Wird der neue „Matrix“-Film ein Prequel über Morpheus?

Matrix4

Mittlerweile ist bekannt geworden, dass das „Matrix“-Franchise einen neuen Film spendiert bekommen wird: Autor Zak Penn hat dabei deutlich gemacht, dass es kein Remake und wohl auch keine direkte Fortsetzung zur Trilogie werden soll, sondern ein völlig neuer Film im Matrix-Universum. Michael B. Jordan könnte Gerüchten nach die Hauptrolle übernehmen und den jungen Morpheus spielen. Mal sehen, ob da was Interessantes bei rumkommt. Generell sind die Filme zwar halbwegs gut gealtert, haben von ihrer revolutionären Kraft nach fast 20 Jahren aber auch einiges einbüßen müssen, hat man sich an vielen der damals neuartigen Elementen mittlerweile sattgesehen.

Einen Kommentar schreiben

„Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe“ – Nur langweilig!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Es ist tatsächlich möglich, dass sich auch ein Mann in Filme, die für ein weibliches Publikum gedreht wurden, hineinversetzen und mitfühlen kann. Doch falls es wirklich so sein sollte, dass Frauen bei dieser Fortsetzung mehr als Langeweile empfinden, ist der Unterschied zwischen den Geschlechtern wohl doch weitaus größer als gedacht. Denn während die erste Verfilmung des Romanerfolgs „Fifty Shades of Grey“ so vor sich hinplätscherte, nervt diese Fortsetzung mit jeder Minute mehr. Zu plump die Handlung, zu schlecht die Darsteller, zu langweilig die Sexszenen. Wie soll ein Film denn funktionieren, wenn die Hauptdarstellerin eine tumbe Blödblimse und der Hauptdarsteller ein uncharismatischer Affenarsch ist, zwischen ihnen so gar keine Chemie entsteht und es einem so völlig egal ist, was mit ihnen passiert? Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„John Wick: Kapitel 2“ – Keanu Reeves killt wieder!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,25 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

johnwick2Zu einem Zeitpunkt, als man Keanu Reeves gar nicht mehr auf dem Zettel hatte und glaubte, man hätte schon jede „Ein-Mann-Armee“ gesehen, kam „John Wick“ und katapultierte nicht nur Reeves wieder ins Rampenlicht, sondern lieferte eine so großartig inszenierte Killershow ab, wie es sie zuvor noch nicht gab. Das bietet auch die Fortsetzung, Wick definiert den Bodycount neu und mordet sich absolut sehenswert durch die gegnerischen Horden, hervorragend choreografiert und optisch stilvoll in Szene gesetzt. Das macht allerdings nicht mehr so viel Spaß wie im ersten Teil, denn irgendwie fehlt hier die Selbstironie und das amüsante Augenzwinkern, das den ersten Teil so besonders gemacht hatte. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Underworld 5: Blood Wars“ – Weiterhin sinnlos!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,75 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

underworld5Wer wie bei „Resident Evil“ auch darauf hofft, dass hier ein völlig sinnfrei fortgesetztes Franchise endlich endet, dem sei gleich gesagt, dass das Ende einen weiteren sechsten Teil ankündigt. Dabei war der erste Teil aus einer Zeit, als Vampire und Werwölfe noch echte Monster waren, damals noch ganz nett, auch den zweiten Teil konnte man noch mitnehmen. Dann war eigentlich Schluss, aber mit einem Prequel wurde etwas Vorgeschichte in Spielfilmlänge nachgeschoben und dann mit einem völlig überflüssigen vierten Teil das Franchise wiederbelebt. So geht hier das Kämpfen und Geballer munter weiter, ohne die Handlung wirklichen weiterzubringen. Es ist schon eher ein Rückschritt, um weitere Teile zu rechtfertigen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Findet Nemo 2: Findet Dorie“ – Gelungene Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

findetdorieVon Pixars Klassikern war „Findet Nemo“ immer einer der besten, fast 15 Jahre später kommt jetzt doch noch eine Fortsetzung. Sequels sind nicht unbedingt Pixars Stärke, doch „Findet Dorie“ schafft es, Charme und Humor der ersten Teils wieder aufzugreifen und die Geschichte wirklich amüsant und rührend weiter zu erzählen. Neben einem Wiedersehen mit vielen alten Bekannten, sind auch die neuen Charaktere gelungen, zudem macht der Ausflug in Dories Vergangenheit vieles verständlicher. „Findet Dorie“ macht endlich wieder Spaß und lässt die alte Qualität von Pixar wieder aufleuchten. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Independence Day 2: Wiederkehr“ – Überflüssiges Sequel!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,34 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

independenceday21996 brachte Regisseur Roland Emmerich mit „Independence Day“ einen der größten Blockbuster ins Kino, jetzt kommt nach zwanzig Jahren tatsächlich noch eine Fortsetzung des Alien-Spektakels. Wenn auch ohne Will Smith, so sind doch viele vertraute Gesichter wie Jeff Goldblum, Bill Pullman, Brent Spiner und Judd Hirsch wieder mit dabei. Ergänzt wird der neue Cast durch William Fichtner und zahlreiche Jungstars wie Liam Hemsworth, Maika Monroe, Joey King oder Jessie Usher. Grundsätzlich kommt die Fortsetzung aber nur als überdimensionierte Neuversion des Klassikers daher, zudem kann die neue Handlung nur teilweise überzeugen. Insgesamt kann man das Sequel zwar anschauen, aber wirklich brauchen tut man es nicht. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Conjuring 2“ – Auch die Fortsetzung schockt!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

conjuring2Schon der erste Teil von „Conjuring“ verstand es gut zu schocken und mit dem von Vera Farmiga und Patrick Wilson dargestellten Ehepaar Lorraine und Ed Warren ein sympathisches Hauptdarstellerduo einzusetzen. Nachdem das Spin-Off „Anabelle“ leider hinter den Erwartungen zurückblieb, kann die Fortsetzung wieder mit einer gruseligen Handlung und gut gesetzten Schockmomenten punkten, ohne dabei auf übermäßiges Blutvergießen oder extreme Gewalt zurückgreifen zu müssen. Auch die u.a. mit Frances O’Connor und Franka Potente besetzten Nebenrollen können überzeugen. Ein gutes Horrorfranchise, das vermutlich auch noch einen dritten Teil verkraften könnte. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Alice im Wunderland 2“ – Bunte, mittelmäßige Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

alice2Bereits sechs Jahre ist es her, dass Tim Burton für Disney den Klassiker „Alice im Wunderland“ bunt aber nur bedingt überzeugend neu ins Kino brachte. Die Fortsetzung „Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln“ kommt wieder entsprechend bunt daher und hat zwar nicht mehr Burton hinter aber wieder Mia Wasikowska, Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Anne Hathaway, Matt Lucas und neu dabei Sacha Baron Cohen und Rhys Ifans vor der Kamera zu bieten. Der Fantasyfilm kommt wieder etwas wirr daher und kann mit seiner Handlung auch nicht wirklich fesseln. Wer allerdings den ersten Teil mochte, für den dürfte die Fortsetzung auch reichen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Zoolander 2“ – Ben Stiller versaut auch diese Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,75 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ich werde mich immer fragen, warum Ben Stiller ganz plötzlich nicht mehr lustig war. Da „Zoolander“ für mich immer einer seiner besten Filme war, habe ich dann doch darauf gehofft, dass er in dieser späten Fortsetzung endlich wieder zu alter Klasse auflaufen könnte. Doch weit gefehlt, die Gags wollen bis auf wenige Ausnahmen nicht zünden und die Handlung kann in keiner Form überzeugen. Neben Stiller können auch Owen Wilson und Will Ferrell dieses Mal nur bedingt punkten, die einzigen skurrilen Momente haben Gaststars wie Benedict Cumberbatch oder Kiefer Sutherland, Neuzugang Penelope Cruz kann hingegen mal wieder komödiantisch so gar nichts liefern. Schade, als Fan des ersten Teils lieber den noch mal schauen, als ihn sich durch Teil 2 kaputt machen zu lassen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Huntsman and the Ice Queen“ – Immer noch Murks!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Der größte Vorteil der Fortsetzung von „Snow White and the Huntsman“ ist, dass Kristen Stewart nicht mitspielt, doch das war’s auch schon. Auch dieser Film versagt mit seinen langweiligen Fantasyelementen und verliert durch eine stumpfsinnige Story und zu viel Kitsch. Chris Hemsworth, Charlize Theron, Emily Blunt, Jessica Chastain und Nick Frost, der Cast hat eigentlich einiges zu bieten, aber der Film, der vor und nach dem „Schneewittchen“-Remake spielt, ist einfach nur daneben. Am meisten fragt man sich, warum die Handlung des vergurkten Erstlings überhaupt fortgesetzt werden musste. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Die Bestimmung – Allegiant“ – Der erste Teil vom Ende!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

allegiantUnd wieder wird bei einer Buchverfilmung der letzte Teil auf zwei Filme aufgeteilt, nach „Divergent“ und „Insurgent“ folgt jetzt „Allegiant“ und führt die mittelmäßige postapokalyptische Jugendbuchverfilmung langsam ihrem Ende zu. Dabei können weiterhin weder Schauspieler noch Plot überzeugen. Auch Shailene Woodley, Miles Teller, Naomi Watts und Neuzugang Jeff Daniels können nichts rausreißen. Für Fans ist dieser Teil sicher eine solife Fortsetzung, wer sich bisher nicht wirklich abgeholt fühlte, wird auch hier nicht überzeugt. Aber nach dem nächsten Teil „Ascendant“ ist dann ja auch endgültig Schluss. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Sind ‚Soft Reboots‘ eine gute Sache?

2015 war nicht nur ein interessantes Kinojahr, sondern mit „Star Wars 7“, „Jurassic World“, „Mad Max 4“ oder „Terminator 5“ auch ein Jahr der ‚Soft Reboots‘: Filme, die einerseits inhaltlich an die vorherigen Teile anknüpfen (Sequel/Prequel), andererseits aber in weiten Teilen eine Wiederholung des Originals bzw. einen Neustart des Franchises darstellen (Remake/Reboot). Das ist von den großen Studios natürlich ein raffinierter Schachzug, aber kommen tatsächlich auch gelungene Filme dabei heraus? Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

1 2 3 4 5 6 7 »