„Fast and Furious 8“ – Rasant auch ohne Paul Walker!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Ich habe die letzten Teile erst kürzlich nachgeholt und festgestellt, dass man dem „Fast & Furious“-Franchise tatsächlich einiges abgewinnen kann, wenn man die Logik über Bord wirft und sich einfach von der wirklich unfassbaren Action mitreißen lässt. Der achte Teil muss nun tatsächlich komplett ohne den verstorbenen Paul Walker auskommen, doch mit Vin Diesel, Dwayne Johnson, Michelle Rodriguez, Tyrese Gibson, Ludacris und Nathalie Emmanuel sowie Jason Statham und Kurt Russel sind die bekannten Gesichter des letzten Teils wieder mit an Bord, erweitert durch eine wirklich böse Charlize Theron und einen etwas tölpelhaften Scott Eastwood. Drumherum werden alle Regeln der Logik und der Physik noch weiter vernachlässigt, aber wen kümmert das, wenn man dafür einzigartigen Verfolgungsjagden mit Autos, Panzern und sogar einem U-Boot zusehen kann.

Weiterlesen

„Mad Max: Fury Road“ – Kompromissloses Action-Kunstwerk

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,15 Sterne (7 Stimmen) Loading ... Loading ...

Selten schafft es ein Film, einen so umzuhauen wie der vierte „Mad Max“. Der Trailer war originell und hob sich angenehm vom ganzen Blockbuster-Superhelden-Einheitsbrei ab. Und (schon fast unerwartet) kann der Film tatsächlich alle geschürten Erwartungen erfüllen! Was für ein furioses Endzeit-Action-Gewitter! Zwei Stunden eine einzige lange Actionszene, die aufgrund großartiger Inszenierung und Detailliebe nie langweilig wird. Die Story – so man sie denn so nennen will – ist dabei nebensächlich; aber dies hat wohl auch keiner anders erwartet. Der Film ist ein kleines Meisterwerk in seiner perfekten Bild-Ton-Komposition, die ein wahres auf die Spitze getriebenes Vollgas-Feuerwerk entfacht und einen niedergeschmettert und überwältigt aus dem Kino entlässt. Sehenswert!

Weiterlesen

„Need for Speed“ – Aaron Paul tritt aufs Gas!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   1,50 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Solange es Kitschfilme für Frauen geben wird, werden auch immer wieder Actionfilme mit Autos in die Kinos kommen, aktuelles Beispiel dafür ist die Verfilmung des Game-Klassikers „Need for Speed“. Auch hier geht es vorrangig nur um Rivalität unter Männern, schnelle Autos, schöne Frauen und sehr viel Action. Dass das nicht komplett in der Standardecke verreckt, liegt wohl zum großen Teil an „Breaking Bad„-Star Aaron Paul, wer aber schon die „Fast & Furious„-Filme oder „Nur noch 60 Sekunden“ mochte, wird auch hier angemessen unterhalten werden, als einfacher Auto-Actionfilm kann „Need for Speed“ definitiv überzeugen.

Weiterlesen

„Drive“ – Der bessere und coolere „Transporter“!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,25 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

Obwohl ich dänische Filme mag, waren die Filme von Nicolas Winding Refn nicht gerade die Highlights, auch Hauptdarsteller Ryan Gosling ist mir bisher nur in „The Ides of March“ und „Lars und die Frauen“ aufgefallen, trotzdem hatte ich bei „Drive“ das Gefühl, hier würde sich vielleicht ein kleines Highlight verbergen und das war tatsächlich so. Der Film ist nicht nur großartig inszeniert und gespielt, er hat auch seinen ganz eigenen Stil. Kein „Autofilm“ war jemals so ruhig und doch so cool und spannend, da kann sich „The Transporter“ ganz warm anziehen. Allerdings sind ein paar Gewaltszenen nichts für schwache Nerven!

Weiterlesen

„Cars 2“ – Pixars schwächster Film bekommt Fortsetzung

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,42 Sterne (6 Stimmen) Loading ... Loading ...

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber Animationsfilme aus dem Hause Pixar waren schon immer etwas Besonderes, Meilensteine des Genres, voller origineller und technisch revolutionärer Ideen …und dann gab es da noch „Cars„! Bis heute ist der Autofilm vermutlich der Pixar-Streifen, den die wenigsten gesehen und den die, die ihn gesehen haben, auch nicht unbedingt weiterempfehlen würden. Warum Pixar diesem Film jetzt eine Fortsetzung zugesteht, versteht wohl keiner. Und wer gehofft hat, dass immerhin die Fortsetzung etwas mehr Pixar-Qualität zu bieten hat, wird auch hier enttäuscht werden, auch eine Agentenstory macht aus „Cars 2“ nicht mehr als einen überflüssigen Animationsfilm für nebenbei.

Weiterlesen

„Fast & Furious 4“ – Neues Modell. Originalteile. Naja.

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,50 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Der erste Film hat Spaß gebracht, hier hat die Kombination aus Story (Ok, die Idee war größtenteils von „Gefährliche Brandung“ geklaut) und wilden Autofahrten sehr gut funktioniert, zudem waren die Darsteller sehr gut ausgewählt. „2 Fast 2 Furious“ und „The Fast and the Furious: Tokyo Drift“ haben mich dann allerdings so gar nicht gereizt, und ich habe auch noch nie etwas gutes darüber gehört, daher ist der neue Film für mich quasi der wirkliche zweite Teil, immerhin sind Vin Diesel, Paul Walker, Jordana Brewster und Michelle Rodriguez als „Originalteile“ wieder dabei. Aber das Feeling vom ersten Teil will sich leider auch hier nicht einstellen.

Weiterlesen

„Transporter 3“ – Autofahren und Hauen, wie immer…

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,20 Sterne (10 Stimmen) Loading ... Loading ...

Na gut, ich habe auch nicht wirklich was erwartet, aber wenn es peinliche Liebesfilme nur für Frauen gibt, ist das hier wohl das Action-Gegenstück für Männer. Jason Statham fährt zum dritten Mal mit dem Auto durch die Gegend, um ab und zu zu halten und andere Typen zu verhauen. Natürlich erst, wenn er sein Hemd ausgezogen hat, macht ja sonst keinen Sinn. Wenn es um Kampfkunst geht, hat Statham sicherlich einiges drauf, aber wie komme ich bloß darauf, dass die ersten beiden Teile noch mehr geboten haben. Immerhin spielt hier Robert Knepper mit, der schon in „Prison Break“ großartig den Fiesling gespielt hat.

Weiterlesen

„Speed Racer“ – Zu grell und bunt!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   1,67 Sterne (3 Stimmen) Loading ... Loading ...

Wenn man sich eine poppige asiatische Anime-Serie namens „Mach Go-Go-Go“ aus den 60ern als Vorlage nimmt, muss man die Umsetzung wohl so bunt vornehmen, wie es die Wachowski Brüder getan haben. Doch während sie damals mit „Matrix“ noch die Kinowelt revolutionierten, werden sie mit dieser Art von grellem Actionkino voller billiger Animationen vermutlich nur Jungs im Alter von 12 Jahren erreichen, schließlich sieht alles mehr nach „Matchbox Cars – The Movie“ aus.

Weiterlesen