„American Dreamz“ oder „American Nightmare“?

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (3 Stimmen)
Loading...

american-dreamz.JPGIch weiß nicht, wie es dem Rest der Welt geht, aber mich hat „American Dreamz – Alles nur Show“ ziemlich enttäuscht. Von einem Film mit Chris Klein, Dennis Quaid und Hugh Grant erwarte ich zumindest ein paar Lacher von Seiten des Publikums. Das saß allerdings nur schweigend auf seinen Plätzen und schlief langsam aber sicher ein. Die Grundstory hatte sicher einen gewissen Charme, doch selbst das „überraschende Ende“ kam nicht überraschend. Amerika zeigte sich zwar erschreckend realistisch – ein korrupter Showmaster, ein mediengeiler Britney- Spears-Verschnitt, ein verblödeter Terrorist und ein unfähiger Präsident füllen schließlich die Hauptrollen, dennoch blieb bis zum bitteren Ende die Frage: Wann genau hatte der Film eigentlich seinen Höhepunkt? Bleibt nur zu hoffen, dass das Publikum mit diesen Eindrücken keine Alpträume bekommt.

Verwandte Artikel

5 Kommentare

  1. Ich weiß nicht genau, ob CAT mit der falschen Erwartung ins Kino gegangen ist, aber ich habe eine wirklich tolle Satire gesehen, die Politik und Medien sehr unterhaltsam durch den Kakao zieht. Der Film war einerseits herrlich überdreht, andererseits vermutlich erschreckend nah an der Realität. Ganz groß war für mich Willem Dafoe als dicker, glatzköpfiger Berater des Präsidenten, den man fast nicht wiedererkennen konnte. Es war sicher kein Film, bei dem man sich ständig brüllend lachend auf die Schenkel klopft, aber ich konnte trotzdem gut lachen…

  2. Wohl ein Film, auf den ich schon lange warte und scheinbar auch zu Recht nach der guten Kritik von PAU. Ich bin ja eh ein Fan von Filmen, die mit der Gesellschaft härter umgehen siehe z.B. Uhrwerk Orange oder Muxmäuschenstill!

  3. ich gebe dem film auch einen pluspunkt, obwohl er meiner meinung nach zu übertrieben war; so ist es der präsident z.B. als völliger Idiot dargestellt worden und war somit absolut unglaubwürdig… ein wenig subtiler das ganze, und der film wäre wirklich gut gewesen.

  4. Threepwood spricht mir da aus der Seele. Mag ja sein, dass der Film aufgrund der guten Grundstory einen Pluspunkt verdient hat, aber die Umsetzung (insbesondere der Präsident und der Terrorist) waren echt übertrieben! Mal schauen, welche Meinung Bateman vertritt, wenn er den Film gesehen hat. Mit „clockwork orange“ ist er jedenfalls nicht zu vergleichen. Clockwork zählt meiner Meinung nach zu den absoluten Meisterwerken und American Dreamz ist eine zu unglaubwürdige Variante einer Satire.

  5. Es dauerte lange, doch ich bin dazu gekommen, den Film sehen zu können. Er ist für mich weniger eine Politsatire, sondern mehr eine stille Komödie mit leichten politischen Untertönen, die man sich aber angucken kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.