„Pirates of the Caribbean 5“ – Besser als Teil 4, aber nicht gut!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Traurig, den Abstieg einer Filmreihe und eines begnadeten Schauspielers so mit anschauen zu müssen wie bei der „Fluch der Karibik“-Filmreihe mit Johnny Depp. Der erste Teil von 2003 wird auf ewig einer meiner absoluten Lieblingsfilme bleiben, ein Geniestreich, der auch heute noch super unterhalten kann. Ich persönlich mochte auch noch den zweiten und dritten Teil, auch wenn diese Teil 1 nicht das Wasser reichen konnten, insgesamt war die originale Trilogie dennoch eine runde Sache. Was für ein Abstieg aber mit dem total verhunzten vierten Teil passierte, hätte keine Filmreihe verdient. Trotzdem musste man noch einen fünften Teil hinterherschieben, der immerhin ein paar gelungene Gags und einige gute Actionmomente zu bieten hat, insgesamt aber auch Längen hinter der Trilogie zurück bleibt. Da das Ende von „Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache“ auch den Bogen zu den ersten Filmen schlägt, sollte man die Chance nutzen und endlich aufhören.

Weiterlesen

„Santa Clarita Diet“ – Drew Barrymore als Zombie

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Mit „Santa Clarita Diet“ ist jetzt noch eine herrlich absurde Serie neu in diesem Jahr gestartet, die neben den grandiosen Hauptdarstellern Drew Barrymore und Timothy Olyphant auch eine wirklich verrückte Handlung am Start hat und dem Zombie-Genre eine amüsante neue Note verpasst. Wenn eine brave Hausfrau plötzlich eine Untote ist, die neben ihrer Gier nach Menschenfleisch noch ihr Familienleben in den Griff zu bekommen versucht, ist das hier genauso blutig wie lustig. Hier kommen Fans von bitterbösem schwarzem Humor genause auf ihre Kosten wie Splatterfans und die Anhänger von Barrymore-Komödien. Geht nicht? Doch!

Weiterlesen

Neue Dokus: „Die Jagd“ & „Zombies – Mythos und Legende“

Und wieder sind zwei interessante neue Dokumentationen veröffentlicht worden, die wir euch kurz vorstellen wollen. Da ist zum einen die Tierdoku „Die Jagd – Auf Leben und Tod“, die mit einzigartigen Bildern den Wettstreit zwischen Jäger und Beute in Szene setzen, sowie die interessante Dokumenation „Zombies – Mythos und Legende“, die sich dem Phänomen der Untoten und deren weit zurück reichender Geschichte widmet. Beide sind im Oktober 2016 im Handel erschienen.

Weiterlesen

„Maggie“ – Zombie-Drama mit Schwarzenegger!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 / 10,00 (1 Stimmen) Loading...

Wenn man „Zombiefilm“ hört, denkt man, dass man bereits alles gesehen hat. Wenn man dann noch hört, dass Arnold Schwarzenegger der Hauptdarsteller ist, erwartet man Action, jede Menge Gewalt und nicht unbedingt viel Tiefgang. Weit gefehlt! „Maggie“ ist eher ein Drama als ein Horrorfilm und widmet sich auf ganz spezielle Weise der Thematik, wie man damit umgehen würde, wenn ein geliebtes Familienmitglied infiziert und in naher Zukunft ein blutrünstiges Monster werden wird. Toll inszeniert, großartig gespielt! Wieder ein toller Film, der leider bei uns gar nicht erst im Kino angelaufen ist.

Weiterlesen

„Dracula Untold“ – Mittelmäßige Dracula-Vorgeschichte!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,67 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Kaum ein Charakter hat mehr Verfilmungen auf dem Buckel als Dracula, dieses Mal versucht man es mal auf einem anderen Weg und zeigt eine neue Version dessen, wie Fürst Vlad zum Untoten wurde. Dabei wird dieser nicht nur als gerechter Familienmensch, sondern auch seine Wandlung zum blutsaugenden Dämon als aufopferungsvoller Akt für sein Volk dargestellt. Das ist zwar einerseits ein interessanter Ansatz, aber trotzdem nur mittelmäßig inszeniert. Wer hier Vampire und ausgesaugte Jungfrauen erwartet, wird nichts davon bekommen, wer zu dem Thema mal was anderes sehen will, kann hier schon mal reinschauen.

Weiterlesen

„R.I.P.D.“ – Totenkrimiklamauk mit Bridges und Reynolds

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

Wem die „Men in Black„-Filme gefallen, der wird hier auch richtig Spaß haben, wenn Ex-Cowboy Jeff Bridges und Ex-Bulle Ryan Reynolds in einer Toten-Spezialeinheit Untote jagen, die nicht ins Licht gehen wollen und dabei einer großen Verschwörung auf die Spur kommen. Die Animationen sind ok und die verrückte Handlung etwas holperig, aber das gleichen die Darsteller locker wieder aus, allen voran natürlich Jeff Bridges, aber auch die Nebendarsteller Kevin Bacon und Mary-Louise Parker hatten sichtlich Spaß an ihren Rollen. Netter Klamauk mit Potential für ein paar weitere nette Fortsetzungen.

Weiterlesen

„World War Z“ – Brad Pitt gegen den Zombievirus!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,00 / 10,00 (5 Stimmen) Loading...

Vermutlich gibt es in der Horrorfilmwelt kein Thema, dass so ausgeschlachtet wurde, wie Zombies. Da verblüfft es einen doch, wenn man das Thema hin und wieder mal neu angeht. So wirkt „World War Z“ eher wie „Outbreak“ als wie „The Walking Dead„. Der Film ist solide inszeniert, versteht es, Action und Spannung gut einzusetzen und konzentriert sich trotzdem darauf, eine interessante Geschichte zu erzählen. Regisseur Marc Forster macht seine Sache gut und hat mit Brad Pitt einen passenden Hauptdarsteller gegen die Zombies ins Rennen geschickt.

Weiterlesen

„The Walking Dead“ – Zombies, Blut und Gewalt fürs TV

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (3 Stimmen) Loading...

Wenn sich ein amerikanischer Pay-TV-Sender einer brutalen Comicvorlage wie „The Walking Dead“ annimmt, erwartet man hier gerade beim Gewaltfaktor enorme Kürzungen. Doch schon nach wenigen Minuten ist klar, dass die Warnhinweise im Vorspann schon angebracht sind, denn wenn es zur Sache geht, dann auch ohne Rücksicht und in Großaufnahme. Die Miniserie „The Walking Dead“ lebt allerdings nicht in erster Linie von Gewalt, sondern von einer interessanten Story-Variante der Welt nach der Apokalypse mit den Untoten, die allerdings ein wenig an den durchschnittlichen TV-Darstellern wie „Prison Break“-Star Sarah Wayne Callies krankt.

Weiterlesen