„Death Note“ – Finstere Verfilmung des Kult-Mangas

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Nach „Ghost in the Shell“ schreit wohl keiner laut nach weiteren US-Verfilmungen japanischer Kultcomics, doch Netflix hat vor wenigen Tagen seine Fassung von „Death Note“ veröffentlicht. Da ich die Manga-Vorlage und die filmischen Umsetzungen aus Japan nicht kenne, habe ich leider keinen direkten Vergleich, aber die Verfilmung ist gut inszeniert und nicht zuletzt dank eines wirklich fies in Szene gesetzten Todesgottes auch schön gruselig. Andererseits wirkt der Film etwas gehetzt, die Charaktere bekommen so nicht unbedingt viel Tiefe und den grundsätzlichen moralischen Fragen, die der Film aufwirft, widmet man sich auch nicht genug. Wen das nicht stört, der kann sich hier gut schocken lassen und selber überlegen, ob er die Taten des Jungen, der Menschen durch ein mysteriöses Buch töten kann, gutheißen will oder eher nicht.

Weiterlesen

„Valerian“ – Kunterbuntes Science-Fiction-Abenteuer!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 Sterne (1 Stimmen) Loading...

Lange ist es her, dass Luc Besson für Meisterwerke wie „Léon – Der Profi“ oder „Das fünfte Element“ stand, zuletzt aber nur noch Rohrkrepierer wie „Lucy“ auf die Leinwand brachte. Die Trailer zu „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ ließen wieder Hoffnung aufkommen, dass hier im SciFi-Bereich neue Maßstäbe gesetzt werden würden und Besson wieder zur alten Bestform auflaufen würde, schließlich hat man oft gehört, dass er sich mit der Verfilmung seiner Lieblings-Comicreihe, die auch für „Star Wars“ hier und da Ideengeber war, einen Kindheitstraum erfüllt hat und schon seit Jahren an den Vorbereitungen gesessen hat. Das Ergebnis will leider hier und da einfach zu viel, doch unterhalten kann der Film auf jeden Fall. Die mit beeindruckenden Spezialeffekten grandios in Szene gesetzten Welten und Kreaturen alleine sind den Kinobesuch schon wert, die kurzweilige, kunterbunte Achterbahnfahrt mit zwei amüsanten Agenten im Weltraum macht aber auch Spaß. Ein neues Meisterwerk ist „Valerian“ vermutlich nicht, aber trotzdem sehenswert.

Weiterlesen

„Legion“ – Mindfuck aus dem „X-Men“-Universum

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 Sterne (1 Stimmen) Loading...

Man könnte meinen, dass sich mit „Legion“ eine weitere Superheldenserie in den übersättigten Markt einreiht, doch weit gefehlt. Die komplexe Handlung, die konfusen Metaebenen und die einzigartige Optik machen die Serie zu einem echten Highlight. Trotz einiger Hinweise auf die Welt der bekannten „X-Men“ hat der Stil nichts mit dem der „X-Men“-Kinofilme zu tun. Die gerade mal acht Folgen umfassende erste Staffel bietet eine solche Fülle an absurden Ideen und mitunter wirklich gruseligen Aspekten, dass man sich wirklich freuen kann, dass „Fargo“-Showrunner Noah Hawley auch für diese Serie verantwortlich ist.

Weiterlesen

„Constantine“ – TV-Serie zur „Hellblazer“-Comicreihe

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Bereits 2005 hatte man mit Keanu Reeves einen Film über den mit übernatürlichen Wahrnehmungen ausgestatteten Deteltiv John Constantine aus der DC-Comicreihe „Hellblazer“ gedreht, der als Film zwar überzeugen konnte, Reeves‘ Darstellung den Fans aber nicht nah genug an der Vorlage war. Nun hat man den mystischen Stoff mit Dämonen und Engeln fürs Fernsehen adaptiert, sich mehr an die Vorlage gehalten und auch ein solides Ergebnis erziehlt, doch leider wurde die mit Matt Ryan und Harold Perrineau, Jr. gut besetzte Serie bereits nach der ersten Staffel abgesetzt.

Weiterlesen

„Teenage Mutant Ninja Turtles“ – Saublöde Neuauflage!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 Sterne (4 Stimmen) Loading...

Ok, wir leben in einer Zeit, wo allen Comic- und Spielfiguren cineastisch ein neuer Look verpasst wird, es war also nur eine Frage der Zeit, bis man auch die Turtles wieder hervorkramen würde. Was aber als Neuauflage dabei herausgekommen ist, kommt so mies daher, dass vermutlich sogar die Realfilme aus den 90ern besser waren. Eine unglaublich dämliche Handlung, kombiniert mit anstrengenden, nicht gerade überzeugenden Spezialeffekten und peinlichen Actioneinlagen, garniert mit einer unfähigen Megan Fox und den wohl nervigsten Turtles, die es in allen ihren bisherigen Daseinsformen jemals gegeben hat. Einfach nur anstrengend!

Weiterlesen

„Sin City 2 – A Dame To Kill For“ – Einfach nur mies!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (4 Stimmen) Loading...

Für die meisten Filmfreaks kam 2005 mit „Sin City“ ein wahrer Meilenstein in die Kinos, der nicht nur mit seiner einzigartigen Optik, sondern auch mit sehr viel Coolness und Humor überzeugen konnte, garniert mit einer verrückten Sammlung an Geschichten der Comicvorlage und großartig besetzten Schauspielern. Immer wieder gab es Gerüchte über die Fortsetzung, nach fast 10 Jahren ist sie nun endlich da… und enttäuscht auf voller Länge. Nichts erinnert an den ersten Teil, selbst die Optik wirkt billig, die Rückkehr der alten Schauspieler ist erbärmlich, aber auch die neuen können nicht gegen die Handlung anspielen, denn die ist einfach nur konfus, langweilig und ohne roten Faden. Wie man etwas so verhunzen kann, ist für mich in keiner Form nachvollziehbar.

Weiterlesen

„300: Rise of an Empire“ – Mieses Prequel-Sequel!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,29 Sterne (7 Stimmen) Loading...

Als damals „300“ in die Kinos kam, war die Comic-Machart noch einzigartig, die Handlung war zwar auch hier schon Nebensache, aber die mit aufwendigen Computeranimationen gesetzten Actionszenen konnten auf voller Länge überzeugen. Inzwischen wurde die Machart schon bei so vielen anderen Trashfilmen kopiert, dass die späte Fortsetzung nicht mehr ausschließlich auf die Optik setzen konnte. Doch inhaltlich hat der Film gar nichts mehr zu bieten, auch der Versuch, quasi gleichzeitig die Vorgeschichte zu erzählen und die Handlung des ersten Teils fortzusetzen, will einfach nicht funktionieren. Also bloß die Finger von lassen und so langsam wohl auch die Hoffnung auf gelungene Sandalenfilme aufgeben.

Weiterlesen

„Thor – The Dark Kingdom“ – Der Donnergott ist zurück!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,75 Sterne (4 Stimmen) Loading...

Marvels Kino-Offensive geht weiter, nachdem die Superhelden zusammen in „The Avengers“ die Welt retteten, macht nach „Iron Man“ auch „Thor“ mit seiner eigenen Filmreihe weiter. Dabei gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit Chris Hemsworth in der Hauptrolle, auch Natalie Portman und Stellan Skarsgård sind wieder mit dabei. Aber auch Tom Hiddleston als verschlagener Loki sowie Rene Russo und Anthony Hopkins als Thor Eltern sind natürlich wieder mit von der Partie. Im Gegensatz zum ersten Teil darf Thor hier nach Herzenslust seinen Hammer schwingen, auch spielt nicht der Großteil auf der Erde, das macht die Fortsetzung zwar action- und abwechslungsreicher aber nicht unbedingt besser.

Weiterlesen