„Sully“ – Tom Hanks spielt für Clint Eastwood!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,67 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

sullyEs gibt immer wieder Ereignisse, die langfristig im Gedächtnis bleiben, so auch die Leistung von Pilot Chesley Sullenberger, der im Januar 2009 ein Flugzeug im Hudson River notlandete und dabei alle Fluginsassen überlebten. Regisseur Clint Eastwood und Hauptdarsteller Tom Hanks widmen sich hier den Geschehnissen nach dem Absturz, als man dem Piloten unterstellt, sein Handeln wäre fahrlässig gewesen und wie dieser die Wahrheit beweisen muss. Beeindruckende Bilder des Absturzes gemischt mit Befragungen durch ein Ermittlungsgremium machen den Film absolut rund. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Inferno“ – Tom Hanks rätselt sich durch die Hölle!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

infernoNach den erfolgreichen Verfilmungen von Dan Browns Romanen „The Da Vinci Code“ und „Illuminati“ ist mit „Inferno“ jetzt ein weiterer Roman mit Professor Robert Langdon verfilmt worden, wieder mit Tom Hanks in der Hauptrolle und Ron Howard auf dem Regiestuhl. Und wieder ist der Film zwar kurzweilig und spannend, aber irgendwie eben doch nur ein kurzer Abriss der Ereignisse im Buch, in meinen Augen auch mit elementaren Abweichungen, die somit sogar die Grundaussage des Buchs in Frage stellen. Tom Hanks spielt routiniert, auch Felicity Jones, Ben Foster, Omar Sy und Sidse Babett Knudsen spielen grundsätzlich gut, bleiben aber alle trotzdem irgendwie blass und facettenlos. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Ein Hologramm für den König“ – Tom Hanks in der Wüste!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

hologrammNachdem „Cloud Atlas“, die letzte Zusammenarbeit des deutschen Regisseurs Tom Tykwer und Tom Hanks, weit hinter den Erwartungen zurückblieb, kommt „Ein Hologramm für den König“ wieder recht bodenständig daher. Die Geschichte um einen amerikanischen Geschäftsmann, der sich in Saudi-Arabien mit einer völlig anderen Lebensweise anfreunden muss, ist ansprechend umgesetzt, bleibt aber unterm Strich nicht mehr als ein netter Tom-Hanks-Film mit ein paar kuriosen Lebensweisheiten. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Bridge of Spies“ – Spannendes Kalter-Krieg-Drama!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,00 Sterne (1 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Steven Spielbergs Erfolgszeiten liegen schon etwas weiter zurück, seine letzten Filme wie „Lincoln“ oder „Gefährten“ waren eher unscheinbar, doch „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ könnte ihn wieder rehabilitieren. Zusammen mit Lieblingsschauspieler Tom Hanks nimmt sich Spielberg eine interessante Geschichte aus dem Kalten Krieg und bringt diese als eine wirklich spannende Mischung aus Spionage-, Anwalts- und Geschichtsfilm auf die große Leinwand. „Bridge of Spies“ ist ruhig und geht doch unter die Haut, zudem stellt sich der Plot einer Grundfrage, die auch heute noch brandaktuell ist: Wie sehr darf man das Gesetz beugen, nur weil man den Angeklagten nicht als einen der seinen ansieht. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Saving Mr. Banks“ – Hanks, Thompson und Mary Poppins!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,00 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Bis heute ist Walt Disneys „Mary Poppins“ ein Klassiker der Kinderfilme, allerdings weiß sicher kaum einer, welche Anstrengungen Walt Disney unternehmen musste, um die Filmrechte von der Autorin Pamela Travers zu bekommen. „Saving Mr. Banks“ widmet sich der Thematik und setzt die hürdenreiche Entstehung des Drehbuchs von „Mary Poppins“ mit Tom Hanks als Disney und Emma Thompson als Travers humorvoll, intelligent und rührend in Szene. Ein Film über ein Stück Filmgeschichte, der ans Herz geht und darauf Lust macht, mal wieder in „Mary Poppins“ reinzuschauen, wobei man den Film jetzt sicher mit ganz anderen Augen sehen würde. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Was macht eigentlich Ron Howard?

Nach dem großen Erfolg von „Rush“ scheint Regisseur Ron Howard wieder ein besonders gefragter Name zu sein. Der Regisseur, der für die inhaltlich wie qualitativ sehr unterschiedlichen Filme wie „Frost/Nixon„, „The Da Vinci Code“ und „Illuminati„, „Dickste Freunde“, „Der Grinch“, „Apollo 13“, „A Beautiful Mind“ oder „Willow“ verantwortlich ist, hat in den nächsten Jahren alle Hände voll zu tun. Neben „Heart of the Sea“ plant er „Mena“, „Inferno“ und nach wie vor Stephen Kings „Der dunkle Turm“. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Captain Phillips“ – Tom Hanks gegen somalische Piraten

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,67 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Tom Hanks hat bereits zwei Oscars in der Tasche, doch mit „Captain Phillips“ könnte er vielleicht einen weiteren einheimsen, denn er spielt den titelgebenden Kapitän, dessen Containerschiff von somalischen Piraten angegriffen und der dann von den Piraten mitgenommen wird, wirklich eindringlich. Vor allem zum Ende hin sorgt er für echte Gänsehaut. Die auf einer wahren Begebenheit beruhende Geschichte wurde sehr spannend inszeniert, bis zum großen Showdown weiß man nicht, welches Ende die Entführung des Kapitäns für alle Beteiligten nehmen wird. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

Die nächste Dan-Brown-Verfilmung: „Inferno“

Im Juli wurde überraschend angekündigt, dass man die seit langem ruhige Produktion von „Das verlorene Symbol“ auf Eis legt, um zunächst „Inferno“, das jüngst erschienende Buch von Dan Brown zu verfilmen. Nach „The Da Vinci Code“ und „Illuminati“ folgt nun also mit Gewissheit ein dritter Film – und zwar wieder vom altbekannten Team: Tom Hanks wird erneut die Titelfigur Robert Langdon verkörpern, Ron Howard führt Regie und David Koepp schreibt das Drehbuch, US-Start soll der 18. Dezember 2015 sein. Man wird sehen, was draus wird – auch wenn beide bisherigen Filme keine Meisterwerke gewesen sind, gefiel mir gerade „Illuminati“ ganz gut.

Quelle: Moviejones.de

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

„Cloud Atlas“ – Ambitionierter, aber zu wirrer Maskenball

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,69 Sterne (8 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Es gibt Filme, die wollen nichts aussagen, andere verschleiern ihre Aussage und bieten viel Interpretationsmöglichkeiten und dann eben noch Filme wie „Cloud Atlas“, die ihre offensichtliche Botschaft einfach nicht vermitteln können. Denn statt die verschiedenen Handlungsstränge zu einem Gesamtkonzept und roten Faden zu verbinden, bieten die Wachowski-Geschwister und Tom Tykwer leider nur einen Haufen bekannter Schauspieler in immer wieder anderer Maske und eine Sammlung netter Geschichten quer durch Genre und Zeit, die einfach nicht zueinander passen wollen und den fast dreistündigen Film zeitweise zur echten Tortur werden lassen. Weiterlesen »

3 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Extrem laut & unglaublich nah“ – Sehr bewegend!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,60 Sterne (5 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Gone Girl

Wenn man das Thema „11. September“ hört, stöhnt man zuerst auf, hat man doch in den letzten Jahren schon genug Filme zu dem Thema gesehen. Doch dieser seltsam betitelte Film baut zwar auf den Ereignissen auf, erzählt aber letzten Endes eine sehr bewegende Geschichte über Kindheit, Familie und den Tod. Neben den Stars Tom Hanks und Sandra Bullock, die hier eher als Nebendarsteller fungieren, brillieren vor allem der junge Thomas Horn und Max von Sydow als stummer alter Mann. Die Handlung um das intelligente Kind, das nach dem Tod seines Vaters versucht, dessen vermeintliche letzte Botschaft zu entschlüsseln, ist sehr bewegend erzählt, wobei der Junge in seiner manchmal schon fast autistisch wirkenden Art mitunter recht anstrengend ist. Irgendwie passt der komische Titel dann also doch. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Larry Crowne“ – Was Nettes von und mit Tom Hanks!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,25 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Es gibt Filme, die sind einfach nett, tun niemandem weh, leben von ihren netten Momenten und ihren netten Darstellern und verschwinden nach dem Anschauen wieder schnell aus dem Gedächtnis. „Larry Crowne“ ist so ein Film. Tom Hanks spielt unter eigener Regie und nach eigenem Drehbuch einen Typen, der trotz seines Alters noch einmal zur Uni geht und dadurch sein Leben wieder in den Griff bekommt. Das ist wie gesagt einfach nett, aber mehr auch nicht, zudem fehlt dem Film auch eine wirkliche Botschaft, aber Rollerfahren und Studieren ist wohl irgendwie cool oder so. Immerhin ist die Musik gut! Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„The Pacific“ – HBO-Miniserie über den Pazifikkrieg

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,50 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Mit „Band of Brothers„, der HBO-Miniserie über eine amerikanische Einheit im Zweiten Weltkrieg in Europa brachten die Produzenten Steven Spielberg und Tom Hanks Kino in die TV-Welt, mit riesigem Budget wurde eine der aufwendigsten TV-Serien aller Zeiten gedreht. Vor wenigen Tagen ist jetzt in gewisser Weise die Fortsetzung bei uns auf DVD und Blu-ray erschienen, denn mit „The Pacific“ hat das Produzenten-Duo einen weiteren Meilenstein geschaffen. Dieses Mal geht es an das andere Ende des Zweiten Weltkriegs in den Pazifikkrieg zwischen den USA und Japan. Weiterlesen »

1 Kommentar / Einen Kommentar schreiben

1 2 »