RSS
WILLKOMMEN AUF DEM FLIMMERBLOG!

“Paul is Undead” – Die Beatles als Zombies!

Schade, dass die Beatles nicht mehr gemeinsam vor der Kamera stehen können und doch kommen sie nicht nur im Robert Zemeckis’ Remake von “Yellow Submarine” wieder zurück auf die große Leinwand. In den USA erscheint im Juni 2010 ein Comic mit dem Titel “Paul is Undead”, in dem Zombie John Lennon die anderen Beatles reanimiert und mit ihnen zusammen Blut, Chaos und Welthits unter die Menschen bringt. Dabei werden sie vom fiesen Zombiejäger Mick Jagger und der Ninja-Meisterin Yoko Ono verfolgt. Alan Goldsher hat jetzt auch schon die Filmrechte an seinem Comic verkauft. Das klingt so verrückt, dass es schon wieder richtig cool werden könnte, oder?

Quelle: www.movie-infos.de

2 Kommentare | Einen eigenen Kommentar schreiben

“The Wolfman” – Schauriges, aber überflüssiges Remake

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (2 Stimmen ~2,00 Sterne) Loading ... Loading ...

Remakes sind derzeit wieder sehr beliebt, besonders Horrorfilme bekommen derzeit immer wieder ein modernes Design. Regisseur Joe Johnston hat sich jetzt einen der ältesten Werwolf-Filme vorgenommen, nämlich “The Wolfman” aus dem Jahre 1941, dazu gesellten sich Schauspieler wie Benicio Del Toro und Anthony Hopkins, doch trotz allem ist die Neuauflage zwar atmosphärisch ganz nett gelungen, aber nicht wirklich gruselig oder überraschend, moderne Maske und Effekte machen leider noch keinen guten Horrorfilm. (weiterlesen…)

Einen eigenen Kommentar schreiben

Remake von Hitchcocks “Die Vögel”

Schon seit Jahren gibt es Meldungen über ein mögliches Remake vom Klassiker “Die Vögel” von Alfred Hitchcock. Nun ist bekanntgegeben worden, dass Martin Campbell den Regieposten zugunsten von “Green Lantern” abgegeben hat. Dennis Iliades wird die Regie vermutlich übernehmen. Momentan soll er Änderungen im Drehbuch in Auftrag gegeben haben, die dieses noch brutaler werden lassen sollen… Ob sich anschließend noch immer Naomi Watts für die Hauptrolle hergeben wird, wie eigentlich einmal geplant, bleibt anzuwarten.

Einen eigenen Kommentar schreiben

“Paranormal Activity” – Nachts bist du nicht mehr sicher!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (8 Stimmen ~3,38 Sterne) Loading ... Loading ...

Es gibt mittlerweile viele Filme im Stil von “Blair Witch Projekt” und doch hebt sich der gerade anlaufende Film “Paranormal Activity” vom Einheitsbrei der “Wackelkamera-Filme” ab. Denn aufgrund der minimalistischen und gut gesetzten Schockeffekte, wie einer generellen umwerfenden Inzenierung ist diese Jagd nach dem Übernatürlichen verdammt spannend geworden. Katie und Micah sind seit einigen Jahren zusammen und haben beschlossen zusammen zu ziehen, doch erst in der gemeinsamen Wohnung beichtet Katie ihrem Freund, dass sie etwas seit ihrem achten Lebensjahr verfolgt. Micah beschließt der Sache auf den Grund zu gehen und holt sich eine Kamera, um alle seltsamen Phänomene aufnehmen zu können. Doch damit fängt der Horror erst an… (weiterlesen…)

10 Kommentare | Einen eigenen Kommentar schreiben

“New Moon – Biss zur Mittagsstunde” – Kitsch in Zeitlupe

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (8 Stimmen ~1,50 Sterne) Loading ... Loading ...

Ja, “Twilight” war kitschig und sicher bewusst auf eine weibliche Zielgruppe ausgelegt, aber trotzdem war der Film gar nicht so schlecht, wenn man eben keinen typischen Vampirfilm erwartet hat. Doch Autorin Stephenie Meyer konnte es ja nicht lassen und musste drei Fortsetzungen folgen lassen, die jetzt auch in kurzer Folge den Weg auf die Leinwand finden. Wer meint, dass das zweite Buch endlich weniger Kitsch und mehr Action bietet und dass ein Mann auf dem Regiestuhl der Reihe einen etwas anderen Stil verpassen würde, wird seinen Augen nicht trauen: “New Moon” besteht fast nur aus kitschigen, langgezogenen Dialogen und jungen Typen mit nackten Oberkörpern. Und wieder wurden alle spannenden Teile des Buches auf ein Minimum gekürzt. (weiterlesen…)

18 Kommentare | Einen eigenen Kommentar schreiben

“Jennifer’s Body” – Megan Fox killt Mitschüler!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (5 Stimmen ~1,70 Sterne) Loading ... Loading ...

Megan Fox gilt derzeit in Hollywood als größtes Sexsymbol, daher fiel die Wahl bei der Besetzung in diesem Film sicher sehr schnell auf sie. Und wenn dann noch Diablo Cody, deren Drehbuch zu “Juno” gleich mal einen Oscar gewann, auch hier wieder für das Script verantwortlich ist, erwartet man schon etwas. Wirklich umhauen tut einen das Ergebnis dann allerdings nicht so sehr, aber unterhaltsam ist der Film schon und hat hier und da schon einige lustige Einfälle zu bieten. Ein netter Horrorfilm für zwischendurch, etwas origineller als die Masse, aber eben doch nicht so originell, um wirklich im Gedächtnis zu bleiben. (weiterlesen…)

Einen eigenen Kommentar schreiben

“Orphan – Das Waisenkind” – Horror mit Schwächen

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (4 Stimmen ~2,25 Sterne) Loading ... Loading ...

Zuerst habe ich immer gedacht, es würde sich bei diesem Film um ein Remake des spanischen Horrorfilms “Das Waisenhaus” handeln, aber nach dem Trailer war mir klar, dass es sich hier um eine völlig andere Story handelt, die eigentlich genug Potential für einen gruseligen Abend gehabt hätte und doch kann der Film über lange Strecken nicht wirklich fesseln, erst zum Ende hin kommt er noch mal richtig in Schwung und hebt den Spannungslevel auf ein solides Horrorniveau. (weiterlesen…)

1 Kommentar | Einen eigenen Kommentar schreiben

“Pandorum” – Potentielle Trilogie

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (3 Stimmen ~3,67 Sterne) Loading ... Loading ...

“Pandorum” ist ein Film, der allein wegen der Tatsache, dass er nahezu konkurrenzlos ist, der zu den besseren Sci-Fi/Horror-Filmen gehört. Jedoch besitzt der düstere Weltraumfilm wesentlich mehr Potential und aufgrund der nicht genutzten Möglichkeiten kommt für den Zuschauer am meisten Spaß auf, wenn er vorher nichts über den Film weiß. Da eine Trilgie geplant ist, kann man sich auf die freuen, denn Potential ist da! (weiterlesen…)

5 Kommentare | Einen eigenen Kommentar schreiben

“Final Destination 4″ – Der kleine Horror zwischendurch…

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (2 Stimmen ~3,00 Sterne) Loading ... Loading ...

Wie auch schon “Saw” fing “Final Destination” mal mit einer coolen Idee und einer Reihe böser Todesfälle an, doch bei den Fortsetzungen geriet die Idee immer mehr in den Hintergrund. Während man beim zweiten Teil noch auf dem ersten aufbaute, war der dritte schon absolut überflüssig. Das man aber einen vierten Teil drehen würde, war nur eine Frage der Zeit. Dieser erfindet das Rad zwar auch nicht neu, aber er macht trotzdem mehr Spaß als der dritte Teil. Wer Splatter mag, wird hier gut unterhalten, auf jeden Fall origineller als bei den “Saw”-Fortsetzungen. (weiterlesen…)

3 Kommentare | Einen eigenen Kommentar schreiben

Das “Fantasy Filmfest 09″ beginnt!

Für alle Fans von düsteren, blutigen oder pechschwarzen Filmen beginnt um den August herum in sieben deutschen Städten wieder einmal das “Fantasy Filmfest 09″. Man bekommt um die fünfzig Filme in sieben Tagen serviert, dass alles verpackt mit Abstimmungen um den besten Film und Gewinnspielen. Für mich beginnt damit wieder ein Filmmarathon, den ich nur mit Koffein überleben werden. Spätestens da erfährt man, ab dem wie vielten Film man entkräftet im Saal einschläft. (weiterlesen…)

2 Kommentare | Einen eigenen Kommentar schreiben

“Drag Me To Hell” – Sam Raimis kleiner großer Schocker!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (4 Stimmen ~3,75 Sterne) Loading ... Loading ...

Vielen ist heute vermutlich gar nicht mehr bewusst, dass wie Peter Jackson mit “Bad Taste” und “Braindead” auch “Spiderman”-Regisseur Sam Raimi seinen Ursprung im Horrorgenre hat, angefangen hat er sein Dasein als Regisseur nämlich mit der “Tanz der Teufel”-Reihe. Über zwanzig Jahre später besinnt er sich zwischen großen Blockbustern mal wieder seines Ursprungs, wirft wieder einen Schocker auf den Markt und zeigt damit, dass sich auch eine auf den ersten Blick nicht unbedingt neue Story mit der richtigen Umsetzung sehr von der Masse an mittelmäßigen Horrorfilmen absetzen kann. (weiterlesen…)

1 Kommentar | Einen eigenen Kommentar schreiben

“Der Fluch der zwei Schwestern” – Überflüssiges Remake!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig  (3 Stimmen ~2,67 Sterne) Loading ... Loading ...

Naja, die Remakes von japanischen Horrorfilmen waren ja selten so gut, dass man sie dem Original vorziehen müsste, aber wenn man schon eine so großartige Vorlage wie die von “A Tale of Two Sisters” nimmt, kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Naja, offensichtlich doch, für ein internationales Publikum streicht man mal kurz zwei Drittel der interessanten komplexen Story, bringt wieder viele Teenager in Unterwäsche mit hinein und lässt auch die Schockmomente etwas harmloser ausfallen. Da aber auch das wenige der Story immer noch besser ist als beim Durchschnitt heutiger Horrorfilme, schafft es das Remake immerhin ins Mittelmaß, von der Genialität der Vorlage ist es allerdings Meilen entfernt. (weiterlesen…)

2 Kommentare | Einen eigenen Kommentar schreiben

«1 2 3 4 5 6 7 8 9 »