„Jungle“ – Daniel Radcliffe kämpft gegen den Urwald!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Das Finale der „Harry Potter“-Filmreihe liegt bereits sechs Jahre zurück und noch immer wird Daniel Radcliffe in erster Linie mit dem Zauberer in Verbindung gebracht. Und doch macht er weiterhin alles richtig in seiner Karriere, nach seiner einzigartigen Performance in „Swiss Army Man“ kann er in „Jungle“ erneut in einer absoluten Ausnahmerolle überzeugen. Realistisch, bitter und spannend erzählt der Film die reale Geschichte eines jungen Mannes, der in den 80ern mehrere Wochen alleine im südamerikanischen Dschungel überlebte. Neben einem großartigen Radcliffe, der für die Rolle fast bis auf die Knochen abmagerte, spielen auch Joel Jackson, Kevin Gale und Thomas Kretschmann die Rollen seiner Begleiter auf der Urwald-Expedition wirklich klasse. Der fieseste Darsteller ist allerdings der menschenfeindliche Dschungel selber.

Weiterlesen

„Die versunkene Stadt Z“ – Spannende Dschungel-Expedition!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Der Offizier und Abenteurer Percival Fawcett soll nicht ohne Grund eine Inspiration für George Lucas gewesen sein, als dieser „Indiana Jones“ erfand, denn er war einer der ersten, die sich tief in den südamerikanischen Dschungel wagten, dort mit Pfeilen beschossen und von Schlangen bedroht wurden, um Legenden zu folgen und versunkene Schätze zu finden. Natürlich kommt dieses Biopic nicht so übertrieben daher wie die Abenteurer des Kult-Archäologen, aber spannend und interessant ist der Film auf jeden Fall. Beeindruckende Aufnahmen, mitten im Dschungel gedreht, machen den Film auch optisch sehenswert, die tiefgehende Handlung rundet den Film ab. Hinzu kommt, dass die Schauspieler wirklich klasse sind, neben Sienna Miller und Tom Holland vor allem Charlie Hunnam und Robert Pattinson, denen man eine derartige Leistung wohl gar nicht so zugetraut hätte. „The Lost City of Z“ überzeugt zum einen als Drama, aber eindeutig auch als Abenteuerfilm.

Weiterlesen

„Gold“ – Matthew McConaughey wieder in Bestform!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Nicht zuletzt seit „Dallas Buyers Club“ und „True Detective“ gilt Matthew McConaughey als einer von Hollywoods besten Schauspielern. In der auf einer wahren Begebenheit basierenden Geschichte eines Geschäftsmanns, der nach einem der größten Goldfunde der letzten Jahrzehnte die komplette Finanzwelt aus dem Konzept brachte, kann er sich mal wieder richtig austoben und macht trotz Halbglatze und schlechten Zähnen eine gute Figur. „Gold“ kann aber auch mit seiner verrückten Handlung und einer grandiosen Umsetzung punkten. Ein toller Film über eine Geschichte, die in dieser absurden Form mal wieder nur vom Leben selbst geschrieben sein kann.

Weiterlesen

„Legend of Tarzan“ – Langweilige Neuauflage!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

conjuring2Neben Sherlock Holmes und Robin Hood gehört Tarzan wohl zu einem der Charaktere, den Hollywood immer wieder gerne ausgräbt und neu verfilmt. Jetzt hat sich Regisseur David Yates des Dschungelhelden angenommen und dafür mit Alexander Skarsgard, Margot Robbie, Christoph Waltz, Djimon Hounsou und Samuel L. Jackson einen beachtlichen Cast engagieren können, doch die Neuauflage ist eine leblose, langweilige CGI-Show, deren Drehbuch den Darstellern kaum Möglichkeiten für gute Leistungen bietet, so haben die animierten Affen wohl die besten Momente.

Weiterlesen

„The Jungle Book“ – Disneys neue „Realversion“

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

junglebook„Das Dschungelbuch“ ist vermutlich bis heute einer der größten Zeichentrick-Klassiker aus dem Hause Disney. Die Idee, aus der Romanvorlage von Rudyard Kipling einen Realfilm zu machen, ist nicht die Schlechteste, doch da es sich auch bei dieser Version von Regisseur Jon Favreau um einen Disney-Film handelt, basiert dieser eher auf dem alten Film als auf dem Roman. Nicht zuletzt die Tatsache, dass auch ein paar der alten Songs den Weg in die Neufassung geschafft haben, hindert den Film daran, eigenständig zu sein. So macht der Film optisch schon was her, auch die Mimik der sprechenden Tiere ist gelungen, allerdings in der Film für Kinder zu düster und für Erwachsene zu sehr an den Zeichentrickklassiker angelehnt.

Weiterlesen

„Rio 2 – Dschungelfieber“ – Bunte, seichte Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Rio“ war Animationsmassenware, entsprechend ist die Fortsetzung auch nicht mehr als ein netter Zeitvertreib für die jungen Kinozuschauer. Ein wenig Samba hier, etwas Umweltschutz da, alles garniert mit noch mehr bunten Vögeln und deutlich mehr Urwald, fertig ist die Fortsetzung. Wer den ersten Teil durchgehalten hat und Lust auf einen netten, seichten Animationsfilm für einen verregneten Sommerabend sucht, kann auch „Rio 2“ eine Chance geben. Wirklich brauchen tut diese Filmreihe aber eigentlich keiner, dann von den gleichen Machern lieber einen weiteren „Ice Age“-Film, auch wenn das Franchise ebenfalls inzwischen am Ende sein dürfte.

Weiterlesen

„Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2“ – Lustig!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,33 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Neben „Drachenzähmen leicht gemacht“ war „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ für mich die größte Überraschung im Animationsfilmangebot der letzten Jahre. Teil 1 bot eine verrückte Geschichte mit ganz eigenem Humor, da war ich gespannt auf die Fortsetzung. Die kommt auch solide daher, hat wieder einige gute Gags und originelle Ideen zu bieten, kann aber dem ersten Teil nicht das Wasser reichen. Während damals fast alle Gags zünden und die Charaktere überzeugen konnten, wirkt dieser Film einerseits massentauglicher, andererseits sind die überzeichneten Charaktere hier etwas anstrengender, besonders der berühmte Erfinder stört irgendwie. Für Freunde des ersten Teils aber trotzdem eine Empfehlung!

Weiterlesen

„Planet des Lebens“ – BBC-Doku über Mensch und Natur

Der Mensch ist das höchst entwickelte Geschöpf auf dem Planeten und ist inzwischen in nahezu allen Lebensräumen zu Hause, egal, wie extrem sie sein mögen. Seit dem 24. August 2012 ist die 8-teilige BBC-Dokumentation auf DVD und Blu-ray erhältlich und zeigt in eindrucksvollen Bildern, was extreme Lebenräume wie die Arktis, die Wüste oder der Dschungel dem Menschen abverlangen und wie er sich dort ans Leben und Überleben angepasst hat. Nach den zahlreichen Naturdokumentationen der BBC stellt diese Reihe eine wirklich gelungene Fortsetzung dar, die in gewohnt brillianter Bildqualität Menschen in weit entfernen, gefährlichen Gebieten und ihren Ideenreichtum zum Überleben und ihren Bezug zur Natur zeigt.

Weiterlesen