Neue Star-Wars-Trilogie ohne Skywalkers von Rian Johnson und eine Realserie geplant

Es ist wenig überraschend: Nach „Episode 9“ wird von Disney gleich die nächste Trilogie hinterhergeschoben. Diese soll von Rian Johnson, dem Autor und Regisseur von „The Last Jedi“, entwickelt und geschrieben werden, außerdem wird er auch den ersten Film der neuen Reihe inszenieren. Diese neue Trilogie soll sich von der episodischen Skywalker-Saga lösen, neue Figuren einführen und in Bereiche des Universums vordringen, die man zuvor noch nie gesehen hat.

Weiterlesen

Welcome to the Future, Marty McFly!

Great Scott, the future is now! Mit dem 21. Oktober 2015 befinden zumindest wir Filmfreunde uns offiziell in der Zukunft! Und es tut gut zu sehen, dass das 30-jährige Jubiläum der noch immer großartigen Kult-Trilogie „Zurück in die Zukunft“ nicht vergessen wird und überall groß gefeiert wird – nicht nur gibt es in jeder Stadt Kino-Triple-Features, es gibt eine neue Blu-ray-Box, die neue Doku „Back in Time“ und im Netz viele Anspielungen auf die Zukunft, die Marty McFly am 21.10.2015 betreten wird – von Pepsi Perfect, Nike-Powerlaschen, Jaws 19 bis zum Hoverboard. Hier eine kleine Zusammenstellung zum großen Future-Day!

Weiterlesen

„Jupiter Ascending“ – Bunter, überladener SciFi-Blödsinn!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   4,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Einst haben die Wachowski-Geschwister „Matrix“ erschaffen, bis heute ein cineastischer Meilenstein. Die beiden Fortsetzungen waren auch noch sehenswert, doch ab da kam nichts Spannendes mehr. Umso mehr ließen die bunten Trailer von „Jupiter Ascending“ auf actiongeladenes und optisch beeindruckendes Popcornkino hoffen, doch das Ergebnis ist einfach nur enttäuschend. Klar, Action und bunte Spezialeffekte gibt es genug, aber die Handlung dazwischen und das ganze Setting sind so sinnentlehrt, dass sich dann wohl auch Mila Kunis, Channing Tatum, Sean Bean und der unlängst mit dem Oscar prämierte Eddie Redmayne dachten, sie müssten schauspielerisch auch nicht mehr als ein Armutszeugnis abliefern.

Weiterlesen

„The World’s End“ – Pegg, Frost & Wright zum Dritten!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 / 10,00 (5 Stimmen) Loading...

Nun ist er endlich da, der Abschluss der britischen „Cornetto-Trilogie“ von Regisseur Edgar Wright und den Darstellern Simon Pegg und Nick Frost, die vor vielen Jahren mit „Shaun of the Dead“ begonnen hatte, mit „Hot Fuzz“ eine grandiose Fortsetzung erhielt und jetzt mit „The World’s End“ versucht noch einen drauf zu legen, aber damit leider über das Ziel hinausschießt und nicht wirklich an die Qualität der Vorgänger heranreicht. Zu wenig schwarzer, britischer Humor, eine zu abgedrehte und absurde Handlung und ein fast schon zu überdrehter Simon Pegg sorgen zwar für kurzweilige Unterhaltung, aber eben doch nicht für einen weiteren Kultfilm.

Weiterlesen

„Wolverine – Weg des Kriegers“ – Neuer Spin-Off-Versuch!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,67 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Nachdem das erste Spin-Off „X-Men Origins: Wolverine“ auf voller Länge in die Hose ging, nicht zuletzt, weil es der „X-Men-Trilogie“ inhaltlich total widersprach, hat man sich jetzt doch noch mal daran getraut, dem Mann mit den Klingen einen weiteren eigenen Film zu widmen. Der präsentiert nur wenige andere Mutanten, spannt den Bogen zum Abschluss von „X-Men 3“ und bietet ein rundes Comicabenteuer, wenn auch vermutlich mehr aus dem Charakter rauszuholen gewesen wäre. Genug zum Unterhalten und ohne das ständige Kopfschütteln wie beim letzten Versuch. Mal schauen, ob die Fortsetzung von „X-Men: Erste Entscheidung“ daran anknüpft.

Weiterlesen

„The Dark Knight Rises“ – Das Finale der Batman-Trilogie

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   8,35 / 10,00 (17 Stimmen) Loading...

Nach dem Erfolg und den positiven Kritiken von „Batman Begins“ und vor allem „The Dark Knight“ hatte Regisseur Christopher Nolan sicher mit einigem Erfolgsdruck zu kämpfen, als er sich an das Finale seiner Batman-Trilogie machte. Jetzt ist es endlich in den Kinos, rundet die Trilogie gelungen ab, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück und entpuppt sich leider als schwächster Teil der Reihe. Optisch bleibt Nolan weiterhin ein Virtuose, aber sein Drehbuch bietet zu viele Logiklöcher und zahlreiche Filmfehler, um den angestrebten Realismus der Reihe aufrecht zu erhalten. Tom Hardy als Bane kann sich als Bösewicht natürlich nicht mit Heath Ledger als Joker messen, aber generell spielt zu viel im Hellen und will nicht richtig das düstere Batman-Feeling vermitteln. So bleibt der Film leider nur ein ambitioniertes Projekt, das nicht konsequent genug umgesetzt wurde.

Weiterlesen

„The People vs. George Lucas“ – Leider etwas einseitig!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Oh ja, wie leicht kann man sich anschließen, wenn George Lucas auf der Anklagebank sitzt und man ihm alles an den Kopf werfen kann, was er aus seinem Meisterwerk „Star Wars“ mit späteren Veränderungen, schlechten Prequels und noch miesen Zeichentrickserien gemacht hat. „Star Wars“ – ein filmischer Meilenstein, fast schon eine eigene Religion, eine Filmtrilogie, die Generationen prägte und begeisterte… und dann kommt der Schöpfer und macht alles kaputt, und das gleich mehrmals. Diese Doku, übrigens gerade auf DVD und Blu-ray erschienen, lässt Fans und Filmemacher zu Wort kommen, die ihrem Ärger endlich einmal Luft machen können. Leider ist das nicht immer sehr objektiv.

Weiterlesen