Die „Hobbit 3 Extended Edition“ enttäuscht

Gerade der dritte Hobbit-Film wirkt in meinen Augen wie ein unzusammenhängendes, durch Füller-Szenen und CGI-Kämpfe in die Länge gezogenes Flickwerk und nicht wie ein stimmiger Film (hier die Rezension). Da Peter Jackson angeblich selbst nicht so zufrieden war und angekündigt hat, dass in dieser Exented-Edition eine Menge geändert werden wird, hat man vorsichtig gehofft, die lediglich 20 min längere Extended macht „Hobbit 3“ zu einem stimmigeren Film. Das ist leider kaum der Fall, viele der sinnvollen gedrehten Szenen sind nach wie vor nicht in die Extended gelangt, dafür aber jede Menge vollanimierte Kämpfe, die sogar noch die Kinofassung visuell unterbieten. Schade.

Weiterlesen

„Ant-Man“ – Marvels Kleinster auf der großen Leinwand!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,75 / 10,00 (4 Stimmen) Loading...

Eigentlich sollte ja Edgar Wright den Ameisenmann inszenieren, aber das Projekt scheiterte leider. Wieviel davon im endgültigen Film noch enthalten ist, weiß man nicht, aber „Ant-Man“ ist wenigstens streckenweise ganz amüsant, unterm Strich aber irgendwie doch recht überflüssig. Paul Rudd, Michael Douglas und Evangeline Lilly spielen solide, die Effekte sind ok, die Handlung unterhaltsam genug, um durchzuhalten, aber so richtig ins Gedächtnis prägt sich der Film nicht ein. Fans vom MCU können auch hier nichts falsch machen, aber trotz ein paar Verknüpfungen zum MCU spielt „Ant-Man“ dort fürs Erst wohl noch eine kleine Nebenrolle.

Weiterlesen

„Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ – The Last Goodbye

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 / 10,00 (7 Stimmen) Loading...

Nun heißt es Abschied nehmen – nicht nur vorerst von Mittelerde im Kino, sondern auch endgültig von der Hoffnung, dass die „Hobbit“-Trilogie ähnlich grandios wie „Der Herr der Ringe“ werden könnte. Wenn man ehrlich ist, hat man nicht mehr viel erwartet. Man kennt z.B. die künstliche CGI-Visualität, dürftige Handlungsstränge sowie Over-the-Top-Action nun schon aus den zwei Vorgängern. Und so lässt man sich von „Die Schlacht der fünf Heere“ nett unterhalten und hat dabei fast vergessen, was die Trilogie für ein Potenzial gehabt hat. Alles in allem besitzt der Film ein paar gute Momente und einige Fremdschäm-Szenen, plätschert aber im Großen und Ganzen vor sich hin, bis man schließlich realisiert: Das war’s.

Weiterlesen

„Der Hobbit: Smaugs Einöde“ – Mittelerde wird düsterer

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,57 / 10,00 (7 Stimmen) Loading...

Nachdem mich “Eine unerwartete Reise” vor einem Jahr ziemlich enttäuscht hat, hatte ich gehofft, Peter Jackson würde mit dem zweiten „Hobbit“-Film eine erwachsenere Richtung einschlagen, die sich der genialen Inszenierung der „Herr der Ringe“-Trilogie wieder ein wenig annähert. Obwohl der Film tatsächlich merklich kurzweiliger, düsterer, atmosphärischer und weniger Kindermärchen als Teil 1 ist, bleibt „Smaugs Einöde“ erneut hinter seinen Möglichkeiten zurück. Ihn zu sehen macht Spaß, nur erwartet man von einem Mittelerde-Film ein wenig mehr. Neben künstlicher Optik und ermüdender Action enttäuschen vor allem die dünnen Dialoge, Figuren und Nebenplots, die den Film letztlich nur ein wenig besser als seinen Vorgänger erscheinen lassen.

Weiterlesen

„Real Steel“ – Hugh Jackman und die boxenden Roboter

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Während dieses Films habe ich mich immer wieder gefragt, für wen dieser Film wohl sein soll, für Kinder, für Erwachsene, für Boxfans, für Roboterfans? Irgendwie wohl für alle, aber andererseits auch für keinen. Wenn Disney mal einen Film herausbringen will, in dem so richtig brutal aufeinander eingeprügelt wird, versteckt man es am besten hinter nicht lebendigen Robotern, traurigen Kindern und einem arroganten Hugh Jackman. Das ergibt dann einen viel zu brutalen Film für Kinder und einen viel zu kindlichen Film für Erwachsene. Irgendwie kann man das anschauen, aber wirklich sinnvoll investiert man seine Zeit hier mit einem Kinobesuch auch nicht. Wer sich aber für einen kindischen Boxfan mit großer Begeisterung für Roboter hält, sollte schnell ins Kino gehen, aber ich bezweifle, dass es davon viele Menschen gibt.

Weiterlesen

„Lost“ – Ein Fazit nach dem Serienende

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,23 / 10,00 (13 Stimmen) Loading...

Mit dem Ende der sechsten Staffel hat die Ära der Mysteryserie „Lost“ ebenfalls ihr Ende gefunden. Zeit, um ein Serien-Gesamtfazit zu ziehen. Kann die Serie letztlich überzeugen; ging das große, lang angekündigte Gesamtkonzept auf? Wurden die Mysterien zufriedenstellend gelöst und die vielfältigen Charakterentwicklungen schlüssig beendet? Darüber darf man sich hier nun austauschen. Wer die Serie „Lost“ noch nicht bis zum Ende gesehen hat, der sollte nicht weiterlesen, denn hier wird ultimativ gespoilert!

Weiterlesen

Wie wird „Lost“ enden? Welche Fragen bleiben?

Dass aktuell im deutschen Fernsehen die fünfte Staffel von „Lost“ gestartet ist, interessiert uns Fans natürlich kaum, die haben wir alle schon gesehen; wir fiebern schon dem großen Finale der Mysteryserie entgegen, denn am 6. Februar 2010 läuft im US-Fernsehen die finale sechste Staffel an. Zeit für einen SPOILER-POST! Welche Fragen müssen eurer Meinung nach in der letzten Staffel noch beantwortet werden und was glaubt ihr, wie es weiter und zu Ende gehen wird?

Weiterlesen

„Lost“ – Alles neu macht …die vierte Staffel!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,86 / 10,00 (7 Stimmen) Loading...

Nachdem „Lost“ als eine der am meisten versprechenden Serien der letzten Jahre startete, fürchtete man gleich zu Anfang den „Akte-X-Effekt“, Mysteryserien werden nämlich irgendwann immer unsinniger, wenn nicht von Anfang an ein Konzept für die komplette Serie besteht. Die erste Staffel erscheint heute nur noch wie eine einfache Einleitung und doch konnte sie eine so interessante Mischung aus Abenteuer und Mystery bieten, dass sie eine große Fangemeinde anzog.

Weiterlesen