„Unbekannter Anrufer“ – Gähnende Langeweile

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

So, ich hatte schon die „Ehre“, diesen Film in der Sneak Preview zu sehen. Ohne zu spoilern, keine Angst, war ich ziemlich enttäuscht vom Film. Ich hatte einen 08/15 Teenie-Horrorfilm erwartet, wo man sein Gehirn getrost ausschalten kann, und sich einfach nur an der Gewalt erfreuen kann. Na ja, kam alles anders. Imo kann ich von dem Film abraten, da ich mich zu Tode gelangweilt hatte; die Idee, dreist von Scream 1 die ersten 10 min. zu klauen, ohne wirklich etwas Neues noch reinzupacken. Aus meiner Sicht in Schulnoten eine 4-, einzig die Kamera und die musikalische Untermalungen waren beinahe gut, der Rest sorgte für gähnende Leere, allerdings ist das auch kein Wunder, bei einem Fsk 12 Film. Eure Meinungen?

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Tja, es soll ja hin und wieder schon vorgekommen sein, dass PAU und BATEMAN filmtechnisch mal nicht einer Meinung waren. Diesen Aussagen traue ich allerdings, weshalb es voraussichtlich wohl gar keinen vernünftigen Kommentar von mir geben wird, da ich um diesen Film dann doch lieber einen großen Bogen machen werde.

  2. When A stranger calls…
    legt man lieber ganz schnell wieder auf.

    Jedenfalls hätte ich das tun sollen, als ich auf die blöde Idee kam, mir diesen Film anzusehen.

    Der Zuschauer wird geschockt darüber, dass der Regisseur mitten im Film einfach keinen Bock mehr hatte, zurückgelassen.
    Mal wieder ein unfertiges Produkt mehr auf dem Mark.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.