„The Punisher“ – Nur Gewalt, Militarismus und Waffengeilheit!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Mit „Daredevil“ begann eine interessante TV-Reihe eher unscheinbarer Marvel-Superhelden, die zuletzt im gemeinsamen Ensemble „The Defenders“ gipfelte. Ein interessanter Nebencharakter aus der zweiten Staffel von „Daredevil“ hat jetzt sein eigenes Spin-Off erhalten: der „Punisher“. Als Kontrastprogramm zum blinden Superhelden funktionierte „The Walking Dead“-Star Jon Bernthal in dieser Rolle nicht schlecht, eine eigene Serie war so fast unvermeidlich. Doch die Superkräfte „Gewalt“, „Rache“ und „ewiger Soldat“ können über 13 lange Folgen sehr langweilig werden, viel schlimmer kommt noch das direkte Ansprechen von Waffenbefürwortern und Militärbegeisterten hinzu. Erwartungsgemäß wurde natürlich auch der Gewaltlevel auf einen neuen Level gebracht, der das Franchise auch nicht unbedingt voran bringen dürfte. Immerhin scheint „The Punisher“ nicht direkt in die Haupthandlung der „Defenders“ einzugreifen, ich würde daher jedem, der nicht über fast 13 Stunden einer rachegeilen Tötungsmaschine und seinen nicht minder ätzenden Militärgegnern beim gegenseitigen Foltern und Töten zuschauen will, diesen Ableger doch zu überspringen!

Weiterlesen

„Westworld“ – Ambitionierte Serie mit zu vielen Fragen

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

1973 inszenierte „Jurassic Park“-Autor Michael Crichton seinen eigenen SciFi-Roman „Westworld“, in dem ein Roboter in einem Freizeitpark Amok läuft und die Besucher bedroht. Mit Autor Jonathan Nolan und Produzent J.J. Abrams wurde die Idee als HBO-Serienfassung jetzt neu inszeniert und die Handlung um zahlreiche Facetten erweitert. Leider wirft die Serie dabei dermaßen viele Fragen auf, dass man irgendwann nicht mehr genau weiß, welchen Antworten man eigentlich gerade nachjagt und welche von den Machern gar nicht beantwortet werden wollen. So will „Westworld“ einfach zu viel und verliert sich in all seinen Mysterien, obwohl die Serie ansonsten eigentlich eine Menge zu bieten hat.

Weiterlesen

„Seventh Son“ – Mieser Fantasy-Rohrkrepierer!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Das ursprüngliche Filmstudio konnte den Film nicht zu Ende finanzieren, so kam er letztendlich mit einigen Jahren Verspätung erst in die Kinos. Doch was lange währt, wird in diesem Fall nicht besser, da helfen auch übertriebene Special Effects und Stars wie Jeff Bridges oder Julianne Moore nicht. Der Film wirkt billig, die Handlung ebenfalls und die Stars liefern vermutlich mit die schlechtesten Darstellungen ihrer Karriere ab. Was im Trailer noch etwas nach einem epischen Fantasykracher aussah, ist in Wirklichkeit ein nicht wirklich origineller Fantasystreifen, der auch Fans des Genres nicht unbedingt überzeugen dürfte.

Weiterlesen

„Das Bildnis des Dorian Gray“ – Langweilig!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,25 / 10,00 (4 Stimmen) Loading...

Literaturverfilmungen sind immer so eine Sache, besonders wenn die Vorlage bereits sehr alt ist, wie bei diesem 1890 von Oscar Wilde erschienenen Werk. Man will den Stil der Vorlage kopieren und auf der großen Leinwand natürlich aktuelle Sehgewohnheiten des Publikums bedienen. Dieser Film hat für seine Hauptrolle eigentlich sehr passend Ben Barnes („Prinz Kaspian von Narnia“) und dazu Colin Firth ausgewählt, doch der Film entwickelt sich so langatmig, dass die spannenden Momente dann auch nicht mehr viel retten können.

Weiterlesen