Die Rückkehr der vier Fäuste!?

buddy.jpg

Wenn ein Film so panne ist, dass man sich wieder drüber freuen kann, muss es einer von Terence Hill und Bud Spencer sein! Aber was macht den Reiz dieser Filme aus? Die Begeisterung bei meinem Freundeskreis geht so weit, dass wir uns sogar regelmäßig treffen, um die originale „Buddy-Bohnenpfanne“ zuzubereiten!

Schon komisch, dass man immer noch über diese klamaukigen Filme lachen kann. Keine Ahnung, ob da viel an der deutschen Synchro liegt, die ja nun wirklich Unmengen wahrer Kultsprüche geschaffen haben. Schon interessant, dass die beiden mal mit „echten“ Western angefangen haben. Aber mal ehrlich, wer will einen „ernsten“ Film mit den beiden sehen? Man will doch einfach nur den Kopf ausschalten und sich stupide berieseln lassen, da ist es auch egal, dass die Filme eigentlich alle gleich sind, es macht einfach Spaß.

Allerdings muss man sagen, dass die ersten Klaumauk-Western „Vier Fäuste für ein Hallelujah“ und „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ eindeutig die besten Filme der beiden sind. Und wenn man bedenkt, dass die letzten Filme nicht mehr wirklich knülle waren, fragt man sich, ob man sich darüber freuen soll, dass seit einem Jahr wieder Gerüchte im Umlauf sind, die beiden würden über einen weiteren Film nachdenken. Vermutlich sollten sie ihren Kultstatus nicht auf’s Spiel setzen, die beiden sind inzwischen einfach zu alt, oder?

Aktuelle Infos gibt es hier und natürlich auch das Rezept der Bohnenpfanne!

Verwandte Artikel

6 Kommentare

  1. Was soll ich zu sagen? ICH LIEBE SIE! *schelle links* *schelle rechts*! Ich hab die große Box und könnte mir jeden Tag einen oder alle anschauen. Klar, es gibt keine großen Unterschiede zwischen den Filmen, aber alle sind total geil. Die Sprüche sind so abgefahren und urkomisch. „Mach mal Platz da, hier kommt der Landvogt!“ Hach, was soll ich noch schreiben? Vieleicht ein umgewandeltes Zitat von Harald Schmidt: „SCHAUEN! SCHAUEN! SCHAUEN!“
    Aber ich glaube, dass diese Filme nur Männer ansprechen. Ich kenne zumindest keine Frau, die auch auf de Buddies steht. Wie ist das bei Euch?
    Ich mag an den Filmen, dass sie absolut nichts bewegen wollen, außer die Lachmuskeln. Gemischt mit dem Charme der teilweise 70er/80er Jahre sind die Filme absolut Kult!

  2. Weiß nicht. Ich kann den Filmen absolut nichts abgewinnen…Aber nun gut, Humor ist ja bekanntlich Geschmacksache. Ich für meinen Teil habe es mit meinen doch recht jungen Jahren geschafft, bisher keinen einzigen dieser Filme komplett sehen zu müssen.

  3. Filme müssen ja auch nicht immer nen großen Hintergrund haben. Aber diese Filme sind Kult und immer wieder schön zu sehen. Ich weiss gar nicht wie oft ich schon „Zwei wie Pech und Schwefel“ und andere gesehen habe. Aber ich glaube nicht, dass die Filme wieder so werden würde, wie man sie gewohnt ist und bezweifel stark, dass sie den alten Stil wieder bringen können. Ein Bud Spencer und Terrence Hill Film als moderne Fassung? ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Bisher jedenfalls nicht viel.

  4. Erinnert sich noch einer an „Die Troblemaker“ von 1994? Da musste Bud ja schon Kutsche fahren, weil ihn kein Pferd mehr tragen konnte… das war schon schlecht und kein buddy terence mehr…

  5. hab jetzt nicht wirklich viel mit denen zu tun gehabt, aber kann verstehen, wieso manche sie zu kult erklären. aber wieder mal einen neuen abklatsch des alten (mit alten männern, die ihre rollen gar nicht mehr spielen können). außerdem glaube auch ich, dass es dafür kein großes publikum mehr gibt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.