FlimmerORIGINS, Teil 1: Mit Ghostbusters zu Blockbusters!

Es ist mal wieder an der Zeit für eine neue Rubrik auf dem FlimmerBLOG. Mit den FlimmerORIGINS startet eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit der Filmwelt zu den denkwürdigen Momenten, die mich dazu gebracht habe, Filme und Serien zu lieben, Filmreviews zu schreiben und dieser Leidenschaft bis heute treu zu bleiben. Der erste Ausflug geht zurück in den bahnbrechenden TV-Monat März im Jahr 1990, als ein junger Sender namens Sat.1 den „FilmFilm“ ins Leben rief und mit den TV-Premieren von „Ghostbusters“ und „Star Wars“ mein Leben komplett aus der Bahn warf und meine Begeisterung für großes Kino weckte. Angeschnallt, Zeitmaschine auf 1990 eingestellt und AB GEHT’S!

Weiterlesen

Löst Video-on-Demand das klassische Fernsehen ab?

Ich bin immer wieder verblüfft, wenn mir einer sagt, am Wochenende würde ein Film im Fernsehen laufen und er würde sich darauf freuen, diesen endlich zu sehen. Tatsächlich sind Filme im Free-TV für mich immer schon extrem veraltet, nicht nur, weil ich die Filme wenn möglich schon im Kino schaue oder früher unmittelbar nach dem Erscheinen auf Video und DVD ausgeliehen habe, sondern weil es bei dem heutigen Angebot der Video-on-Demand-Dienste für jeden normal sein müsste, die Filme und Serien, die einen aktuell interessieren, werbefrei sofort anschauen zu können. Stirbt das klassische Fernsehen damit zeitnah aus?

Weiterlesen

Das erste Mal, Teil 2: In der Videothek

erstemalHeute geht es wieder zurück in die Vergangenheit an den Zeitpunkt, wo man mit seiner eigenen Videothekkarte selber Filme ausleihen durfte. Bei uns wurde damals eingeführt, dass man mit 16 auch schon Filme leihen durfte, aber eben keine mit FSK 18, das war schon ziemlich großartig und ich habe damals Unmengen Kohle in der Videothek um die Ecke gelassen. Aber was war mein erster Leihfilm (VHS natürlich!)? Könnte „Die nackte Kanone“ oder sowas gewesen sein… Und bei euch?

Weiterlesen

„Mammut“ – Ein besonderer Film

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 / 10,00 (2 Stimmen) Loading...

mammut.jpgSteffen und ich zelebrieren regelmäßig den „Abend des besonderen Films“. Hier begutachten wir aktuelle, aber auch längst verschollen geglaubte Meisterwerke der niederen Filmkünste. Filme, die Mann gesehen haben muss oder die Frau nicht mag – am besten beides. Dieses Mal fiel unser Augenmerk in der Videothek auf „Mammut“. Einen fürs Fernsehen produzierten epischen Streifen, der sich mit der sozialen Frage der Existenzberechtigung des betitelten Uhrzeitwesens in der heutigen Popkultur eines kleinamerikanischen Vorortes beschäftigt.

Weiterlesen

„Abgedreht“ – Jack Black dreht auf!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   5,50 / 10,00 (8 Stimmen) Loading...

Als absoluter Fan von Jack Black habe ich mich schon bei den Trailern tierisch auf diesen Film gefreut, doch dann lief er in Lübeck gar nicht erst an. Zum Glück hat ihn ein Independent-Kino dann diese Woche doch verspätet noch gezeigt, zwar musste man wegen technischer Probleme etwas länger warten, bis der Film im richtigen Format lief, aber das Warten hat sich gelohnt. Auch wenn der Film keine reine Slapstickorgie, wie vielleicht nach dem Trailer vermutet, ist und bisweilen sogar sowas wie Tiefgang hat, konnte man gut lachen.

Weiterlesen

Meine erste DVD!

synchro.jpg

Ich schaue gerade die erste Staffel von „24“ noch einmal und bin gerade schwer am überlegen, welche DVD meine erste war. Irgendwie sollte man sich doch sowas merken. Ich weiß zum Beispiel, dass meine erste CD eine unheimlich tolle Doppel-CD von der Hitparade (für die jüngsten hier: das war mal DIE Chartshow im Fernsehen, als es nur 5 Sender gab, die Pässe noch grün waren und es das Wort Charts noch nicht gab). Da waren die besten Hits drauf, ich erinnere nur an „I’ve been looking for freedom“… Aber meine erste DVD?

Weiterlesen