„The Disaster Artist“ – James Franco als verrückter Regisseur

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Es gibt eine Menge schlechter Filme auf der Welt, nicht umsonst ist die „SchleFaZ“-Reihe mit Oliver Kalkofe so erfolgreich, aber der Film „The Room“, den der seltsam abgedrehte Filmemacher Tommy Wiseau 2003 drehte, gilt in vielen Kreisen als der absolute Bodensatz der Filmgeschichte. Darum, wie es zu diesem Film kam und wie er bei den verrückten Dreharbeiten zuging, ranken sich viele Legenden. James Franco hat dem ganzen jetzt einen Film gewidmet und genau wie sein Hauptcharakter gleich Hauptrolle und Regie übernommen. Herausgekommen ist ein extrem kurzweiliger Film über einen sehr skurrilen Mann, der sich und seinem Freund den Traum vom eigenen Film erfüllte, dessen Talent aber in allen Bereichen quasi nicht vorhanden war. Francos Film dürfte „The Room“ trotzdem zu weiterem Kultstatus verhelfen.

Weiterlesen

Studie hat untersucht, warum man Trash-Filme guckt!

Keyvan Sarkhosh vom Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik hat erstmals in einer Studie empirisch untersucht, wieso sich seit Jahrzehnten Leute cineastischen Müll wie „Sharknado“, „Braindead“, „Plan 9 From Outer Space“ oder „Zombiber“ angucken. Mit ‚The Asylum‘ hat sogar eine Produktionsfirma, die jeden Blockbusterfilm schnell als Low-Budget-Trash nachdreht, das Trashfilm-Geschäft zu Geld gemacht. Die Ergebnisse der Studie sind ganz interessant.

Weiterlesen

Was ist los mit Johnny Depp?!

Für mich war Johnny Depp immer einer meiner Lieblingsschauspieler und ein Garant für großartiges Schauspiel in oft sehr speziellen Rollen. Abseits von der negativen Presse zu seinem Privatleben ist auch mir schon länger aufgefallen, dass Depp seine schauspielerischen Fähigkeiten in den letzten Jahren völlig eingebüßt zu haben scheint. Daher habe ich mich auch gefragt, wann eigentlich der letzte gelungene Film mit ihm in den Kinos lief. Für mich wäre das „Sweeney Todd“ und das ist bereits über acht Jahre her!

Weiterlesen

„Dark Shadows“ – Gute Ansätze, mittelmäßige Umsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,20 / 10,00 (5 Stimmen) Loading...

Gone Girl

Wenn Tim Burton mit Johnny Depp einen Film dreht, kommt eigentlich immer etwas Abgedrehtes wie „Sleepy Hollow“, „Sweeney Todd“ oder „Ed Wood“ dabei heraus, doch nach der Enttäuschung „Alice im Wunderland“ kann leider auch „Dark Shadows“ nicht die Qualität des lustigen, skurrilen Trailers über die ganze Filmlänge halten, zu episodenhaft und in den Genren springend fehlt der Handlung ein wirklich sinnvoller roter Faden. Schade, denn Johnny Depp ist wieder großartig und ein paar wirklich gute Lacher sind auch dabei.

Weiterlesen

Die Schlechtesten der Schlechtesten!!

schlechtesten.jpg

Klar, jedes Jahr kommen Filme raus, die definitv schlecht sind, aber unter all denen gibt es ein paar, die wirklich so unglaublich mies sind, dass man wirklich nicht mehr glauben kann, was man da sieht. Oft genießen diese Filme dann wieder Kultstatus, weil sie oft jede Menge unfreiwillige Komik mitbringen.

Weiterlesen

Die Besten der Besten, Teil 11: Tim Burton Filme

burton.jpg

Aus aktuellem Anlass mal wieder eine Diskussion über Gutes und Schlechtes. Heute nehmen wir uns den Regisseur Tim Burton vor, den Helden des skurillen Films. Aber welche seiner Filme waren wirklich die besten und welche sind doch irgendwie in die Hose gegangen? Für mich sind „Sleepy Hollow“, „Ed Wood“, „Batmans Rückkehr“ und jetzt „Sweeney Todd“ wohl seine Meisterwerke.

Weiterlesen

„Mars Attacks!“ – Haben die Marsianer zwei Geschlechter?

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (6 Stimmen) Loading...

“Mars Attacks!�? - Wir sind nicht allein!Grad läuft neben mir der Vorspann zu „Mars Attacks!“ mit den tollen fliegenden Untertassen und dem kranken Eunuchen-Chor und ich bin schon wieder total begeistert. Wo soll man bei einem so guten Film beginnen? Er trifft genau die richtige Mischung aus Satire, Stars, Flachwitz, Skurrilität und spacigem B-Movie-… Sein. Jack Nicholson als Präsident der Vereinigten Staaten, der mit der plötzlichen Invasion von Marsianern zurecht kommen muss.

Weiterlesen

Uwe Boll – Der neue Ed Wood!

uweboll.jpgUwe Boll ist Regisseur, naja angeblich, aber aufgrund der Stars, die in seinen Filmen mitspielen und dem Budget, das dahinter steckt, sollte man das wohl glauben. Ich habe bisher nur „Alone in the Dark“ und „Bloodrayne“ gesehen, aber diese beiden Filme sollten definitiv in jeder Filmhochschule gezeigt werden als Beispiel für alles, was man beim Filmemachen falsch machen kann.

Weiterlesen