Kurz kritisiert 17: Von Agenten, Castings und Beamten

kurz-kritisiert-17

Hier kommen wieder ein paar Kurzreviews zu einigen Filmen, die ich zwischendurch noch schauen konnte und die immerhin kurz erwähnt werden sollten. Heute sind die Filme „Allied – Vertraute Fremde“, „Shut In“, „Sing“, „Kubo – Der tapfere Samurai“, „Conni & Co“, „Der Vollposten“, „Elvis & Nixon“ und „Die Schöne und das Biest“ mit dabei. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Walk“ – Unterhaltung in schwindelnder Höhe!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,34 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Während Robert Zemeckis in den 80ern und 90ern mit Filmen wie „Zurück in die Zukunft“, „Forrest Gump“ oder „Roger Rabbit“ zahlreiche Erfolge landete, wurde es in den letzten Jahren ruhiger um ihn, zuletzt konnte er noch mit „Flight“ punkten, aber die großen Blockbuster blieben aus. Sein neuer Film „The Walk“ ist eine gelungene Mischung aus Independent und Popcornkino und kann mit wirklich großartigen Aufnahmen punkten, die in 3D für Menschen mit Höhenangst schon fast grenzwertig realistisch aussehen. Spannend und lustig zugleich, optisch rundum gelungen und zudem noch gut gespielt, „The Walk“ macht Spaß, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass alles auf einer wahren Begebenheit beruht. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Welcome to the Future, Marty McFly!

Great Scott, the future is now! Mit dem 21. Oktober 2015 befinden zumindest wir Filmfreunde uns offiziell in der Zukunft! Und es tut gut zu sehen, dass das 30-jährige Jubiläum der noch immer großartigen Kult-Trilogie „Zurück in die Zukunft“ nicht vergessen wird und überall groß gefeiert wird – nicht nur gibt es in jeder Stadt Kino-Triple-Features, es gibt eine neue Blu-ray-Box, die neue Doku „Back in Time“ und im Netz viele Anspielungen auf die Zukunft, die Marty McFly am 21.10.2015 betreten wird – von Pepsi Perfect, Nike-Powerlaschen, Jaws 19 bis zum Hoverboard. Hier eine kleine Zusammenstellung zum großen Future-Day! Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Flight“ – Denzel Washington als Piloten-Held-Alkoholiker

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,13 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Seit „Cast Away“ hat Robert Zemeckis seine Zeit in Animationsfilme investiert, „Flight“ ist sein erster Realfilm seit vielen Jahren. Wer hier übrigens einen Flugzeug-Actionfilm erwartet, geht falsch an den Film heran, denn nicht mal die erste halbe Stunde spielt innerhalb des Flugzeugs, hier handelt es sich um ein Alkoholikerdrama und eine sehr kontroverse Heldengeschichte, die bewegt und einen immer wieder in gedankliche Zwickmühlen bringt. Denzel Washington spielt wirklich beeindruckend und sorgt mit seinem widersprüchlichen Charakter dafür, dass man nie weiß, ob man ihn lieben oder hassen soll. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

Robert Zemeckis: 200-Mio.-Dollar-Budgets sind kriminell!

Ich habe ein interessantes Interview mit Regisseur Robert Zemeckis („Flight“, „Forrest Gump“, „Zurück in die Zukunft“) gefunden, indem er erklärt, warum viele der heutigen Hollywoodproduktionen so uninspiriert wirken: Die hohen Budgets würden kreativ stark einschränken, da man gezwingen sei, so viele Leute wie möglich in die Kinos zu bekommen. Er sagt, es gäbe „wirklich nur noch wenige Filme, bei denen man nicht sofort weiß, wie sie enden“ dass „in den vergangenen zehn, 15 Jahren […] die Zuschauer deutlich anspruchsloser geworden“ seien sowie dass ein Film, der so eine große Zielgruppe ansprechen muss, „gar kein echtes Thema haben [könne]“. Ähnliches wurde hier im Flimmerblog schon öfter beschrieben, Zemeckis bringt es ganz gut auf den Punkt.

Quelle: Spiegel Online

Einen Kommentar schreiben

„Paul is Undead“ – Die Beatles als Zombies!

Schade, dass die Beatles nicht mehr gemeinsam vor der Kamera stehen können und doch kommen sie nicht nur im Robert Zemeckis‘ Remake von „Yellow Submarine“ wieder zurück auf die große Leinwand. In den USA erscheint im Juni 2010 ein Comic mit dem Titel „Paul is Undead“, in dem Zombie John Lennon die anderen Beatles reanimiert und mit ihnen zusammen Blut, Chaos und Welthits unter die Menschen bringt. Dabei werden sie vom fiesen Zombiejäger Mick Jagger und der Ninja-Meisterin Yoko Ono verfolgt. Alan Goldsher hat jetzt auch schon die Filmrechte an seinem Comic verkauft. Das klingt so verrückt, dass es schon wieder richtig cool werden könnte, oder?

Quelle: www.movie-infos.de

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Robert Zemeckis plant „Yellow Submarine“ und „Dark Life“

Schade, dass Erfolgsregisseur Robert Zemeckis sich nach Kultfilmen wie „Zurück in die Zukunft“, „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ oder „Forrest Gump“ in den letzten Jahren nur noch mittelmäßige Animationsfilme mit Motion Capturing gemacht hat. Da Disney seine Animationsstudios Anfang des Jahres geschlossen hat, könnte das kommende Remake des Beatles-Films „Yellow Submarine“ vielleicht der letzte Film in diesem Stil sein. Zemeckis soll jedenfalls „Dark Life“ inszenieren, eine Science-Fiction-Story, in der aufgrund des gestiegenen Meeresspiegels viele Menschen auf den Meeresboden gezogen sind. Hoffen wir mal, dass das endlich wieder eine Realverfilmung wird.

Quelle: www.movie-infos.de

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Gremlins 3“, „Wall Street 2“ und „Roger Rabbit 2“?!

Fortsetzungen sind beliebt, neue Ideen hat man nicht, aber aus den Zeiten, als noch Kultfilme produziert wurden, gibt es ja viel, was man wieder ausgraben und mit einer Fortsetzung versehen könnte. Über „Alien„, „Ghostbusters„, „Es“ und einige andere haben wir bereits berichtet, aber auch von Neuauflagen oder Fortsetzungen von „Predator“, „Gremlins“, „Wall Street“, „Clueless“ und sogar „Roger Rabbit“ will man offensichtlich nicht ablassen. Weiterlesen »

8 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Die Legende von Beowulf“ – Sinnlos animiert!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,67 Sterne (6 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Den ersten Trailer habe ich wohl in so mieser Qualität gesehen, dass mir gar nicht aufgefallen ist, dass es sich hier um einen Animationsfilm handeln würde. Aber schon mit dem zweiten Trailer hatte der Film bei mir verloren. Ich kann Filmen nichts abgewinnen, die rein animiert sind, aber trotzdem so tun, als würden die Schauspieler tatsächlich ihre Rollen spielen. Da ich mir trotzdem etwas von der Story und der Ausstattung erwartet habe, habe ich mir den Film dann doch noch angesehen… Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Fortsetzungen, Teil 734: Forrest Gump

Tja, da Hollywood die Ideen ausgehen, sind Fortsetzungen großer Blockbuster aus den 80ern und 90ern zur Zeit eindeutig in, da man hofft, an den damaligen Erfolg anknüpfen zu können. Neuestes Opfer: Forrest Gump! Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Forrest Gump“ – Einer der ganz Großen!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,50 Sterne (27 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Zur Zeit greife ich gerne mal wieder zu einigen „Klassikern“ und bin dabei auch mal wieder über „Forrest Gump“ gestolpert, um erneut festzustellen, wie gut und einzigartig dieser Film wirklich ist. Kaum ein Film vereint so viele Genres und Gefühle wie dieser. Und Tom Hanks hat damals verdient den Oscar erhalten… Auch gerade bei den Special Effects war der Film ein Meilenstein, die wirklich gelungenen Versuche, Forrest in Archivmaterial einzusetzen, können sich auch heute noch sehen lassen. Völlig begeistert habe ich dann auch mal zur Buchvorlage von Winston Groom gegriffen, um es nach nicht mal 30 Seiten wieder weg zu legen… Weiterlesen »

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Monster House“ – Animierter Grusel-Spaß!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,33 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ok, Animationsfilme gibt es inzwischen wie Sand am Meer, aber dieser Film ist endlich mal wieder etwas anders. Ja, es ist auch ein Film für Kinder, aber es geht zur Abwechslung mal nicht um liebe, knuddelige Tiere, sondern um ein böses Haus, das mit Vorliebe kleine Kinder zu Halloween frisst und einen Trupp Teenager, die dem Haus den Garaus machen wollen. Inszeniert von Robert Zemeckis und Steven Spielberg besticht dieser Film nicht in erster Linie durch großartige Animationen, sondern durch die wirklich gruselige und spannende Story. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben