„Non-Stop“ – Actionmittelmaß in großer Höhe

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,38 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

alllost-g

Von der Theorie her passt hier alles zusammen: Liam Neeson als Hauptdarsteller, das begrenzte Setting eines Flugzeuges, das zudem klaustrophobische Enge verspricht und ein Spannung versprechender Plot. Am Ende aber steht wieder die Einsicht, das Theorie und Praxis zwei unterschiedliche Welten sein können – und in diesem Fall muss ein „Leider“ hinzugefügt werden. Denn der jüngst in den deutschen Kinos angelaufene Actionthriller „Non-Stop“ des spanischen Filmregisseurs Jaume Collet-Serra ist leider nur Mittelmaß in allen Belangen. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

Jack Bauer wütet wieder: „24: Live Another Day“

Möchte wirklich über 12 Jahre nach 9/11 noch jemand Kiefer Sutherland als brachialen Hardcore-Hero die USA vor bösen Terroristen retten sehen? Anscheinend, zumindest geht es bald wieder los mit der Echtzeit-Action: Nachdem der oft angekündigte Kinofilm nun ausfällt, gibt es ab 5. Mai 2014 auf Fox eine neue Miniserie mit dem bond’schen Namen „24: Live Another Day“ zu sehen, die in 12 Folgen eine Zeitspanne von 24 Stunden umfassen soll (also Echtzeit, aber mit Zeitsprung/-sprüngen). Auch gibt es bereits einen ersten Teaser-Trailer: Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Red State“ – Kevin Smith hetzt Cops auf Fanatiker

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Seine letzten Flops „Cop Out„, „Clerks 2“ und „Zack and Miri Make a Porno“ haben einen fast vergessen lassen, dass Kevin Smith auch für Geniestreiche wie „Dogma“ oder „Mallrats“ verantwortlich war. Mit „Red State“ betritt der Regisseur jetzt allerdings Neuland, denn trotz etwas schwarzen Humors ist sein neuer Film ein harter, brutaler Horrorfilm, bei dem religiöse Fanatiker auf rücksichtlose Cops treffen. Unbarmherzig schont Smith keinen seiner Darsteller und lässt dabei kein gutes Haar an übertriebener Gläubigkeit und befehlsgesteuerten Regierungsbeamten. Ein neuer Geniestreich ist „Red State“ zwar nicht geworden, aber für Genrefans auf jeden Fall ein Geheimtipp. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Mit der Kamera an die Spieltische – Die besten Casino-Filme!

casinofilme

Welcher Film den Meisten beim Stichwort „Casino“ als erstes einfällt? „Casino“ natürlich! Der Klassiker unter den Filmen, die sich mit der Welt des Glücksspiels beschäftigen. Aber Hollywood hat noch andere hochkarätige Casino-Filme hervorgebracht: „Casino Royale“ zum Beispiel, der James-Bond-Streifen aus dem Jahr 2006, in dem erstmals Daniel Craig die Rolle des Superagenten des britischen Geheimdienstes übernimmt. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Jonah Hex“ – Terroristen im Wilden Comicwesten

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,60 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Irgendwann fing es an, dass eine Comicverfilmung nicht unbedingt poppige Superhelden beinhalten mussten, sondern wirklich coole Ideen aus der gezeichneten Vorlage in düstere, lustige und originelle Filme umgesetzt wurden. Natürlich kenne ich (wie bei nahezu allen Comics) auch bei „Jonah Hex“ die Vorlage nicht, aber gerade die Optik des Trailers macht ein wenig Lust auf den Film …der dann aber irgendwie nie in die Kinos kam. Jetzt ist er auf DVD erschienen und wer ihn anschaut, merkt schnell, dass er auch nicht für mehr gut war. Der Film ist nicht wirklich schlecht, aber trotzdem will seine mitunter recht konfuse Story einen nicht so wirklich in ihren Bann ziehen. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Carlos – Der Schakal“ – Lang, aber überzeugend

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,00 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Neben der gekürzten deutschen Kinoversion (185 Minuten) des Biopics über Ilich Ramirez Sanchez, den zeitweise meistgesuchtesten Terroristen der Welt, gibt es vereinzelt auch die ungekürzte Langfassung von sage und schreibe 330 Minuten in den Kinos zu sehen; und genau diese wird hiermit rezensiert. Regisseur Olivier Assayas serviert einem eine zwar lange, aber nie wirklich langweilige Mischung aus „Der Baader Meinhoff Komplex“ und dem „Public Enemy No. 1„-Zweiteiler. Wen die gigantöse Lauflänge nicht abschreckt, sollte dem Film zumindest eine Chance geben. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„24“ – Rückblick auf 8 Staffeln in Echtzeit mit Jack Bauer

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,67 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Zwei Serien waren es, die mich als absoluten Filmfan zu einem Seriensüchtigen gemacht haben: „Lost“ und „24“! Damals waren bereits drei Staffeln der Actionserie mit Kiefer Sutherland auf DVD erschienen, die ich wirklich in wenigen Tagen durchgeschaut hatte. Der Suchtfaktor war groß, die Grundidee mit der Echtzeit gelungen und die Mischung aus Spannung und Action wirklich einzigartig. Jack Bauer ist inzwischen wohl ein Name, den jeder kennt, kaum jemand hat noch nicht von „24“ gehört oder ist der Serie bereits verfallen. Und doch gab es auch hier von Staffel zu Staffel immer mehr Kritikpunkte, in diesem Jahr läuft auch bei uns die finale achte Staffel, die gerade in der zweiten Hälfte noch einmal zur absoluten Höchstform aufläuft und der Serie nach einigen Rückschlägen einen gelungenen Abschluss verpasst. Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Der Mann, der niemals lebte“ – Leo gegen den Terror

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,40 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Wenn Regisseur Ridley Scott einen Film über den Terrorismus dreht, ist klar, dass sein Lieblingsdarsteller Russel Crowe die Hauptrolle übernehmen wird. Allerdings ist dieser mal nicht der Typ, der nur mit den Fäusten argumentiert, er ist der träge, übergewichtige Drahtzieher, der alle Aktionen nur über sein Telefon regelt. Brutal und kaltblütig geht jedoch Leonardo DiCaprio vor, auch untypisch besetzt. Und doch ist der Killer um einiges menschlicher als der Mann im Hintergrund. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Mogadischu“ – Großartiger RAF-TV-Film!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,00 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Durch „Der Baader Meinhof Komplex“ erfreuen sich die RAF und der Deutsche Herbst 1977 wieder großer Beliebtheit. Mit „Mogadischu“ hat die ARD jetzt einen weiteren Film zum Thema gezeigt, der sich ausschließlich mit der Flugzeugentführung der Landshut auseinander setzt und als tolle Ergänzung zur Verfilmung des „Baader Meinhof Komplexes“ gesehen werden kann. Der Film ist so gut gemacht, dass man oft vergisst, dass es sich nur um einen TV-Film handelt. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Eagle Eye“ – „Staatsfeind Nr. 1“ meets „Wargames“!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,25 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Shia LaBeouf ist wohl einer der vielversprechenden Nachwuchsschauspieler von Hollywood. Allerdings ist er bisher auf großes Popcornkino wie „Transformers“ oder „Indy 4“ festgelegt. Zur gleichen Kategorie gehört dann auch „Eagle Eye“, hier wurde mal wieder tief in die Effekt- und Actionkiste gegriffen, das ganze mit einer Ladung Überwachungspanik gekreuzt und mit vielen Elementen aus „Staatsfeind Nr. 1“ und „Wargames“ gewürzt. Heraus gekommen ist so ein routinierter Actionthriller, der allerdings aufgrund zu vieler Logikfehler nicht wirklich überzeugen kann. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Mammut“ – Ein besonderer Film

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Steffen und ich zelebrieren regelmäßig den „Abend des besonderen Films“. Hier begutachten wir aktuelle, aber auch längst verschollen geglaubte Meisterwerke der niederen Filmkünste. Filme, die Mann gesehen haben muss oder die Frau nicht mag – am besten beides. Dieses Mal fiel unser Augenmerk in der Videothek auf „Mammut“. Einen fürs Fernsehen produzierten epischen Streifen, der sich mit der sozialen Frage der Existenzberechtigung des betitelten Uhrzeitwesens in der heutigen Popkultur eines kleinamerikanischen Vorortes beschäftigt. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Der Baader Meinhof Komplex“ – Vorwissen erforderlich

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,20 Sterne (15 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ich bin im „Deutschen Herbst“ 1977 geboren, wenige Tage nach der Ermordung Schleyers, mein Vater war damals bei den Studentenunruhen in Berlin dabei, das Thema RAF ist daher ein Thema aus der deutschen Geschichte, was mich in den letzten Jahren sehr interessiert hat. Daher habe ich mich sehr gefreut, das Geschehen auf Basis der Buchvorlage mal in einem Kinofilm erleben zu dürfen. Danach ärgere ich mich jetzt aber doch, vorher nicht noch mal die großartige 3-Stunden-Doku der ARD gesehen zu haben, denn ohne Vorwissen ist es oft schwer dem Film zu folgen. Weiterlesen »

9 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

1 2 »