Kurz kritisiert 19: Von Jürgen, Conni und Sartana!

Die Liste meiner Kurzkritiken ist immer länger geworden, jetzt versuche ich sie endlich mal abzuarbeiten. Dieses Mal sind ein paar neuere Filme wie „Jürgen – Heute wird gelebt“, „Conni & Co 2“, „Churchill“, „Killing Hasselhoff“, „The Bye Bye Man“, „Zoom“, „Spotlight“, „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“, „Equals“, „Song To Song“, „Power Rangers“ sowie die Klassiker „Sartana – Noch warm und schon Sand drauf“, und „Eraserhead“ mit von der Partie.

Weiterlesen

„The Defenders“ – Das Marvel-Netflix-Helden-Crossover

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,33 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Nach den bunten Popcorn-Abenteuern der Superhelden des MCU startete Netflix 2015 überraschend mit „Daredevil“ eine optisch und inhaltlich wirklich gut gemachte Serie über einen B-Superhelden aus dem Hause Marvel. An die Erfolgsserie wurde eine zweite Staffel sowie jeweils eine Staffel der Marvel-Helden „Jessica Jones“, „Luke Cage“ und „Iron Fist“. Auch diese überzeugten durch ihren Stil, erreichten allerdings nicht die Klasse von „Daredevil“. Schon bei diesen Staffeln gab es Überschneidungen der Handlungen und gemeinsame Charaktere, mit „The Defenders“ hat Netflix jetzt die vier Hauptpersonen und fast alle Nebencharaktere erstaunlich gelungen zusammengeführt und hetzt die ungleichen Kämpfer gemeinsam auf einen gemeinsamen Feind, die böse Organisation „Die Hand“.

Weiterlesen

„Marvel’s Jessica Jones“ – Die etwas andere Superheldin!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Das Marvel-Universum dehnt sich immer weiter aus, im Zuge der Netflix-Ambitionen, die „Defenders“ zusammenzubringen, bekommt nach „Daredevil“ jetzt „Jessica Jones“ ihre eigene Serie. Krysten Ritter spielt die zynische Privatdetektivin, die trotz ihrer Kräfte einst ihre Superhelden-Karriere an den Nagel hängte, großartig, auch die Nebendarsteller David Tennant, Rachael Taylor, Carrie-Anne Moss und Mike Colter machen ihre Sache gut, trotzdem fällt es schwer, einen wirklichen Zugang zur Hauptperson und somit auch zur Serie zu bekommen. Abseits der bunten Marvel-Kinohelden kommt aber auch „Jessica Jones“ deutlich bodenständiger und ansprunchsvoller daher.

Weiterlesen

„Pompeji“ – Jon Snow kämpft durch Schall und Rauch

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Die Trailer sahen nach jeder Menge Spektakel und wenig Substanz aus – genau das bekommt man auch. Regisseur Paul W.S. Anderson („Resident Evil 1, 4 & 5„, „Die drei Musketiere„) bleibt sich weitgehend treu: „Pompeji“ zeigt 2/3 des Films Gladiatorenkämpfe und 1/3 Vulkan-Katastrophe. Die Figuren sind blasse Schablonen, die Lovestory ist zusammengeschustert und die Bauchmuskeln von Kit ‚Jon Snow‘ Harington geradezu lächerlich. Aber zum einmal anschauen taugt der kurze Spielfilm schon, dafür ist das Thema um Pompeji einfach zu interessant. Nur schade, dass man daraus keinen wirklich guten Film gemacht hat, der der berühmten Stadt am Vesuv gerecht wird!

Weiterlesen

W.S. Andersons „Pompeii“ wird reißerischer Trash

paureview4

Der Teaser-Trailer zum Monumentalfilm „Pompeii“ ist raus. Und er sieht leider – wie könnte man es bei Regisseur W.S. Anderson („Resident Evil 1, 4 bis 1000“) anders erwarten – sehr trashig und CGI-lastig aus. Schade, das Thema ist sicherlich spannend und mit Emily Browning, Kit „Jon Snow“ Harington, Kiefer Sutherland und Carrie-Anne Moss sind auch einige bekannte Namen dabei. Über eine gelungene Verfilmung des Stoffes, die nicht wie ein „300“-Abklatsch aussieht, würde ich mich freuen. Aber seht den Teaser selbst an:

Weiterlesen

„Silent Hill 2: Revelation“ – Miese Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,67 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Den ersten Teil von „Silent Hill“ habe ich eigentlich noch als recht orginell und gruselig in Erinnerung, die Fortsetzung hingegen wirkt einfach nur einfallslos und unsinnig, auch wenn sie versucht, sich der Stilelemente des Erstlings zu bedienen. Die Story wirkt sehr zusammengebastelt und auch Effekte und Atmosphäre können nicht wirklich überzeugen. Die Hauptdarsteller Adelaide Clemens und Kit Harington bleiben blass, aber auch das Wiedersehen mit Sean Bean, Radha Mitchell und Deborah Kara Unger kann nicht begeistern, da helfen auch Carrie-Anne Moss und Malcolm McDowell als Neuzugänge nicht.

Weiterlesen

Planungen für „Matrix 4“ und „Matrix 5“!?

Matrix4

Unfassbar, aber anscheinend arbeiten die Wachowski-Geschwister an einem Drehbuch für zwei weitere „Matrix“-Fortsetzungen. Auch Keanu Reeves hat bereits gesagt, dass er sich freut, wieder die Rolle des Neo einzunehmen. Geplant ist, das Ganze in 3D umzusetzen. Ein weiterer Moment in der traurigen unendlichen Geschichte der unnötigen Fortsetzungen.

Quelle: worstpreviews

UPDATE: Es war nur eine Falschmeldung:
www.movie-infos.de/news_detail.php?newsid=27532

Weiterlesen

„Disturbia“ – Netter Schocker

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,28 / 10,00 (7 Stimmen) Loading...
DisturbiaIch bin eigentlich kein Fan von Teenie-Schockern, also kann der Film froh sein, dass ich ihn in der GrindelSneak gesehen habe. Aber ich muss sagen, er hat mich unterhalten. Eine Story, die von Hitchcocks Klassiker „Das Fenster zum Hof“ abgekupfert, oder sagen inspiriert wurde, in die heute Zeit auf Jugendliche projeziert, ist eine interessante Idee.

Weiterlesen