„Iron Fist“ – Marvels naives Kung-Fu-Weichei

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Iron Fist

Einer fehlte noch für das geplante Marvel-Netflix-Serien-Crossover „The Defenders“: Nach „Daredevil“, „Jessica Jones“ und „Luke Cage“ hat jetzt auch „Iron Fist“ seine eigene Serie bekommen. Doch obwohl der von Mönchen ausgebildete Kämpfer und Erbe eines Milliardenimperiums eigentlich viel Potential hatte und zugleich am besten zur großen Gegenorganisation „Die Hand“ gepasst hätte, hat die Serie deutlich mehr Schwächen als die anderen. Das Hauptproblem ist der Hauptcharakter selber. Während man am Anfang noch denkt, seine Naivität wäre nur gespielt, wird einem schnell klar, dass Danny Rand trotz seiner „Iron Fist“ tatsächlich so leichtgläubig, tölpelhaft und vorhersehbar ist. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Logan – The Wolverine“ – Hugh Jackman lässt ein letztes Mal das Tier raus!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

loganSeit Hugh Jackman 2000 im ersten „X-Men“-Film in die Rolle von Wolverine schlüpfte, war er die perfekte Besetzung. Seither war er mindestens mit Cameo-Auftritten in allen alten und neuen „X-Men“-Filmen um die Mutanten dabei und absolvierte mit einem missratenen „X-Men Origins: Wolverine“ und einem soliden „Wolverine: Weg des Kriegers“ bereits zwei Solofilme ab. Für „Logan – The Wolverine“ schlüpft er jetzt ein letztes Mal in diese Rolle und liefert ein wirklich brutales, düsteres Finale ab. Auch Patrick Stewart ist ein letztes Mal an „Professor X“ dabei, vermutlich ebenfalls mit seiner ausdrucksstärksten Leistung in dieser Rolle. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Doctor Strange“ – Cumberbatch als Marvels Magier!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,67 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

doctorstrangeMit „Doctor Strange“ betritt Marvel im Kino wieder Neuland und das tut dem Franchise gut. Nicht nur dass man mit „Sherlock“ Benedict Cumberbatch einen wirklichen Ausnahmeschauspieler gewinnen konnte, auch das Szenario ist endlich mal was Neues. Wie man das alles irgendwann wieder in MCU reinquetschen wird, muss man sehen. Losgelöst davon ist „Doctor Strange“ ein bunter, effektreicher Unterhaltungsfilm, der optisch Spaß macht und nicht zuletzt dank tollen Schauspielern wie Chiwetel Ejiofor, Tilda Swinton, Mads Mikkelsen, Rachel McAdams und Benedict Wong punkten kann. Natürlich ist auch diese Comicverfilmung storytechnisch nicht besonders herausragend, aber der Film funktioniert als Origin-Handlung hervorragend. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Deadpool“ – Marvels Zoten-Laber-Anti-Superheld!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

deadpoolMit „Wolverine“ hatten die Macher nicht nur allen bisherigen „X-Men“-Filmen widersprochen, sie hatten durch ein dämliches Abhandeln der „Deadpool“-Geschichte auch diesem Charakter die Option auf weitere Kinoauftritte verbaut. Da es aber wohl auch Ryan Reynolds eine Herzensangelegenheit war, dem ständig blöde Sprüche, anzügliche Bemerkungen und Haue verteilenden Marvel-Helden einen eigenen Film zu widmen, wurde dieser dann doch noch in die Realität umgesetzt. Dieser ist bewusst auf eine nicht jugendliche Zielgruppe ausgelegt und bringt sekündlich neue Zoten und deftige Sprüche, was schon Spaß macht, sich auf die volle Lauflänge des Films aber doch etwas totläuft. Nach all den glatten Superhelden ist Deadpool aber immerhin mal eine Abwechslung. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Marvel’s Jessica Jones“ – Die etwas andere Superheldin!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Das Marvel-Universum dehnt sich immer weiter aus, im Zuge der Netflix-Ambitionen, die „Defenders“ zusammenzubringen, bekommt nach „Daredevil“ jetzt „Jessica Jones“ ihre eigene Serie. Krysten Ritter spielt die zynische Privatdetektivin, die trotz ihrer Kräfte einst ihre Superhelden-Karriere an den Nagel hängte, großartig, auch die Nebendarsteller David Tennant, Rachael Taylor, Carrie-Anne Moss und Mike Colter machen ihre Sache gut, trotzdem fällt es schwer, einen wirklichen Zugang zur Hauptperson und somit auch zur Serie zu bekommen. Abseits der bunten Marvel-Kinohelden kommt aber auch „Jessica Jones“ deutlich bodenständiger und ansprunchsvoller daher. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Coole Figuren werden irgendwann uncool

Das derzeitige Phänomen, ohne Ende Fortsetzungen und Franchise-Filme etc. herauszubringen, hat so einige Nachteile. Aber einer fällt mir in letzter Zeit häufiger auf: Selbst besonders interessante oder auch einfach nur coole Figuren werden immer langweiliger, je öfter sie in Filmen vorkommen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass das, was sie einmal einmalig gemacht hat, irgendwann nur noch routiniert abgespult und oft nicht mal mehr variiert wird. Egal ob Tony Stark, Gandalf, Jack Sparrow oder Wolverine – alle hat man bereits in 4 bis 7 Filmen gesehen und auch, wenn sie beim ersten noch großartig waren, sind sie mittlerweile nur noch langweilig und wirken manchmal schon eher wie eine Parodie ihrer selbst. Schade um die coolen Figuren, die man einst so großartig fand!

Einen Kommentar schreiben

Wie befürchtet: „Star Wars“ wird zum unendlichen Franchise

Der „Wired.com„-Autor Adam Rogers wurde hinter die Kulissen von Lucasfilm eingeladen und gibt nun neue Informationen zu den Zukunftsplänen von Disney zu „Star Wars“ heraus. Und es scheint so schlimm zu kommen, wie man es befürchtet hat, was er mit der Überschrift seines Artikels gut zusammenfasst: „You Won’t Live to See the Final Star Wars Movie“. Man rede nicht mehr von ‚Fortsetzungen‘, sondern „Star Wars“ soll ein unendliches Franchise werden, was ebenso wie die Marvel-Filme niemals endet und Fließband-Produktionen hervorbringen soll. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Steven Spielberg: Der Superhelden-Film wird sterben wie der Western

Seit Jahren boomen die Superhelden-Filme derart, dass man das Gefühl hat, es gibt in Hollywood gar keine anderen Blockbuster mehr. Und während ich mich schon lange frage, wer diese immense Masse an fast identischen, weichgespülten 08/15-CGI-Orgien noch sehen will, prophezeite Steven Spielberg kürzlich dem Genre einen Niedergang wie dem Western. Mir spricht er damit aus der Seele, aber anscheinend gibt es noch immer eine breite Masse, die mittlerweile selbst die x-te Marvel-Serie schaut? Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Ant-Man“ – Marvels Kleinster auf der großen Leinwand!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,38 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Eigentlich sollte ja Edgar Wright den Ameisenmann inszenieren, aber das Projekt scheiterte leider. Wieviel davon im endgültigen Film noch enthalten ist, weiß man nicht, aber „Ant-Man“ ist wenigstens streckenweise ganz amüsant, unterm Strich aber irgendwie doch recht überflüssig. Paul Rudd, Michael Douglas und Evangeline Lilly spielen solide, die Effekte sind ok, die Handlung unterhaltsam genug, um durchzuhalten, aber so richtig ins Gedächtnis prägt sich der Film nicht ein. Fans vom MCU können auch hier nichts falsch machen, aber trotz ein paar Verknüpfungen zum MCU spielt „Ant-Man“ dort fürs Erst wohl noch eine kleine Nebenrolle. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Fantastic Four“ – Vermurkster Reboot!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,67 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ich kenne die beiden Verfilmungen mit Jessica Alba und Chris Evans nicht, daher kann ich nicht beurteilen, ob die noch schlechter sind, aber wirklich etwas Positives kann ich zu diesem Reboot nicht wirklich sagen. „Fantastic Four“ wirkt wie ein Superheldenfilm aus den 90ern, Erklärungen sind überflüssig, Tiefe bei den Charakteren ebenfalls, eine wirkliche Handlung wird auch überbewertet und dazu wird eine Gruppe begabter Jungstars so unterfordert, dass auch schauspielerisch nichts rauszuholen ist. Dabei ist der Film nicht unterirdisch schlecht, aber eben einfach weit weg von gut und weit hinter den Möglichkeiten, wenn man andere aktuellen Comicverfilmungen anschaut. Mal schauen, ob es überhaupt eine Fortsetzung oder gleich den nächsten Reboot gibt. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Daredevil“ – Gelungene Serie über den blinden Superhelden!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,25 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

daredevil

Vielleicht ist es gut, dass ich die Verfilmung mit Ben Affleck nie gesehen habe und auch die Comics nicht kenne, so konnte ich völlig unvoreingenommen an die neue Marvel-Serie von Netflix herangehen. Die ist nicht nur mit Charlie Cox, Deborah Ann Woll, Elden Henson, Rosario Dawson, Vincent D’Onofrio und Scott Glenn großartig besetzt, sondern auch optisch und inhaltlich sehr gut inszeniert. Wirklich beeindruckend sind aber die Kampfchoreografien mit dem blinden Hauptcharakter. Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Marvel’s Agent Carter“ – Peggy Carter in Serie!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Nachdem das Marvel Cinematic Universe schon mit den „Agents of S.H.I.E.L.D“ seine Reichweite auf das Fernsehen erweiterte, geht es jetzt mit „Agent Carter“ weiter, für den Anfang mit einer 8 Folgen umfassenden ersten Staffel, eine zweite Staffel ist aber bereits beauftragt. Rasant und amüsant widmet sich die Serie Peggy Carter, der Freundin von Captain America im Zweiten Weltkrieg, die seinerzeit Mitbegründerin von S.H.I.E.L.D war. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

1 2 3 »