„Savages“ – Unterhaltsamer Drogen-Thriller!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Oliver Stone verbindet man mit Klassikern wie „Natural Born Killers“, „JFK“, „Platoon“ oder „Wall Street“, sein neuer Film „Savages“ ist mal wieder ein gut gemachter Thriller abseits politischer Ambitionen, der mit einem guten Cast und einer unterhaltsamen Story punkten kann. Wirklich das Rad neu erfinden tut er nicht, aber dank einiger überraschender Wendungen und der Leistungen von Taylor Kitsch, Aaron Johnson und Blake Lively sowie John Travolta, Emile Hirsch, Salma Hayek und Benicio Del Toro macht der Film Spaß und bietet genug Unterhaltung für Zwischendurch, auch wenn er vermutlich schnell wieder aus dem Gedächtnis verschwinden wird.

Weiterlesen

„Madagaskar“ – BBC-Dokumentation der Naturwunderinsel

Seit einigen Jahren werden wir von der nervigen „Madagascar„-Filmreihe verfolgt, doch wer seine Zeit mit der namensgebenden Insel sinnvoller nutzen möchte, sollte sich lieber die BBC-Dokumentation „Madagaskar – Ein geheimnisvolles Wunder der Natur“ zulegen, die Anfang Oktober 2012 auf DVD und Blu-ray erschienen ist. In beeindruckenden Bildern bietet die dreiteilige Doku einen Einblick in eine skurille Welt, die sich aufgrund der Isolation zum Festland über Jahrmillionen nur hier entwickeln konnte. Das gilt nicht nur für die verschiedenen Arten von Lemuren, von Insekten bis zu Reptilien hat Madagaskar eine wirklich erstaunliche Palette verrückter Tiere zu bieten. Wer also mal wieder Lust auf eine schöne Naturdokumentation an einem verregneten Herbstabend hat, der ist mit dieser nicht schlecht beraten.

Weiterlesen

Disney kauft LucasFilm und plant für 2015 „Star Wars 7“!

Es klingt wie ein Aprilscherz, ist aber tatsächlich wahr: George Lucas verkauft LucasFilm (bisher zu 100 % in seinem Besitz) für 4 Milliarden Dollar an Disney. Dies umfasst die Filmsparte sowie die Spiele. Somit ist Disney nicht nur u. a. im Besitz der Rechte von „Star Wars“ (und wohl auch „Indiana Jones“, „Monkey Island“ etc.), sondern kündigte auch gleich an, „Star Wars 7“ bereits 2015 in die Kinos zu bringen (Lucas wird nicht Drehbuch schreiben oder Regie führen, lediglich als kreativer Berater fungieren); weitere Teile im 2-Jahres-Abstand. Lucas sei es wichtig gewesen, den Stab noch zu Lebzeiten zu übergeben. Ich kann es nicht glauben. Ich bin völlig platt. Was sind eure Meinungen?

Quelle:
joystiq / Video-Interview mit Lucas und Kennedy

Weiterlesen

„Paranormal Activity 4“ – Nichts Neues und langweilig!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,50 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Der erste Teil war ein Überraschungshit, konnte er doch mit extrem niedrigem Budget und gelungenen Grusel- und Schockmomenten punkten, auch der zweite Teil nutzte zwar die gleichen Elemente, konnte aber gut an die Grundgeschichte anknüpfen und diese ausbauen. Dann begann der Absturz mit einem total verhunzten, unlogischen Prequel als drittem Teil, das sich überhaupt nicht einfügen wollte und nicht nur sich selbst, sondern auch den Vorgängern widersprach. Aber natürlich musste man weitermachen, doch Teil 4 schließt zwar besser an die ersten beiden Teile an, vergisst aber, dass eine gruselige Atmosphäre irgendwann ihre Spannung verliert, wenn nichts passiert.

Weiterlesen

„Der Westen und der Rest der Welt“ – Interessante Doku!

Die westliche Kultur dominiert die Welt, aber wie lange noch? Und warum konnte sie sich überhaupt gegen die Konkurrenz behaupten? Die interessante BBC-Dokumentation „Der Westen und der Rest der Welt“ ist seit kurzem auf DVD im Handel erhältlich und erläutert in 6 Teilen, wie der Westen bezogen auf Wettbewerb, Wissenschaft, Eigentum, Medizin, Konsum und Arbeit zu der heutigen Vormachtstellung gelangen konnte, welche möglicherweise objektiv mächtigere Konkurrenz es gab und wie er diese Stellung in den nächsten Jahren auch wieder verlieren könnte. Ein sehr interessanter Einblick in Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft unserer Gesellschaft.

Weiterlesen

„Rock of Ages“ – Rockige Musical-Verfilmung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,50 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Wenn sich die Macher von „Hairspray“ ein Musical mit Rockklassikern aus den 80ern vornehmen, um es in einer Kinoversion umzusetzen, spricht das schon für ein sehr unterhaltsames Ergebnis. Mit Tom Cruise, Catherine Zeta-Jones, Alec Baldwin, Malin Akerman, Paul Giamatti, Russel Brand und Bryan Cranston wurden auch die Nebenrollen originell besetzt, allerdings sind die Hauptdarsteller Julianne Hough und Diego Boneta optisch und vor allem auch stimmlich unglaublich austauschbar, die Handlung ist nett und die Musik rockt zwar, aber ich muss echt zugeben, dass ich einen Großteil nicht kannte bzw. aufgrund der Neuinterpretation nicht wiedererkennen konnte.

Weiterlesen

„Magic Mike“ – Nette Unterhaltung für zwischendurch

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Ein Film über männliche Stripper, hätte ich nicht hier und da Gutes über den Film gehört, hätte ich ihm wohl gar keine Chance gegeben. Steven Soderbergh hat seinen Film mit Channing Tatum und Matthew McConaughey jedoch sehr gut besetzt und kann so trotz minimaler Spannungskurve nette Unterhaltung bieten, auch wenn man sich den ganzen Film fragt, warum Männer so etwas überhaupt tun und was mit den hemmungslos kreischenden Frauen nicht stimmt. Wenn man keine Alternative hat, kann man diesen Film also mal nett zwischenschieben, gesehen haben muss man ihn aber nicht.

Weiterlesen

„Abraham Lincoln: Vampirjäger“ – Absurder Quatsch!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,67 / 10,00 (6 Stimmen) Loading...

Wenn man von einem Film über Abraham Lincoln als Vampirjäger hört, freut man sich auf ein lustiges, unterhaltsames B-Movie, das sich selber nicht so ernst nimmt. In diesem Fall weit gefehlt, denn der Film tritt nicht nur alle historischen Fakten mit Füßen, er widerspricht sich unentwegt selbst und verzichtet dabei dummerweise auf jegliche Selbstironie. Was ein witziger Horrorstreifen hätte werden können, verkommt so zu einer dümmlichen Sammlung nicht konsequent angewendeter Vampirmythen kombiniert mit einer echt peinlichen Interpretation von Lincoln und dem Konflikt zwischen den Nord- und Südstaaten. Das ist nicht cool, das ist einfach nur mies!

Weiterlesen