugt der was?

4 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Guy Richie plant „King Arthur“-Neuauflage

Guy Ritchie hat gerade mit „Sherlock Holmes“ viele begeistert und gezeigt, dass er Klassiker einen neuen Pepp verpassen kann. So soll er nun auch eine Neuverfilmung vom König-Arthus-Mythos angehen, auch wenn der nicht besonders gut angekomme letzte Versuch, dies zu tun, erst 2004 gewesen ist. Guy Ritchie wird den mythischen Stoff mal wieder ohne Römer verfilmen und sich an der Erzählung von Thomas Mallory aus dem Jahre 1485, „Le Morte d’Arthur“, orientieren. John Hodge wird das Drehbuch verfassen. Wann der Streifen dann inszeniert wird, steht noch in den Sternen.

Quelle: Variety.com

Einen Kommentar schreiben

„Männer, die auf Ziegen starren“ – Clooney, der Militär-Jedi

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,71 Sterne (14 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Wenn Filme einen solchen verrückten Namen und dann noch Namen wie George Clooney, Jeff Bridges, Kevin Spacey und Ewan McGregor zu bieten haben, dann wird man doch schon neugierig. Und in diesem Fall absolut nicht enttäuscht, die Militärsatire macht vom Anfang bis zum Ende tierisch Spaß und bietet jede Menge abwechslungsreicher Unterhaltung, was nicht nur der sehr speziellen Story, sondern gerade auch den grandios spielenden Darstellern zu verdanken ist. Weiterlesen »

5 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Oscar-Gewinner 2010: Jeff Bridges und Christoph Waltz

Die Oscarverleihung 2010 ist vorbei, alle Oscars sind verteilt. Hier die wichtigsten Oscar-Gewinner: Weiterlesen »

5 Kommentare / Einen Kommentar schreiben