„Logan Lucky“ – Loser-Version von „Ocean’s Eleven“

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 Sterne (1 Stimmen) Loading...

Die Karriere von Regisseur Steven Soderbergh verlief nicht immer glatt, doch „Ocean’s Eleven“ war sicher einer seiner besten Filme, was für die Fortsetzungen allerdings nur noch begrenzt zutraf. Lange Zeit war es ruhiger um ihn geworden, doch jetzt meldet er sich mit „Logan Lucky“ wieder zurück. Die Parallelen zu seinem Kultfilm sind sicher nicht zufällig, allerdings wird der große Coup hier nicht von reichen Schnöseln voller Gimmicks und Fähigkeiten durchgeführt, sondern von einfachen Arbeitern, die letztendlich durch Gerissenheit und Zusammenhalt zum Ziel kommen. Das ist insgesamt sehr amüsant, wenn auch letztendlich nicht übermäßig innovativ. Neben Channing Tatum und Adam Driver hat hier vor allem der erblondete Sträfling Daniel Craig mit seinen Sprüchen die Nase vorn. Ein netter Gaunerfilm für Zwischendurch.

Weiterlesen

„Narcos“ – Auch Staffel 2 der Drogenserie rockt!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,00 Sterne (1 Stimmen) Loading...

Im Gegensatz zur ersten Staffel, die einen Großteil des Lebens von Drogenbaron Pablo Escobar zeigte, widmet sich die zweite Staffel nur den letzten Monaten Escobars, von seiner Flucht bis zu seinem Tod. Doch auch die zweite Staffel, die am 4. September 2017 endlich auf DVD und Blu-ray im Handel erscheint, bietet die gleiche grandiose Mischung aus Spannung und Action wie Staffel 1. Rasant und spannend und zugleich sehr informativ, optisch und inhaltlich toll umgesetzt. „Narcos“ gehört mit zu den besten Serien der aktuellen Fernsehwelt und endet übrigens nicht mit Pablo Escobar, Anfang September startet bereits Staffel 3 auf Netflix.

Weiterlesen

„Prison Break“ – Überflüssige Rückkehr in Staffel 5!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Als die erste Staffel von „Prison Break“ vor über zehn Jahren startete, konnte diese noch überzeugen, doch auch hier wurde die Handlung schon überflüssig in die Länge gezogen. Die zweite Staffel setzte die Geschichte noch einigermaßen solide fort, aber schon deutlich schlechter als die erste. Spätestens mit der dritten Staffel schien den Machern nicht Neues mehr einzufallen und die vierte Staffel war dann nur noch Grütze, auch der nachgeschobene TV-Film konnte nichts mehr retten. Aber der endete nicht nur ohne Cliffhanger, der Hauptcharakter Michael Scofield starb sogar. Doch acht Jahre später musste man nicht nur die Serie für eine weitere Staffel wiederbeleben, auch den Serientod von Scofield machte man schnell wieder rückgängig. Das Ergebnis kann aber höchstens noch ergebene Fans der Serie überzeugen.

Weiterlesen

Kurz kritisiert, Vol. 8: Von Diana, Liberace und Mandela

Wieder mal habe ich ein paar Filme aus den Kinojahren 2013 und 2014 nachgeholt, denen ich mich hier immerhin in Kurzform widmen möchte. Hier kommen daher die Kurzkritiken zu „Inside WikiLeaks„, „Diana„, „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand„, „Der blinde Fleck„, „Für immer Single?„, „Liberace„, „Anchorman 2“ und „Mandela„, interessanterweise fast alle mit einem Bezug zu berühmten Persönlichkeiten und Ereignissen der Geschichte des späten 20. Jahrhunderts.

Weiterlesen

„Need for Speed“ – Aaron Paul tritt aufs Gas!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Solange es Kitschfilme für Frauen geben wird, werden auch immer wieder Actionfilme mit Autos in die Kinos kommen, aktuelles Beispiel dafür ist die Verfilmung des Game-Klassikers „Need for Speed“. Auch hier geht es vorrangig nur um Rivalität unter Männern, schnelle Autos, schöne Frauen und sehr viel Action. Dass das nicht komplett in der Standardecke verreckt, liegt wohl zum großen Teil an „Breaking Bad„-Star Aaron Paul, wer aber schon die „Fast & Furious„-Filme oder „Nur noch 60 Sekunden“ mochte, wird auch hier angemessen unterhalten werden, als einfacher Auto-Actionfilm kann „Need for Speed“ definitiv überzeugen.

Weiterlesen

„The Way Back“ – Überlebenskampf auf der Flucht

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Der bereits 6-fach oscarnominierte Regisseur Peter Weir („Die Truman Show“, „Master and Commander“) liefert mit „The Way Back“ kraftvolle Bildgewalt ab. Das Ausbrechen einer kleinen Truppe von Insassen eines sibirischen Arbeitslagers in den 1940er Jahren und ihrem anschließenden beeindruckenden Marsch von 6.000 km bis nach Indien beruht auf wahren Begebenheiten. Mit den nicht gerade unbekannten Gesichten von Ed Harris, Colin Farrell und Saoirse Ronan sowie so einigen trotz der ernsten Thematik eines Überlebenskampfes auflockernden Momenten kann der Film das Interesse des Zuschauers halten, auch wenn er sehr langsam ist.

Weiterlesen

„The Experiment“ – Enttäuschendes US-Remake

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

„Das Experiment“ von Oliver Hirschbiegel mit Moritz Bleibtreu gehörte zu den ersten deutschen Filmen, die mir damals zeigten, dass das deutsche Kino qualitativ weit über dem US-Niveau sein kann. Großartige Darsteller, eine wirklich beklemmende und zudem sehr realistisch erzählte Story, „Das Experiment“ ging unter die Haut, wühlte auf, brachte einen zum Nachdenken und blieb im Gedächtnis. Jahre später hat nun Hollywood die Thematik mit Adrien Brody und Forest Whitaker neu verfilmt … und enttäuscht wirklich überall.

Weiterlesen

„Wall Street 2“ – Michael Douglas zurück in der Finanzwelt

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,67 Sterne (3 Stimmen) Loading...

„Wall Street“ von Oliver Stone wurde nicht nur wegen seiner Darsteller Michael Douglas und Charlie Sheen ein Kultfilm der 80er, auch die Thematisierung des damals aufkommenden Börseninteresses traf absolut den Nerv der Zeit. Fast 30 Jahre später bringt Oliver Stone eine Fortsetzung des Klassikers ins Kino und damit auch einen wieder unvergleichlich guten Michael Douglas. Sein junges Gegenüber übernimmt dieses Mal Shia LaBeouf, aber Fans können sich auch über ein kurzes Wiedersehen des alten Teams Douglas/Sheen freuen.

Weiterlesen