„Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ – Spaßig und grauenvoll!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

schlefazSchande über mich, dass ich erst jetzt zu Beginn der inzwischen sechsten Staffel „SchleFaZ“-Fan geworden bin. Da ist nicht nur meine Begeisterung für Oliver Kalkofe und seine Sendungen „Kalkofes Mattscheibe“ sowie neuerdings auf Tele5 „Kalkofes Mattscheibe Rekalked“, sondern auch die Tatsache, dass ich mit Kumpels früher selber ein regelmäßiges Event namens „Mittwoch ohne Niveau“ zelebrierte, bei dem wir uns die miesesten Streifen antaten und darüber ablästerten. Doch nach einigen Ausflügen in die Abgründe der Filmkunst bin ich einerseits begeistert vom „SchleFaZ“-Team Oliver Kalkofe und Peter Rütten, andererseits schockiert von den Rohrkrepieren, die die beiden in ihrer Reihe so präsentieren.

Weiterlesen

Studie hat untersucht, warum man Trash-Filme guckt!

Keyvan Sarkhosh vom Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik hat erstmals in einer Studie empirisch untersucht, wieso sich seit Jahrzehnten Leute cineastischen Müll wie „Sharknado“, „Braindead“, „Plan 9 From Outer Space“ oder „Zombiber“ angucken. Mit ‚The Asylum‘ hat sogar eine Produktionsfirma, die jeden Blockbusterfilm schnell als Low-Budget-Trash nachdreht, das Trashfilm-Geschäft zu Geld gemacht. Die Ergebnisse der Studie sind ganz interessant.

Weiterlesen

„The Strain“ – Kurzweiliger Vampir-Horror in Serie!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

strain

Guillermo Del Toro machte mit grandiosen Filmen wie „Pans Labyrinth„, „The Devil’s Backbone“ oder „Hellboy“ auf sich aufmerksam und wäre auch fast der Regisseur der „Hobbit„-Trilogie geworden, konnte aber zuletzt mit „Pacific Rim“ nicht mehr voll überzeugen. Jetzt wurde sein Horrorroman „Die Saat“ als TV-Serie adaptiert, er selber fungiert als ausführender Produzent und führte auch beim Pilotfilm Regie. Während einem der Seuchen-Vampir-Zombie-Splatter-Horror zuerst noch etwas befremdlich vorkommt, macht „The Strain“ während der ersten Staffel immer mehr Spaß. In den USA läuft bereits die zweite Staffel und eine dritte wurde bereits bestätigt.

Weiterlesen

„I, Frankenstein“ – Trashiger Himmel-Hölle-Konflikt

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

alllost-g

Dass „I, Frankenstein“ kein Jahrhundertfilm werden würde, sollte hoffentlich allen klargewesen sein, die ihn sich angucken. Wenn man stumpfen, sich selbst ernstnehmenden B-Movie-Fantasy-Trash im „Underworld“-Stil mit Aaron Eckhart als cooles Frankenstein-Monster in der heutigen Zeit sehen will, das gegen Bill Nighy als Oberdämon antritt, der wird wohl auf seine Kosten kommen. Der Film ist wie erwartet nicht besonders gut – aber langweilt deutlich weniger als „Abraham Lincoln: Vampire Hunter“, der in die gleiche Kategorie fällt.

Weiterlesen

„300: Rise of an Empire“ – Mieses Prequel-Sequel!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   1,65 Sterne (7 Stimmen) Loading ... Loading ...

Als damals „300“ in die Kinos kam, war die Comic-Machart noch einzigartig, die Handlung war zwar auch hier schon Nebensache, aber die mit aufwendigen Computeranimationen gesetzten Actionszenen konnten auf voller Länge überzeugen. Inzwischen wurde die Machart schon bei so vielen anderen Trashfilmen kopiert, dass die späte Fortsetzung nicht mehr ausschließlich auf die Optik setzen konnte. Doch inhaltlich hat der Film gar nichts mehr zu bieten, auch der Versuch, quasi gleichzeitig die Vorgeschichte zu erzählen und die Handlung des ersten Teils fortzusetzen, will einfach nicht funktionieren. Also bloß die Finger von lassen und so langsam wohl auch die Hoffnung auf gelungene Sandalenfilme aufgeben.

Weiterlesen

„Primeval: New World“ – Kanada kopiert Saurier-Trash!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,75 Sterne (2 Stimmen) Loading ... Loading ...

Die britische Serie „Primeval“ sollte eigentlich schon nach drei Staffeln abgesetzt werden, wurde dann aber doch für zwei weitere Kurzstaffeln verlängert, bevor es endgültig vorbei war. Einen weiteren Versuch hat jetzt das kanadische Fernsehen unternommen und ein eigenes Team auf die Jagd nach Anomalien und Dinosauriern geschickt, allerdings auch nur mit mäßigem Erfolg, nach der 13 Folgen umfassenden ersten Staffel ist auch hier schon wieder Schluss. Fans der britischen Vorlage dürften auch am kanadischen Spin-Off ihren Spaß haben, allerdings fehlt der Neuauflage ein wenig der naive Charme des Originals. Immerhin hat Andrew Lee Potts einen Gastauftritt.

Weiterlesen

„The Man with the Iron Fists“ – Netter B-Movie-Eastern!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,50 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Wenn der schwarze Rapper RZA bei einem Eastern Regie führt, zusammen mit Eli Roth das Drehbuch schreibt, der Film von Quentin Tarantino produziert wird und neben RZA noch Stars wie Russel Crowe und Lucy Liu im Cast zu bieten hat, kann man das durchaus als interessant einstufen. Das Ergebnis ist erwartungsgemäß ein mitunter recht gewaltätiges B-Movie, dass allerdings mt viel schwarzem Humor und absurden Ideen daher kommt, dass man doch irgendwie unterhalten wird, nicht zuletzt, weil man dem Film ansehen kann, wieviel Spaß er den Beteiligten beim Dreh gemacht hat.

Weiterlesen

„Abraham Lincoln: Vampirjäger“ – Absurder Quatsch!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,84 Sterne (6 Stimmen) Loading ... Loading ...

Wenn man von einem Film über Abraham Lincoln als Vampirjäger hört, freut man sich auf ein lustiges, unterhaltsames B-Movie, das sich selber nicht so ernst nimmt. In diesem Fall weit gefehlt, denn der Film tritt nicht nur alle historischen Fakten mit Füßen, er widerspricht sich unentwegt selbst und verzichtet dabei dummerweise auf jegliche Selbstironie. Was ein witziger Horrorstreifen hätte werden können, verkommt so zu einer dümmlichen Sammlung nicht konsequent angewendeter Vampirmythen kombiniert mit einer echt peinlichen Interpretation von Lincoln und dem Konflikt zwischen den Nord- und Südstaaten. Das ist nicht cool, das ist einfach nur mies!

Weiterlesen