„Spiderman: Homecoming“ – Tom Hollands erstes Solo-Abenteuer!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,20 / 10,00 (5 Stimmen) Loading...

Nach drei Filmen mit Tobey Maguire und einem noch gar nicht so lange zurückliegenden zweiteiligen Reboot mit Andrew Garfield durfte jetzt Tom Holland in die Rolle des Marvel-Spinnenmannes schlüpfen, dieses Mal auch integriert in das MCU. Seinen ersten Auftritt hatte er bereits in „Captain America: Civil War“, der war auch gar nicht so schlecht ausgefallen, jetzt muss sich zeigen, ob der Charakter auch alleine funktioniert. Wobei alleine relativ ist, denn Tony Stark bzw. Iron Man ist ein wesentlicher Bestandteil des Films und auch Captain America hat ein paar spezielle „Gastauftritte“. Der Film kommt abseits der inzwischen sehr düster gewordenen Filme sehr entspannt daher, wirkt aber irgendwie zu sehr wie der Ableger für die jüngeren Zuschauer. So funktioniert der Film zwar insgesamt, stellt aber nicht unbedingt ein Highlight der Marvel-Filme dar.

Weiterlesen

Schon wieder ein „Spiderman“-Reboot – diesmal ins MCU

War bereits der erste Reboot von „Spiderman“ schon verfrüht, kommt nun ganze 10 Monate nach dem zweiten Teil ein neuer. Der neue Film kommt am 28. Juli 2017 in die Kinos – derzeit wird nach einem neuen Hauptdarsteller gesucht. Diesmal haben Sony und Marvel einen Deal geschlossen, sodass der neue Spiderman-Film Teil des ‚Marvel Cinematic Universe‘ (MCU) sein wird, womit einem Auftritt des Spinnenmanns bei den Avengers nun nichts mehr im Wege steht. Als gäbe es nicht schon genug austauschbare Filme des MCU-Franchises und als müsste man schon wieder sehen, wie Peter Parker von einer Spinne gebissen wird. Schade um Garfield, der durch diese Kurzschluss-Reaktion von Sony nach dem schwachen „Spiderman 2“ nun gefeuert wird.

Quelle: Variety

Weiterlesen