„The Birth of a Nation“ – Emotionales Drama über den ersten Sklavenaufstand!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Nat Turner gilt als einer der ersten Sklaven, der sich mit ein paar Gleichgesinnten ihren Unterdrückern entgegen stellten. Für Regisseur Nate Parker war es so ein Wunschprojekt, Turners Geschichte ins Kino zu bringen, dass er neben Regie, Produktion und Drehbuch auch noch die Hauptrolle übernahm. „The Birth of a Nation“ ist ein bitteres, provokantes, bildgewaltiges Epos, das ungeschönt das Leben der Sklaven drei Jahrzehnte vor dem amerikanischen Bürgerkrieg und ihren Versuch des Widerstands zeigt. Der Film ist brutal, zynisch und bitter, ein emotionaler Rundumschlag. Besonders interessant ist der Einfluss des christlichen Glaubens, der beide Seiten in die Position versetzt, das Richtige zu tun und letztendlich auch dem Prediger Nat Turner als Vorlage für seinen radikalen Sinneswandel dient.

Weiterlesen

„The Artist“ – Netter, aber überbewerteter Stummfilm!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,84 Sterne (3 Stimmen) Loading ... Loading ...

Die Idee heutzutage einen Stummfilm über das Ende des Stummfilms zu drehen, ist ohne Zweifel ein kleiner Geniestreich. „The Artist“ gelingt es, den Stil alter Stummfilme zu kopieren, eine nette Liebesgeschichte zu erzählen und gleichzeitig eine Hommage an das Filmemachen an sich auf die Leinwand zu bringen. Doch unterm Strich bleibt der Film eben doch nur ein nettes Experiment, das zwar an sich als gelungen betrachtet werden kann, aber meiner Meinung nach nicht die Anerkennung und die Auszeichnungen verdient, mit denen der Film und die daran Beteiligten derzeit überhäuft werden.

Weiterlesen