„The Secret Man“ – Liam Neeson als Watergate-Informant „Deep Throat“

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Die Watergate-Affäre 1972, die letztendlich zum Rücktritt des damaligen US-Präsidenten Richard Nixon führte, ist ein interessantes Kapitel der US-Geschichte. Letztendlich konnte das Mitwirken des Präsidenten damals nur durch einen Informanten innerhalb des FBIs, der der Presse geheime Informationen preisgab, öffentlich gemacht werden. Dass dahinter Mark Felt, einer der wichtigsten Männer im FBI steckte, wurde erst 2005, kurz vor dessen Tod, bestätigt. „The Secret Man“ widmet sich dem FBI-Urgestein, toll gespielt von einem mal nicht wild um sich ballernden Liam Neeson, in der Phase nach dem Tod von J. Edgar Hoover und während der Watergate-Affäre, bietet aber auch Einblicke in die Vergangenheit des Mannes, der über dreißig Jahre direkt unter Hoover das FBI mit dominierte. Der Film stellt die damaligen Ereignisse sehr interessant und mal aus einer anderen Perspektive dar und bietet so auch einen Einblick in die Beweggründe des eigentlich absolut dem FBI verschworenen Mannes, der durch sein Handeln letztendlich die US-Regierung stürzte.

Weiterlesen

Gibt Viggo Mortensen Schauspielerkarriere auf?

Viggo Mortensen, vermutlich allen durch die Aragorn-Rolle aus „Der Herr der Ringe“ bekannt, aber auch bei Kritikern für seine Filme wie „A History of Violence“ oder „Tödliche Versprechen“ beliebt, denkt anscheinend ersthaft darüber nach, die Schauspielerei an den Nagel zu hängen. In einem Interview mit Times Online hat er deutlich gemacht, dass ihn das anstrengende Schauspielerleben zu sehr auslauge. An Angeboten würde es für den sichtlich gealterten 51-Jährigen sicher nicht mangeln, dennoch habe er seit über einem Jahr keine Rolle mehr angenommen und zweifelt daran, es je wieder zu tun.

Weiterlesen

Joaquin Phoenix beendet Filmkarriere

joaquin.jpgDie Meldung ist zwar schon einige Wochen alt, dennoch Wert, auch hier auf dem Flimmerblog nochmal aufzutauchen: Der mehrfach Oscar-nominierte Schauspieler Joaquin Phoenix hört mit der Filmerei auf. „Two Lovers“, der in den USA am 13.02.09 anläuft, wird somit der letzte Film vom Mann mit der markanten Hasenscharte sein. Er zieht sich zurück, um sich fortan vollständig der Musik zu widmen.

Weiterlesen