„Dschungelkind“ – Gefühlvolles aus dem Urwald

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Die besten Geschichten schreibt weiterhin das Leben, in diesem Fall war die Biografie von Sabine Kuegler Vorlage für einen bewegenden deutschen Film mit beindruckenden Bildern aus der Dschungelwelt. Da ich die Buchvorlage leider nicht kenne, kann ich hier keinen Vergleich ziehen, sondern mich nur auf den Film konzentrieren. Aber der konnte mich dank einer gelungen Mischung aus Emotionen, bei denen lustige, spannende, dramatische und traurige Momente zu passenden Teilen vertreten sind, wirklich in seinen Bann ziehen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Resturlaub“ – Tommy Jauds zweiter Roman im Kino

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,34 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Tommy Jaud ist mit seinen lustigen Romanen wie „Vollidiot“ oder „Hummeldumm“ vermutlich aktuell einer der unterhaltsamsten Autoren, doch nach der absolut misslungenen Verfilmung von „Vollidiot“, die nicht nur am schlechten Skript, sondern vor allem an Hauptdarsteller Oliver Pocher krankte, ist jetzt mit „Resturlaub“ die zweite Verfilmung eines Jaud-Romans im Kino, die hat keinen Pocher, aber auch nicht wirklich etwas zu bieten, was der Originalität der Vorlage gerecht werden könnte. Wie schon bei „Vollidiot“ sollte man hier lieber auf das von Christoph Maria Herbst gelesene Hörbuch zurückgreifen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Harry Potter 7, Teil 2“ – Das bombastische Finale!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,25 Sterne (10 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nachdem vor einigen Jahren die wohl erfolgreichste Buchreihe mit „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ ein Ende fand, konnten sich Fans noch auf die restlichen Verfilmungen freuen, doch mit dem zweiten Teil der Verfilmung des letzten Romans findet die „Harry Potter“-Saga jetzt auch auf der Kinoleinwand ihr Ende, das allerdings mit einem gewaltigen Knall! Denn nach dem relativ ruhigen ersten Teil gipfelt hier die Geschichte um den jungen Zauberer in einer gigantischen Schlacht zwischen Gut und Böse, in der der böse Lord Voldemort und Harry Potter ein letztes Mal aufeinander treffen. Dank der Aufteilung auf zwei Filme bekommt man auch hier eine rundum gelungene Umsetzung der Buchvorlage, die sich zwar an ein paar Stellen einige Freiheiten nimmt, aber insgesamt einen großartigen Abschluss der Filmreihe bildet. Weiterlesen »

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Finaler Trailer zum letzten „Harry Potter“-Film!

Nur noch drei Wochen, dann startet bei uns mit „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2“ der letzte Teil der erfolgreichen Filmreihe! Und das Finale hat es wirklich in sich, nach dem recht ruhigen ersten Teil zur siebten Buchvorlage wird es hier richtig krachen, wie jetzt auch der finale Trailer zeigt:

// Update: Hier der Trailer jetzt auch auf Deutsch: Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

Neuverfilmung von Stephen Kings „The Stand“?

Nach Gerüchten über neue Filmfassungen von „Es“ und „Friedhof der Kuscheltiere“ soll man jetzt auch für Stephen Kings Epos „The Stand“ eine Neufassung im Kopf haben. Ob es sich hier um einen oder mehrere Filme handeln soll, ist noch nicht klar und doch hat sich der Erfolgsautor selber dazu geäußert, dass die vierteilige TV-Verfilmung mit Hauptdarsteller Gary Sinise schwer zu überbieten sein wird. Diese Version hatte trotz des TV-Standards mit einer Gesamtlauflänge von sechs Stunden die Buchvorlage wirklich großartig umgesetzt.

Quelle: /Film 1 | /Film 2

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Gullivers Reisen“ – Jack Black und viele kleine Menschen

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,88 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

„Gullivers Reisen“ wurde schon mehrfach verfilmt, diese neue Version hält sich allerdings sehr genau an die Buchvorlage, es werden sogar der Kampfroboter, die Rockmusik, die Werbeplakate und das Auspissen des Feuers thematisiert! Ok, mal ehrlich, wie zu erwarten gibt es außer einem schiffbrüchigen Gulliver und einer Insel namens Lilliput mit vielen, kleinen Menschen nicht viel, was noch mit der Buchvorlage zu tun hat. Hat aber wohl auch keiner erwartet, oder? Fans von Jack Black bekommen hier zwar wieder eine ziemlich flache Komödie geboten, aber immerhin machen hier ein paar Gags doch tatsächlich Spaß, was den Film aber auch nur knapp über das Mittelmaß rettet. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Die Säulen der Erde“ – Mittelalter-Intrigen in Serie

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ken Follet schrieb mit „Die Säulen der Erde“ einen Bestseller, eine Verfilmung war da natürlich sehr wahrscheinlich. Aufgrund des Umfangs der Romanvorlage entschied sich der Autor allerdings, den Inhalt nicht für die große Leinwand zu produzieren, sondern als Mehrteiler fürs Fernsehen. Das hat der Verfilmung zwar mehr Laufzeit verschafft, allerdings auch die typische Optik einer TV-Verfilmung, die mit weniger Geld auskommen musste. Mit ein paar großen Namen wie Donald Sutherland und Ian McShane und einer Menge eher unbekannter Darsteller hat „Die Säulen der Erde“ ein paar Highlights, aber auch viele Längen zu bieten. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Road“ – Düsteres, deprimierendes Endzeit-Drama

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,75 Sterne (6 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Die Buchvorlage zu diesem postapokalyptischen Drama von Cormac McCarthy bekam 2007 den Pulitzer-Preis, große Anforderungen wurden daher an diesen Film gestellt. „The Road“ lebt von seinen düsteren Bildern, seiner sehr deprimierenden Stimmung und vor allem dem großartigen Hauptdarstellern Viggo Mortensen und Kodi Smit-McPhee. Wer eine Art „Book of Eli“ erwartet, sollte hier die Finger von lassen, dieser Film geht unter die Haut und wirklich wohl fühlt man sich danach auch nicht. Der Film zeigt das Leben nach der Apokalypse in einer absolut hoffnungslosen Form. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Welche Version von „Shining“ ist die beste?

Es ist immer schwer Bücher zu verfilmen, da man in der kurzen Laufzeit eines Films selten den kompletten Handlungsstrang und vor allem die Charaktertiefe der Personen so wie in der Vorlage umsetzen kann. Jemand, der also vorher das Buch gelesen hat, wird in den meisten Fällen von der Verfilmung enttäuscht sein. Ich habe das jetzt nachträglich erlebt, nachdem ich Stephen Kings „Shining“ endlich auch mal gelesen habe und danach absolut enttäuscht bin, was Stanley Kubrick 1980 daraus für eine unangemessene Verfilmung draus gemacht hat. Die TV-Fassung von 1997 leidet natürlich unter dem billigen Look von Fernsehfilmen, ist aber schon aufgrund der Nähe zum Buch um einiges besser gelungen. Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Twilight 3: Eclipse“ – Das absolute Filmhighlight der Saga!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Es ist schon erstaunlich, was ein Regisseur ausmachen kann. Nach dem soliden ersten Teil und der unfassbar verkitschten Fortsetzung hat bei „Biss zum Abendrot“ der neue Regisseur David Slade, auch verantwortlich für „30 Days of Night„, wirklich alles richtig gemacht. Sein Film ist spannend, actiongeladen und trotzdem gefühlvoll und oft sehr witzig. Kitsch ist aufgrund der Buchvorlage natürlich auch vorhanden, aber gerade der Hahnenkampf von Jacob und Edward um Bella bietet so viele lustige Szenen, dass man sich wirklich freut, für diesen Film ins Kino gegangen zu sein, auch wenn Männer im Kinosaal nahezu nicht vertreten waren. „Eclipse“ ist der Männerfilm der Reihe und der beste überhaupt, denn angesichts der vierten Buchvorlage, die wirklich nur noch misslungen ist, kann leider nicht besseres mehr kommen. Weiterlesen »

4 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Percy Jackson: Diebe im Olymp“ – Mythologie für Kinder

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,08 Sterne (13 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Das Kino wendet sich der griechischen Mythologie zu und startet noch vor „Kampf der Titanen“ mit einer sehr jugendgerechten Form des Stoffes. Bei uns ist die „Percy Jackson“-Buchreihe recht unbekannt, durch die Verfilmung des ersten Bandes könnte sie aber auch hier zu mehr Bekanntheit kommen. Wie schon bei „Harry Potter“ startet Regisseur Chris Columbus diese Filmreihe und bringt einen netten, kurzweiligen Film auf die Leinwand, der einem Fan der Mythologie aufgrund seiner sehr kindlichen und amerikanischen Herangehensweise hier und da jedoch etwas Kopfschütteln bereiten dürfte. Weiterlesen »

4 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Same Same But Different“ – Bucks Neuer

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

„Same Same But Different“ ist ein Liebesfilm, der in einem Genre überzeugen kann, welches unter einer Vielzahl von schnell produzierten Ramschfilmen verkommt. Bucks neuester Film handelt von dem jungen Ben, der sich in Kambodscha eigentlich nur volldröhnen wollte und dabei die große Liebe gefunden hat, doch für diese Liebe muss er einen hohen Preis zahlen. Dabei dreht sich der Film um die Liebe, das Erwachsenwerden, kulturelle Hindernisse und den Tod. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

«1 2 3 »