„Die Bestimmung – Divergent“ – Neue Buchreihen-Verfilmung

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,67 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Seit die „Twilight„-Filmreihe endlich ihr Ende gefunden hat, sucht man fieberhaft nach weiteren Jugendbuch-Reihen, die sich entsprechend vermarkten lassen. Nachdem „Beautiful Creatures“ und „Chroniken der Unterwelt“ nicht zünden wollten, aber „Die Tribute von Panem“ zum neuen Publikumsmagnet wurde, bot sich die ähnlich gelagerte Buchreihe „Die Bestimmung“ von Veronica Roth ebenfalls für eine Verfilmung an. Der erste Teil „Divergent“ kann dabei mit einem interessanten Szenario, einer guten Optik und engagierten Darstellern überzeugen, die beiden Fortsetzungen „Insurgent“ und „Allegiant“ sind bereits geplant. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Religulous“ – Religion macht dumm!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,71 Sterne (7 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Natürlich muss man bei dieser Dokumentation mit US-Comedian Bill Maher genauso vorsichtig herangehen wie bei Michael Moore und doch trifft er mit seinem Thema einen sehr interessanten Nerv und eine Theorie, die ich ebenfalls vertreten kann: Es gibt auf der Welt keine größere Gefahr, als Menschen, die aufgrund ihrer Religion zu dummen Mitläufern werden, jeglichen Verstand über Bord werfen und am Ende anders denkende, fühlende oder handelnde Menschen trotz ihres von ihrer Religion eigentlich vorgegebenen Gleichberechtigungsgefühls diskriminieren, ausgrenzen oder sogar töten. Glaube kann Gutes bewirken, Religion hingegen oft nur Schlechtes! Weiterlesen »

4 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Der Vorleser“ – Altes Thema, neuer Ansatz

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,78 Sterne (9 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ich will auf keinen Fall das grauenhafte Thema des Holocausts herunterspielen, aber mir persönlich gibt es davon inzwischen zu viele Verfilmungen und jede wird gleich für einen Oscar nominiert, so dass man auch hier mal etwas kritischer an die Filme an sich abseits des Themas gehen sollte. „Der Vorleser“ bietet da einen neuen Ansatz, hier wird der Schrecken in den Lagern nicht gezeigt, sondern nur auf Basis eines Gerichtsprozesses aufgegriffen. Die Handlung um die ehemalige Aufseherin Hannah Smitz, die eine Affäre mit einem 15-Jährigen beginnt, der sie dann während seines Jura-Studiums vor Gericht wiedersieht, ist sehr interessant und großartig gespielt. Weiterlesen »

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben