„Baby Driver“ – Schnell, spannend und unterhaltsam!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 Sterne (1 Stimmen) Loading...

Edgar Wright ist bisher in erster Linie für rasante Komödien wie „Shaun of the Dead“, „Hot Fuzz“, „The World’s End“ oder „Scott Pilgrim“ bekannt gewesen, sein neuer Gaunerfilm „Baby Driver“ kommt zwar etwas ernster, dafür aber noch rasanter daher. Die Verfolgungsjagden sind das eine, was aber auch hier wieder bestens funktioniert, sind die leicht überzeichneten Charaktere. Hauptdarsteller Ansel Elgort kann hier zwar überzeugen, muss aber den Kürzeren ziehen bei einem fiesen Kevin Spacey und einem wirklich durchgeknallten Jamie Foxx. Doch auch Lily James, Jon Bernthal, Eiza Gonzalez und Jon Hamm machen ihre Sache gut. „Baby Driver“ verknüpft gekonnt bekannte Elemente aus Auto- und Gaunerfilmen zu einem abgedrehten Actionfilm, der trotz seines bitteren Untertons natürlich auch den ein oder anderen Moment zum Schmunzeln bietet.

Weiterlesen

„The Neon Demon“ – Brutale Konkurrenz unter Models!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,50 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Nach dem wirklich grandiosen „Drive“ war die Erwartungshaltung hoch für den nächsten Film des dänischen Regisseurs Nicolas Winding Refn. Allerdings entspricht „The Neon Demon“ wirklich keiner Norm mehr, optisch wirklich beeindruckend, schauspielerisch vor allem dank Elle Fanning, Jena Malone und Keanu Reeves großartig, aber insgesamt so verstörend und mitunter so geschmacklos, dass die Intention des Regisseurs bei diesem Horrorthriller aus der Modelwelt nicht wirklich klar wird. Ein absoluter Ausnahmefilm, aber nur für Menschen mit einer hohen Toleranzgrenze.

Weiterlesen

flimmerWAHL 2012 – Eure Tops und Flops des Jahres!

Viele Hoffnungsträger des Kinojahres 2012 entpuppten sich als Enttäuschung, somit gab es in diesem Jahr keine wirklichen Favoriten, was dazu geführt hat, dass bei unserer FlimmerWAHL 2012 auch ein paar Geheimtipps bis ganz nach oben gekommen sind.

Den ersten Platz konnte sich „James Bond 007: Skyfall“ sichern, allerdings knapp gefolgt von den Überraschungsgewinnern „Drive“ auf dem zweiten und „Ziemlich beste Freunde“ auf dem dritten Platz.

Flops gab es in diesem Jahr hingegen ohne Ende, hier lagen ebenfalls viele Filme nah beeinander, am schlechtesten schnitten jedoch „Resident Evil 5: Retribution“ auf dem ersten, „Abraham Lincoln: Vampirjäger“ auf dem zweiten und „Battleship“ auf der dritten Platz der Verliererliste ab.

Weiterlesen

„Drive“ – Der bessere und coolere „Transporter“!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,50 Sterne (4 Stimmen) Loading...

Obwohl ich dänische Filme mag, waren die Filme von Nicolas Winding Refn nicht gerade die Highlights, auch Hauptdarsteller Ryan Gosling ist mir bisher nur in „The Ides of March“ und „Lars und die Frauen“ aufgefallen, trotzdem hatte ich bei „Drive“ das Gefühl, hier würde sich vielleicht ein kleines Highlight verbergen und das war tatsächlich so. Der Film ist nicht nur großartig inszeniert und gespielt, er hat auch seinen ganz eigenen Stil. Kein „Autofilm“ war jemals so ruhig und doch so cool und spannend, da kann sich „The Transporter“ ganz warm anziehen. Allerdings sind ein paar Gewaltszenen nichts für schwache Nerven!

Weiterlesen