„Ich, du und der andere“ – Laaaaaaangweilig!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,34 (3 Stimmen)
Loading...

dupree.jpgOwen Wilson war fast immer ein Garant für gute Lacher, egal ob in „Starsky & Hutch“, „Zoolander“ oder „Die Hochzeits-Crasher“, aber dieser Film ist einfach nur langweilig, vorhersagbar, voller Klischees und Holzhammer-Botschaften und dem ein oder anderen platten Witz… Die Story vom verheirateten Typ, der Probleme mit seinem besten Kumpel, seiner Frau und seinem Schwiegervater hat und dessen bester Kumpel sich zuerst als Störfaktor, dann aber als der herausstellt, der dann doch alles wieder ins Lot bringt, ist schon uralt und bietet absolut nichts Neues. Schade für Matt Dillon, Michael Douglas und Owen Wilson, die leider nicht gegen das unspektakuläre Script anspielen können. Ach ja, alles, was einem Gag nahe kommt, konnte man übrigens alles schon im Trailer sehen. Zeitverschwendung…

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. ich werde den trotzdem mal anschauen, denn ich will mich überzeugen, ob er wirklich so langweilig ist.
    poseidon war schon ein film, wofür ich meine zeit verschwendet hatte, also wäre das auch nicht so schlimm.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.