„Baywatch“ – Mittelmäßige Neuauflage der Kultserie!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,50 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Große Brüste, durchtrainierte Körper und ein paar netten Heldentaten vor schöner Strandkulisse – das war „Baywatch“, die Kultserie mit David Hasselhoff aus den 90ern. Jetzt hat man auch diesen TV-Klassiker fürs Kino neu aufgelegt, u.a. mit Dwayne Johnson, Zac Efron, Kelly Rohrbach, Jon Bass und Alexandra Daddario. Der Trailer ließ vermuten, dass man auch hier eine Klamauk-Komödie zu erwarten hatte, die sich nur rudimentär an der Vorlage orientiert. Doch hier funktioniert das nicht ganz so gut wie bei „21 Jump Street“, die besten Lacher kennt man schon aus den Trailern und der Rest dümpelt ein wenig zwischen Gags und Gaunerfilm herum. Man kann sicher hier und da gut lachen und manche Sprüche sitzen gut, aber über die volle Lauflänge zieht sich der Film hier und da etwas. Am schlimmsten sind jedoch die Cameo-Auftritte von David Hasselhoff und Pamela Anderson, die hätten doch was Besseres verdient.

Weiterlesen

„Dirk Gentlys holistische Detektei“ – Katze, Hund oder Hammerhai?!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Auch mir war Douglas Adams nur als Autor der „Per Anhalter durch die Galaxis“-Bücher bekannt, doch das war offensichtlich nicht die einzige Buchreihe voller absurder Verrücktheiten und einzigartiger Ideen. Auch die „Dirk Gently“-Reihe stammt von ihm und diese konnte jetzt in Serienform mit einer grandiosen ersten Staffel voll ins Schwarze treffen. Eine unfassbar verworrene Handlung voller Absurditäten und verwirrender Wendungen, kombiniert mit ebenso verrückten Charakteren, die allesamt hervorragend besetzt sind. Neben Samuel Barnett, der den Titelcharakter spielt, hat vor allem Elijah Wood als unfreiwilliger Assistent Todd ganz weit die Nase vorn. Ein absolutes Highlight inmitten langweiliger Comedy-Standards!

Weiterlesen

„Hoff The Record“ – David Hasselhoff macht Comedy!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

hofftherecord

David „The Hoff“ Hasselhoff ist seit den 90ern Kult, zum einen wegen seiner Serien „Baywatch“ und „Knight Rider“ und natürlich auch wegen seiner Hits wie „Looking For Freedom“. Doch in den letzten Jahren gab es eher negative Schlagzeilen, interessante Rollen gab es eigentlich seit den 90ern nicht mehr. Die Idee, sich selbst auf die Schippe zu nehmen und mit einer Fake-Reality-Show in Richtung Comedy zu gehen, könnte jetzt für David Hasselhoff aber tatsächlich ein kleines Comeback bedeuten.

Weiterlesen

„Machete Kills“ – Der härteste Mexikaner ist zurück!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,50 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Aus einem Faketrailer für das „Grindhouse“-B-Movie-Projekt, zu dem Regisseur Robert Rodriguez „Planet Terror“ beisteuerte, wurde ein absurder Kinofilm, doch richtig überzeugen konnte „Machete“ nicht. Jetzt wird Danny Trejo ein weiteres Mal mit der Machete losgeschickt, wieder mit beeindruckendem Cast und einem völlig absurden Drehbuch, doch dieses Mal treffen die verrückten Ideen mehr ins Schwarze. Wer den ersten Teil mochte, wird auch diesen lieben. Wer Trash mag, dem dürfte „Machete Kills“ auch gefallen. Nach diesem Film ist mir auf jeden Fall klar geworden, dass Chuck Norris doch den Kürzeren ziehen könnte, nämlich gegen Machete!

Weiterlesen

„Trek Nation“ – Interessante Doku zum „Star Trek“-Kult!

Man sollte meinen, dass Eugene Roddenberry, der Sohn von „Star Trek“-Schöpfer Gene Roddenberry, einen tiefgehenden Bezug zu den Abenteuern des Raumschiffes Enterprise haben sollte, an denen der Vater sein ganzes Leben gearbeitet und seine ganze Fantasie hineingesteckt hatte, bis er 1991 verstarb. „Trek Nation“ zeigt uns die Wahrheit, einen Sohn, der seinen Vater kaum kannte und erst mit der Entstehung dieser Doku einen Bezug zu dessen Vermächtnis aufbaut, einer Science-Fiction-Welt, die hinsichtlich Komplexität und Kultcharakter ihresgleichen sucht.

Weiterlesen

„The World’s End“ – Pegg, Frost & Wright zum Dritten!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,50 Sterne (5 Stimmen) Loading ... Loading ...

Nun ist er endlich da, der Abschluss der britischen „Cornetto-Trilogie“ von Regisseur Edgar Wright und den Darstellern Simon Pegg und Nick Frost, die vor vielen Jahren mit „Shaun of the Dead“ begonnen hatte, mit „Hot Fuzz“ eine grandiose Fortsetzung erhielt und jetzt mit „The World’s End“ versucht noch einen drauf zu legen, aber damit leider über das Ziel hinausschießt und nicht wirklich an die Qualität der Vorgänger heranreicht. Zu wenig schwarzer, britischer Humor, eine zu abgedrehte und absurde Handlung und ein fast schon zu überdrehter Simon Pegg sorgen zwar für kurzweilige Unterhaltung, aber eben doch nicht für einen weiteren Kultfilm.

Weiterlesen

Die Filmstudios ruinieren den Film. Und auch sich selbst?

Schon oft wurde hier auf dem Flimmerblog über das einfallslose Hollywood und den Remake- und Fortsetzungswahn geklagt (Der Untergang der Filmindustrie?). Mittlerweile mehren sich auch negative Kommentare von angesehenen Regisseuren über die rein auf finanziellen Erfolg ausgerichtete Studiopolitik: Nach der umwerfenden „State of Cinema“-Rede von Steven Soderbergh fallen auch Robert Zemeckis, Steven Spielberg, George Lucas und Ausnahmeregisseur Danny Boyle mit kritischen Kommentaren auf. In diesem Artikel soll kurz zusammengefasst werden, was bisher über die anhaltende Blockbuster-Franchise-Politik gesagt wurde und welche kreativen Folgen diese Eingrenzung mit sich zieht.

Weiterlesen

„Star Trek Into Darkness“ – Coole Fortsetzung!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,88 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

Ich war eigentlich nie ein wirklicher „Trekkie“, aber als J. J. Abrahms‘ Neuauflage von „Star Trek“ in die Kinos kam, war ich absolut begeistert. Hoch war daher die Erwartungshaltung an die Fortsetzung und ich wurde nicht enttäuscht! Auch „Star Trek Into Darkness“ bietet eine unterhaltsame Mischung als rockiger Weltraumaction, coolen Charakteren, einer spannenden Story und passend eingesetzten Humorelementen. Neben den erneut großartig spielenden Darstellern wie Chris Pine, Zachary Quinto, Anton Yelchin, Karl Urban, Zoe Saldana und Simon Pegg kann vor allem Benedict Cumberbatch als facettenreicher Bösewicht punkten.

Weiterlesen