Filmzitate erraten – Teil 9

Nach den Filmzitaten aus „Die Hexen von Eastwick“, „The Hours“ und „Was nützt die Liebe in Gedanken“ mal wieder was aus einem echten Klassiker:

„Ich will niemanden umbringen, …aber wenn sich mir jemand in den Weg stellt, dann räum ich ihn eben beiseite!“

Und weiter geht’s…

Verwandte Artikel

29 Kommentare

  1. So…dann gehts mal weiter. Es ist extraleicht ;): „Nur weil wie Waschbrettbäuche haben und ein hübsches Gesicht, sind wir keinesfalls Immun dagegen oder davor geschützt in einer Benzindusche
    zu sterben.“

  2. Verorct…und ich dachte, dass das so leicht ist, dass man nicht drauf kommt ;) Ja! Pau hat recht!

  3. Erinnert mich stark an „Hinter dem Rücken“, obwohl das nicht der korrekte Wortlaut ist und es so wohl ein anderer Film sein muss ^^

  4. 1. tipp: der film geht fast 3 stunden
    2. tipp: es ist ein älterer film
    3. tipp: der hauptdarsteller ist mit diesem filmgenre berühmt geworden und hat einen charaktertyp erschaffen

  5. jawoll, schütti hat es! es war doch tatsächlich wieder einer der großen italowestern von sergio leone: „zwei glorreiche halunken!“ bzw. „the good, the bad and the ugly“!

  6. Und hier kommt ein Zitat von mir: „Aber Gott sei Dank sagte ein guter Freund von mir: ‚Schmeiß sie raus, Claire. Wenn du jemanden retten willst, dann rette dich selbst.'“

  7. Der Film ist vom Ende der 80er, ist eine Adaption eines Klassikers und es spielt auch jemand aus einem der Indy Teile mit. Ich glaub das ist schon zu viel verraten, aber sei’s drum *g* .

  8. Hmmm, wenn ich mit den Fakten recherchiere, finde ich nur „Die Geister, die ich rief“, in dem Karen Allen eine Claire spielt, wäre quasi ja auch eine Adaption der „Weihnachtsgeschichte“. Meinste den? Habe ich Ewigkeiten nicht mehr gesehen…

  9. Pau hat recht, es ist „Die Geister, die ich rief“ mit Bill Murray und Karen Allen (aus „Jäger des verlorenen Schatzes“ ;) ).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.