„Wonder Woman“ – Mit cooler Frauenpower zur Rettung von DC!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Was Marvel kann, das können wir auch, dachte sich DC und siehe da, sie konnten es nicht. Zack Snyder drehte mit „Man of Steel“ und „Batman v Superman“ zwei übertrieben düstere, effektüberladene, melancholische Langweiler voller Pathos und ohne jegliche Selbstironie, trotzdem war er bis vor kurzem auch noch für den Superheldenkombifilm „Justice League“ aktiv. In diesen ganzen Einheitsbrei stolpert fast unbemerkt „Wonder Woman“, ein Charakter, den man kaum ernst nimmt und entsprechend von der Verfilmung auch nicht viel erwartet hat. Doch ausgerechnet dieser Film präsentiert sich tatsächlich als bisher bester Film aus dem neuen DC-Film-Universum. Regisseurin Patty Jenkins schickt Gal Gadot, Connie Nielsen und Robin Wright mit so viel Frauenpower in den Ring, dass ihre männlichen Gegenüber wie Chris Pine oder David Thewlis dem kaum etwas entgegensetzten können.

Weiterlesen

„The LEGO Batman Movie“ – Anstrengend!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Erstaunlicherweise konnte „The Lego Movie“ trotz überdrehter Machart und völlig überzogener Handlung, wenn es denn eine gab, überzeugen, vor allem wegen der zahlreichen Anspielungen auf die Filmwelt und auf die vielen kleinen Details, die die Macher eingebaut hatten. Doch irgendwie will das bei „The LEGO Batman Movie“ nicht so funktionieren, vielleicht weil DC nie meine Welt war und die Handlung so doch zu eingeschränkt daher kommt, zudem nervt der Batman-Charakter dermaßen, dass man über die volle Lauflänge des Films doch irgendwann das Interesse verliert. Natürlich gibt es auch hier viele lustige Einfälle und wirklich bis ins letzte Legoteil aufwendig gebaute Szenarien, aber trotzdem bleibt der Film weit hinter seinem Vorgänger zurück.

Weiterlesen

„Suicide Squad“ – Tolle Charaktere mit falschem Script!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

suicidesquadNach dem Erfolg der Marvel-Kinofilme wollte DC auch was vom Kuchen abhaben, doch sowohl „Man of Steel“ als auch „Batman v Superman“ gingen größtenteils in die Hose. Somit hätte „Suicide Squad“ mit seinem anarchichen Humor und seinen verrückten Charakteren tatsächlich einen frischen Wind bringen können, doch leider krankt der Film an einer total konfusen Handlung, die ihre besten Momente in den Rückblenden zu den einzelnen Charakteren hat. An den Darstellern liegt es allerdings nicht, gerade Margot Robbie als Harley Quinn und Jared Leto als wirklich grandioser Joker hätten in einem eigenen Film wohl viel mehr überzeugen können. Aber auch Will Smith als Deadshot macht seine Sache gut.

Weiterlesen

Viele Trailer: Von „King Arthur“ über „Kong: Skull Island“ bis „Justice League“

Und wieder gab es in den letzten Tagen so einige Trailer, die insbesondere oim Zuge der Comic Con veröffentlich worden sind. Unter anderem dabei sind neue Trailer für: „Justice League“, „King Arthur: Legend of the Sword“, „Kong: Skull Island“, „Fantastic Beasts and Where to Find Them“, „Doctor Strange“, „Wonder Woman“, „Suicide Squad“, „Sherlock: Staffel 4“, „The LEGO Batman Movie“, „Blame!“, „Trainspotting 2“ und „Ben-Hur“.

Weiterlesen

Steven Spielberg: Der Superhelden-Film wird sterben wie der Western

Seit Jahren boomen die Superhelden-Filme derart, dass man das Gefühl hat, es gibt in Hollywood gar keine anderen Blockbuster mehr. Und während ich mich schon lange frage, wer diese immense Masse an fast identischen, weichgespülten 08/15-CGI-Orgien noch sehen will, prophezeite Steven Spielberg kürzlich dem Genre einen Niedergang wie dem Western. Mir spricht er damit aus der Seele, aber anscheinend gibt es noch immer eine breite Masse, die mittlerweile selbst die x-te Marvel-Serie schaut?

Weiterlesen

Neue „Batman“-Trilogie mit und von Ben Affleck?

strain

Angeblich plant man eine neue „Batman“-Solofilm-Trilogie mit Ben Affleck, der auch Regie führen könnte. Man sei bei Warner von seiner Darstellung in „Batman v Superman: Dawn of Justice“ so begeistert gewesen, dass man ihn auch zur zentralen Figur des DC-Filmuniversums machen wolle (und Superman somit etwas ins Abseits schieben). Mit den „Justice League“-Filmen 2017 und 2019, will man nun anscheinend für 2018 den ersten „Batman“-Solofilm zwischenquetschen.

Quelle: SreenCrush

Weiterlesen

„Constantine“ – TV-Serie zur „Hellblazer“-Comicreihe

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,50 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Bereits 2005 hatte man mit Keanu Reeves einen Film über den mit übernatürlichen Wahrnehmungen ausgestatteten Deteltiv John Constantine aus der DC-Comicreihe „Hellblazer“ gedreht, der als Film zwar überzeugen konnte, Reeves‘ Darstellung den Fans aber nicht nah genug an der Vorlage war. Nun hat man den mystischen Stoff mit Dämonen und Engeln fürs Fernsehen adaptiert, sich mehr an die Vorlage gehalten und auch ein solides Ergebnis erziehlt, doch leider wurde die mit Matt Ryan und Harold Perrineau, Jr. gut besetzte Serie bereits nach der ersten Staffel abgesetzt.

Weiterlesen

„The Lego Movie“ – Hektisch, abgedreht, aber liebevoll!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,80 Sterne (5 Stimmen) Loading ... Loading ...

alllost-g

„The Lego Movie“ hat nicht nur die perfekte Optik für den ersten (Kino-)Film der beliebten Spielzeugsteine gefunden, sondern wirkt mit viel Spaß und Herzblut gemacht. Dabei vereint er eine moderne unendlich hektische Inszenierung mit nostalgischen Erinnerungen an die LEGO-Kindheit und bietet eine schöne Hymne gegen Konformismus und für Kreativität. Es ist kein Film (nur) für Kinder, denn viele Witze und Anspielungen sind eher für Jugendliche/Erwachsene. Auch wenn die vielen Lizenzfiguren-Cameos Spaß machen, waren es doch die Retro-Momente, die einen den Film ins Herz schließen lassen. Wer nach dem Film nicht wieder Lust bekommt, die LEGO-Kiste vom Dachboden zu holen, hat im Prozess des Erwachsenwerdens etwas falsch gemacht!

Weiterlesen