„Justice League“ – Erwartungsgemäß enttäuschend!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Ok, nachdem „Wonder Woman“ tatsächlich Spaß gemacht hat und nicht dem pathostriefenden, effektüberladenen Stil von Zack Snyders „Man of Steel“ und „Batman v Superman“ gefolgt ist, musste man dem vorprogrammierten Rohrkrepierer „Justice League“ immerhin eine Chance geben, obwohl wieder der Name Zack Snyder auf dem Regiestuhl stand. Erwartungsgemäß banal, langweilig und wieder viel zu düster kam dann aber auch dieses „Avengers“-Gegenstück von DC daher. Offensichtlich hat auch Joss Wheadon nicht mehr viel retten können, der den Regieposten übernahm, als Snyder aus traurigen familiären Gründen aussteigen musste. Warum es jetzt überall heißt, der Film würde mal etwas lockerer daher kommen und sich viele Fans (unfassbarerweise) sogar noch einen Director’s Cut von Zack Snyder wünschen, will sich mir nun gar nicht mehr erschließen. Die wenigen, nicht wirklich lustigen Sprüche gleichen den wieder total übertrieben düsteren Ton des Films kein Stück aus. DC zeigt hier leider erneut, dass man mit Superhelden ohne Charakter und Identifikationsbezug eben nicht wirklich unterhaltsam die Welt retten kann.

Weiterlesen

Neue Dokus: „Wikinger“, „Wildes Thailand“ & „Dunkirk“

Hier kommen wieder drei neu erschienene Dokumentationen, die wir euch kurz vorstellen wollen. Als erstes wäre da „Die Wikinger – Legende und Wahrheit“, ein Zweiteiler mit neuen Erkenntnissen zu den nordischen Kriegern, die dreiteilige Naturdokumentation „Wildes Thailand“, die eins der schönsten Länder Asiens mit seiner beeindruckenden Tierwelt präsentiert, und zuletzt die Kriegsdoku „Dunkirk“, die sich in drei Teilen der Belagerung Dünkirchens im Zweiten Weltkrieg widmet.

Weiterlesen

„Dunkirk“ – Audiovisuell intensiv, erzählerisch leer

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,25 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Dass sich insbesondere die englischsprachigen Kritiken geradezu mit Superlativen bezüglich „Dunkirk“ überschlagen, hat mich letztlich doch noch ins Kino gelockt, obwohl ich Kriegsfilmen skeptisch gegenüberstehe und mich die Trailer bisher kaltgelassen haben. Nolans minimalistische Fokussierung auf das nackte Gefühl vom Überleben ist interessant, auch technisch ist der Film klar das Meisterwerk, zu dem es momentan mitunter erklärt wird. Sounddesign und Kamera sind fantastisch, sodass der Film eine intensive Kriegserfahrung ermöglicht. Erzählerisch hat der Film jedoch so wenig zu bieten, dass man trotz temporeicher Musikuntermalung und Schnittfolge irgendwann durch die repetitiven Szenen, die Gesichtslosigkeit der Figuren und die patriotischen Anklänge auf die Uhr guckt. Ich habe mich irgendwann eher gelangweilt. Der Gang ins Kino lohnt sich, wenn man sich einfach von den Bildern und Geräuschen berauschen lassen will.

Weiterlesen

Christopher Nolan dreht Zweiter-Weltkrieg-Film „Dunkirk“

Christopher Nolan wird mit „Dunkirk“ das Science-fiction-Territorium verlassen und sich dem 2. Weltkrieg widmen. Die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte soll von einer riskanten Rettungsaktion von über 300.000 britischen, französischen, belgischen und niederländischen Soldaten aus der französischen Stadt Dunkerque handeln. Nolan will weitgehend Newcomer casten, spricht aber auch mit Mark Rylance, Kenneth Branagh und Tom Hardy. Drehbeginn – vor allen an Originalschauplätzen – ist Mai 2016; in die Kinos kommt der Film am 27.07.2017.

Weiterlesen

„Interstellar“ – Nolan schickt McConaughey ins All!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,75 / 10,00 (4 Stimmen) Loading...

Die Filme von Christopher Nolan können (fast) immer mit großartiger Optik, bombastischem Sound, interessanten Plots und guten Darstellern punkten, entsprechend gut macht sich auch „Interstellar“ auf der großen Leinwand. Um den alten Vorwürfen entgegenzuwirken, seine Filme würden emotionslos sein, setzt Nolan hier an vielen Stellen auf Gefühle und Zwischenmenschliches. Allerdings nimmt sich auch dieser Film zu ernst, die Handlung hat so einige gigantische Logiklücken und die Emotionen wirken leider so, als hätte sie jemand ohne Emotionen ins Drehbuch geschrieben. Das macht „Interstellar“ nicht zu einem schlechten Film, aber eben auch nicht zu dem großen, epischen Drama, das er gerne wäre. Den Weg ins Kino ist er aber trotzdem wert.

Weiterlesen

Ein neuer Batman in „Superman vs. Batman“?

Vor einiger Zeit ist es angekündigt worden: Als Superman-Sequel wird Zack Snyder die zwei Comic-Veteranen Batman und Superman aufeinandertreffen lassen. Dass momentan überlegt wird, ob der Film „Superman vs. Batman“ oder „Batman vs. Superman“ heißen wird, zeigt allerdings recht deutlich, dass es eben nicht nur eine Superman-Fortsetzung sein wird, sondern Batman darin anscheinend eine gleich große Rolle einnehmen wird. Kann das etwas werden?

Weiterlesen

„Man of Steel“ – Übertriebene, lahme Neuauflage!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,50 / 10,00 (8 Stimmen) Loading...

Ok, es ist nicht neu, dass Superman mein absoluter Hasscharakter in der Comicwelt ist, da er mit seinem Gerechtigkeitssinn so langweilig und facettenlos daher kommt. Aber ich hatte gehofft, dass „Watchmen„-Regisseur Zack Snyder, inhaltlich durch „Dark Knight„-Regisseur Christopher Nolan unterstützt, auch aus dem Strumpfhosenträger noch was machen könnte. Doch wenn man diese Effektorgie sieht, die nur auf übertriebene Action setzt und dabei jeglichen Realismus oder interessante Charakterbildung außer acht lässt, wünscht man sich doch tatsächlich Christopher Reeve zurück in das blaue Kostüm.

Weiterlesen

Invasion der Comic-Superhelden: Sequels, Reboots u.v.m.

Die letzten Jahre waren bereits geprägt von vielen Comicverfilmungen, doch nach dem großen Erfolg von „The Avengers„, „The Amazing Spider-Man“ und natürlich auch „The Dark Knight Rises“ planen nicht nur die großen Comiclabels Marvel und DC, so einige Superhelden in zahlreichen Fortsetzungen, Reboots und Erstauflagen auf die Leinwand zu schicken. Fans können sich so jetzt schon auf neue Filme mit den X-Men, Superman, Batman, Thor, Iron Man, Wolverine, Captain America und vielen anderen freuen.

Weiterlesen