„Rings“ – Wiederbelebung des Killervideo-Franchise

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Das US-Remake des japanischen „The Ring“-Franchise sorgte vor zehn Jahren für einen richtigen Boom an japanischen Horrorfilmen und deren Remakes. Doch irgendwann war das Genre ausgereizt und die Gruselwesen verschwanden aus den Kinos. Aber erwartungsgemäß sind Filme, die mal Erfolg hatten, nie sicher und so kommt mit „Rings“ jetzt ein dritter US-Film ins Kino, der versucht, die Handlung über das Killervideo und das killende schwarzhaarige Mädchen auf eine neue Ebene zu bringen. Das ist zwar nett, aber irgendwie trotzdem nicht wirklich originell. Da helfen auch die Nebenrollen von Johnny Galecki und Vincent D’Onofrio nicht weiter. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Blair Witch“ – Noch eine überflüssige Neuauflage!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

blairwitchAls 1999 „Blair Witch Project“ ins Kino kam, war das für den Horrorfilm in vielerlei Hinsicht revolutionär. So war nicht nur der Dokumentarstil mit „Wackelkamera“ völlig neu, auch die Promotion im Internet war einzigartig, so hielt sich tatsächlich das Gerücht, die Aufnahmen wären echt. Nach einer miesen Fortsetzung ein Jahr später ließ man die Finger davon und das war auch gut so, denn dieses als Fortsetzung ausgegebene Remake kopiert mehr schlecht als recht. Wirklich orginelle Neuerungen gibt es leider nicht, wie immer setzt man auf etwas mehr Brutalität und Terror, aber das macht den Film natürlich kein Stück besser. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Witch“ – Toller Indie-Horror mit verstörender Atmosphäre

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Das Indie-Horror-Drama „The Witch“ bietet keinen plumpen Grusel-Schocker, sondern einen langsamen düster-atmosphärischen Albtraum im Neuengland des 17. Jahrhunderts. Die übernatürlichen Elemente des dunklen Waldes halten zwar die Siedlerfamilie wie die Zuschauer gleichermaßen in Schrecken, der Horror entsteht allerdings eher durch das streng ausgelegte Christentum der Familie, was die Familienmitglieder aus Angst vor dem Satan zermürbt. Die Geschichte um eine böse Hexe im nahen Wald ist wenig komplex, die angeschnittenen Themen um Schuld, Fanatismus und das Böse jedoch durchaus. Kameraführung, Schnitt und die Soundkulisse sind dabei wirklich überragend! Lange gab es keinen Film, der eine derart verstörende Atmosphäre erzeugen konnte. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Yoga Hosers“ – Kevin Smith und die Bratwurst-Nazis!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Und wieder komme ich mit meiner Frage, was eigentlich aus Kevin Smith geworden ist? Smith, der mit Klassikern wie „Dogma“ und „Mallrats“ bekannt wurde, dann nur noch Peinlichkeiten wie „Clerks 2“, „Zack And Miri Make A Porno“ oder „Cop Out“ ablieferte und irgendwann ins Horrorfach wechselte und nach den absurden Filmen „Red State“ und „Tusk“ jetzt einen Horrorfilm herausbringt, der allerdings mehr wie eine Mischung aus seinem Gesamtwerk wirkt. Zwei tumbe kanadische Yoga-Hockey-Mädchen kämpfen gegen böse Nazi-Bratwürste! Klingt total bescheuert? Ist es auch! Allerdings hier und da tatsächlich mal wieder recht witzig. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Lights Out“ – Bloß nicht das Licht ausschalten!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

lightsoutIm Dunkeln kommt das Böse, für einen Horrorfilm nicht unbedingt ein neuer Plot, aber „Lights Out“ macht als kleiner Horrorfilm soweit alles richtig, Grusel- und Schockmomente sind gut gesetzt, der Cast um Teresa Palmer, Maria Bello und Billy Burke ist gut besetzt, die Handlung und das „Monster“ sind originell genug, um für diesen Film hervorragend zu funktionieren. Ein netter Horrorfilm, der hält, was er verspricht und einem endlich mal wieder ein flaues Gefühl im Magen verpasst, wenn man abends das Licht ausschaltet. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Don’t Breathe“ – Mittelmäßiger Horrorthriller!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

dontbreatheIm Vorfeld habe ich immer wieder gehört, „Don’t Breathe“ würde der große Horrorfilm des Jahres werden sollen. Der Trailer war aber schon nicht wirklich überzeugend, entsprechend ist es auch mit dem Film. Das Setting ist für einen ganzen Film nicht ausreichend, die Darstelleranzahl zu gering, um einen wirklichen Body Count zu generieren und der Blinde enttäuscht am meisten, erwartet man doch von ihm, der überraschendste Charakter überhaupt zu sein. Was bleibt ist etwas Spannung und ein wenig klaustrophobische Stimmung, mehr aber nicht. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Studie hat untersucht, warum man Trash-Filme guckt!

Keyvan Sarkhosh vom Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik hat erstmals in einer Studie empirisch untersucht, wieso sich seit Jahrzehnten Leute cineastischen Müll wie „Sharknado“, „Braindead“, „Plan 9 From Outer Space“ oder „Zombiber“ angucken. Mit ‚The Asylum‘ hat sogar eine Produktionsfirma, die jeden Blockbusterfilm schnell als Low-Budget-Trash nachdreht, das Trashfilm-Geschäft zu Geld gemacht. Die Ergebnisse der Studie sind ganz interessant. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Stranger Things“ – Atmosphärische Zeitreise ins 80er-Mystery

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,34 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Die neue 8 Folgen umfassende Netflix-Serie „Stranger Things“ lässt die Mystery/Horror-Popkultur der 80er à la Stephen King oder Steven Spielberg wiederbeleben. Dabei ist die Serie nicht nur ein gelungenes „We-love-the-80s“-Nostalgiefest, sondern tatsächlich eine fesselnde und unheimliche Mysteryserie, die gleichwohl ihren besonderen Reiz durch das liebevoll gestaltete und authentisch wirkende, aber nie plump aufgesetzte 80er-Feeling bekommt. Die Geschichte um das Verschwinden eines Jungen rund um übernatürliche Ereignisse kann gefallen! Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Forest“ – Horror im japanischen Selbstmordwald

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,75 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

forestDie Japaner sind immer für seltsame Einfälle gut, aber ein Selbstmordwald ist schon sehr speziell. Und doch hat es im Aokigahara Forest in den letzten Jahrzehnten tausende Selbstmorde gegeben. „The Forest“ bedient sich bei den Mythen um diesen Wald und schickt „Game of Thrones“-Star Natalie Dormer in den Wald auf die Suche nach ihrer Zwillingsschwester und um sich dort ihren eigenen Dämonen zu stellen. Trotz einiger Schockmomente und ein paar netten Wendungen bleibt der Film weit hinter seinem Gruselpotential zurück. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Conjuring 2“ – Auch die Fortsetzung schockt!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

conjuring2Schon der erste Teil von „Conjuring“ verstand es gut zu schocken und mit dem von Vera Farmiga und Patrick Wilson dargestellten Ehepaar Lorraine und Ed Warren ein sympathisches Hauptdarstellerduo einzusetzen. Nachdem das Spin-Off „Anabelle“ leider hinter den Erwartungen zurückblieb, kann die Fortsetzung wieder mit einer gruseligen Handlung und gut gesetzten Schockmomenten punkten, ohne dabei auf übermäßiges Blutvergießen oder extreme Gewalt zurückgreifen zu müssen. Auch die u.a. mit Frances O’Connor und Franka Potente besetzten Nebenrollen können überzeugen. Ein gutes Horrorfranchise, das vermutlich auch noch einen dritten Teil verkraften könnte. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Boy“ – Netter Puppen-Horrorstreifen!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

theboyNicht zuletzt „Anabelle“ hat gezeigt, dass große Porzellanpuppen eine gute Basis für Horrorfilme sind. „The Boy“ bedient sich auch dieses Elements und wird so zu einem soliden kleinen Horrorfilm mit genug Gruselfaktor, um sich aus dem Mittelfeld abzuheben. Größtenteils nach Schema F gestrickt, kann aber doch hier und da etwas auf die falsche Fährte locken. Mit Lauren Cohan aus „The Walking Dead“ und Rupert Evans aus „The Man in the High Castle“ ist der Horrorfilm zudem passend besetzt. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Tom Cruise und Russel Crowe gegen weibliche „Mumie“

News zum „Mumie“-Reboot, mit dem das neue Universal-Monster-Franchise durchstarten soll: Tom Cruise hat die Hauptrolle inne, weiterhin wird auch Russel Crowe mitspielen. Er wird Dr. Henry Jekyll verkörpern und somit wohl den „Jekyll-und-Hyde“-Grundstein legen. Die neue Mumie wird weiblich und von Sofia Boutella gespielt. Der Film ist in der heutigen Zeit angesiedelt und soll auch vermehrt Horrorelemente besitzen und kein reiner Abenteuerfilm werden wie die Brendan-Fraser-Filme. Deutscher Kinostart ist der 8. Juni 2017.

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »